US-Wahl von

Erste Lesbe im Senat

Tammy Baldwin setzt sich im Bundesstaat Wisconsin durch

US-Wahl - Erste bekennende Lesbe zieht in US-Senat ein © Bild: Getty Images/Darren Hauck

In den US-Senat wird erstmals eine bekennende Lesbe einziehen. Die Demokratin Tammy Baldwin, die bereits seit mehr als zehn Jahren dem Repräsentantenhaus in Washington angehört, eroberte bei den Kongresswahlen in der Nacht auf Mittwoch im Bundesstaat Wisconsin einen Senatssitz.

In einem äußerst knappen Rennen setzte sich die 50-Jährige damit gegen den Republikaner Tommy Thompson durch, den früheren Gesundheitsminister und Gouverneur von Wisconsin.

Baldwin hatte auch als Abgeordnete im Repräsentantenhaus offen zu ihrer Homosexualität gestanden. Im Wahlkampf hatte sie ihre sexuelle Orientierung jedoch nicht zu einem zentralen Thema gemacht, stattdessen setzte sie auf Themen wie den Gesundheitsschutz für die Bevölkerung und den Frieden im Nahen Osten.

Kommentare