Chronik von

79-Jähriger erschoss
Ehefrau und sich selbst

Polizeiliche Ermittlungen im Gang

Polizei Feature © Bild: APA/Huter

In Matzen im niederösterreichischen Bezirk Gänserndorf hat am Montagabend ein 79-Jähriger seine gleichaltrige Ehefrau und sich selbst erschossen. Der Tat war laut Polizeisprecher Johann Baumschlager eine verbale Auseinandersetzung vorangegangen. Die Ermittlungen dauerten am Dienstag an.

Baumschlager zufolge hatte der 79-Jährige seine Frau gegen 21.30 Uhr vor dem gemeinsamen Wohnhaus mit einer Faustfeuerwaffe erschossen. Danach verständigte er die Polizei und gestand telefonisch die Tat. Nachdem Beamte eingetroffen waren, richtete der Mann die Waffe gegen sich selbst und verübte Suizid.

Kommentare