News aus der Promi-Welt von

Der Klatsch des Tages

Die neuesten Infos und Gerüchte aus der Welt der Prominenten täglich aktualisiert

News aus der Promi-Welt - Der Klatsch des Tages © Bild: imago images / MediaPunch

An dieser Stelle versorgen wir Sie täglich mit dem neuesten Klatsch und Tratsch aus der Welt der Stars und Sternchen. Viel Vergnügen!

Jennifer Garner sucht ihr Auto

Filmschauspielerin Jennifer Garner (47, "Alias – Die Agentin") geht es nicht besser als anderen Autofahrern: Am Donnerstag (Ortszeit) postete sie auf Instagram ein Video, das sie orientierungslos bei der halbstündigen Suche nach ihrem Fahrzeug auf einem Parkdeck zeigt. Dazu schrieb sie: "Ich würde euch gern erzählen, dass es sich um ein vereinzeltes Vorkommnis handelt, aber...".

Verzweifelt suchte die US-Amerikanerin ihr Auto mit Hilfe einer Begleitperson, die sie filmte, und sagte: "Ich schwitze. Ich suche jetzt schon über 25 Minuten auf einem einzigen Parkdeck." Am Ende fand sie ihren fahrbaren Untersatz, und es klärte sich auch, warum es so lange dauerte: Garner hatte sich den Buchstaben Y an der Parksäule gemerkt, ihr Auto stand aber beim Buchstaben F.

Hugh Jackman stolz auf seine Frau

Der australische Schauspielstar Hugh Jackman (51, "X-Men") ist der größte Fan seiner Frau und Kollegin Deborra-Lee Furness (63, "Hyde & Seek"). Auf Instagram postete er am Donnerstag (Ortszeit) ein Video, das sie während einer Rede anlässlich des Weltkindertages (20. September) zeigt.

Hugh Jackman und Deborra Lee Furness
© imago/UPI Photo

Dazu schrieb er: "Worte können nicht ausdrücken, wie stolz ich bin. Debs, deine Arbeit, mit der du gefährdeten Kindern hilfst, ist inspirierend. Ich gratuliere dir und dem gesamten Team an einem fantastischen Tag der Vereinten Nationen." Mit seiner Frau ist Jackman seit 1996 verheiratet und hat zwei adoptierte Kinder, einen Buben und ein Mädchen.

Cristiano Ronaldo & seine Georgina: Heimliche Hochzeit?

Das 25-jährige Model soll das Geheimnis unabsichtlich ausgeplaudert haben, berichtet die italienische Zeitung „Novella 2000“. Offenbar habe sich Georgina darüber geärgert, dass sie bei den MTV EMA Awards Anfang November in Sevilla nur als Ronaldos „Begleitung“ betitelt wurde.

© AFP or licensors

Daraufhin soll sie mächtig Druck auf den Juventus-Star ausgeübt haben - und wenig später sollen sie Mann und Frau geworden sein - die Hochzeit soll in Marokko stattgefunden haben. Bereits vor einem Jahr gab es Gerüchte über eine Hochzeit, die sich dann in Luft auflösten. Ob es diesmal anders ist? Weder Ronaldo noch Georgina haben sich bislang dazu geäußert. Es bleibt spannend...

Günther Klum: "Es gibt kein Zerwürfnis mit Heidi"

Günther Klum, 74, plaudert im Interview mit "GALA" aus dem Nähkästchen. Über die früheren Beziehungen seiner Tochter Heidi, 46, zu Kunsthändler Vito Schnabel, 33, und Sportmanager Flavio Briatore, 69, sagt er: "Wir waren mal mit Vito in St. Moritz, als er die Galerie übernommen hat. Nach der Eröffnung gab es eine tolle Party. Nur gut betuchte Leute. Unter Bentley lief nix.

© AFP
»Der Flavio ist ein angenehmer Mensch. Der hat zwei Flugzeuge. «

Und als wir mal auf Sardinien im Hotel 'Cala di Volpe' waren, saßen wir da mit Flavio. Elton John kam um die Ecke. Der Flavio ist ein angenehmer Mensch. Der hat zwei Flugzeuge. Da sieht man mal, wie arm man selbst ist." Außerdem soll es einst den geheimen Plan gegeben haben, dass Udo Jürgens und Heidi Klum ein Duett aufnehmen. "Udo Jürgens war für mich der Größte. Er und Heidi wollten ein Lied machen. Die waren schon im Studio. Aber am Ende hat's nicht geklappt." Zu aktuellen Spekulationen, er und Heidi hätten sich überworfen, stellte er klar: "Es gibt kein Zerwürfnis."

Robbie Williams genießt Weihnachten sehr - dank Ehefrau Ayda

Für den britischen Popsänger Robbie Williams ("Let Me Entertain You") kann es zu Weihnachten zuhause gar nicht festlich genug zugehen. Zu Weihnachten gebe es bei ihm "von allem viel zu viel", sagte der 45-Jährige im Interview der Deutschen Presse-Agentur in London. "Und genauso mögen wir das."

Williams verriet, dass er erst durch seine Frau, die US-Schauspielerin Ayda Field, auf den Geschmack gekommen sein. "Sie hat mich mit Weihnachten angesteckt." Die gesamte Organisation rund um die Feiertage überlässt Williams deshalb auch Ayda. "Sie ist einfach so was von gut in solchen Dingen", schwärmte er. "Und ich nicht. Ich bin genau das Gegenteil, ich habe so ein Zeug nicht drauf."

Wie das perfekte Weihnachtsfest für ihn aussieht? "Wie auch immer meine Frau das plant", sagte der Musiker. "Ich sage bloß ja und unterschreibe den Scheck. Und meine Seele genießt das Ergebnis."

Auch Weihnachtslieder dürften natürlich nicht fehlen. Am liebsten hört Williams die Klassiker. "Die sind wie Zeitmaschinen. Das ist so, wie wenn man ein bestimmtes Aftershave riecht, das man seit den 90er-Jahren nicht mehr gerochen hat. Es versetzt einen zurück in eine Zeit, von der man sich nicht sicher ist, ob man sie wirklich erinnert - aber man weiß, dass da etwas Tolles passiert ist."

Am Freitag veröffentlicht Williams sein Doppelalbum "The Christmas Present" mit vielen alten und neuen Weihnachtsliedern. Darauf singt das frühere Take-That-Mitglied unter anderem "Santa Baby" mit dem deutschen Popstar Helene Fischer und das Duett "Bad Sharon" mit dem ehemaligen Box-Weltmeister Tyson Fury. Mitte Dezember gibt Williams in London zwei Weihnachtskonzerte.

Lindemann wieder ohne Rammstein

Wer Lindemann sagt, muss Rammstein meinen? Knapp daneben. Till Lindemann (56) ist nicht nur Frontmann der erfolgreichen deutschen Metalband, der Sänger arbeitet unter seinem Nachnamen auch mit dem schwedischen Multiinstrumentalisten Peter Tägtgren (49) zusammen. Als Lindemann veröffentlichen sie am Freitag mit "F & M" ihr zweites Album.

© imago images / ITAR-TASS

"Es sind nur Peter und ich", sagt Till Lindemann im dpa-Interview. "Peter ist völlig fokussiert auf die Musik, und ich gebe mein Bestes mit den Texten. Auf diese Weise bin ich sehr frei, die Texte so zu machen, wie ich mir das vorstelle." Auch für Tägtgren, selbst in zahlreichen Metalbands wie Hypocrisy oder Pain engagiert, ist das Projekt besonders: "Wir regen uns gegenseitig an." Etwas, was Till erzähle, könne ihn inspirieren - und umgekehrt. "Das ist wie bei frisch Verheirateten, auch nach fünf Jahren noch", schildert Tägtgren, "wir wissen, wie wir uns gegenseitig nicht auf die Nerven gehen."

»Wir machen das für uns«

Das Duo ist ähnlich erfolgsverwöhnt wie Rammstein. Das erste Lindemann-Album "Skills in Pills" startete 2015 direkt auf Platz eins der Albumcharts, in Österreich reichte es für Rang drei. Gibt es also Erfolgsdruck? "Die Chart-Platzierung interessiert uns einen Scheiß", sagt Tägtgren. "Wir machen das für uns. Natürlich ist es klasse, wenn die Menschen das Album mögen. Aber das ist nicht unsere Motivation, Musik zu machen."

Im Gegensatz zu "Skills in Pills" verzichtet "F & M" auf englische Texte. "Es ist ein deutsches Album geworden, weil es seinen Ursprung in der Zusammenarbeit mit dem Thalia-Theater hat", erzählt Tägtgren. Die Hamburger wollten "Hänsel und Gretel" auf die Bühne bringen und fragten dafür Stücke an. "Das ging alles los, noch bevor wir überhaupt angefangen hatten, über ein zweites Album nachzudenken."

Einjähriger Sohn von Silbermond-Sängerin hat eigenen Backstage-Pass

Der einjährige Sohn von Silbermond-Frontfrau Stefanie Kloß und Band-Gitarrist Thomas Stolle hat für die bevorstehende Tour der Band bereits einen eigenen Backstage-Pass. "Natürlich kommt der Kleine mit, ist ja klar", sagte Kloß im Interview mit dem Sender MDR Jump. Im Jänner starten die vier Musiker von Silbermond ihre Konzertreise - zum ersten Mal mit Kind im Gepäck.

"Die Großeltern sind auch ganz engagiert, was ganz toll ist. Die helfen natürlich auch an jeder Ecke und an jedem Ende", sagte Kloß. Auch bei Proben sei ihr Kind dabei. "Wir mussten ihn nur fernhalten vom Schlagzeug."

Lena postet sexy Sideboob-Foto

Eine imposante Bergkulisse, ein Pool und mitten drinnen Lena Gercke, die der offensichtlichen Kälte mit einem knappen schwarzen Badeanzug trotzt. Manch einer mag jetzt vielleicht den Eindruck haben, Opfer eines Déjà-vus zu sein. Einen Anblick wie diesen gab es aber tatsächlich schon einmal. Und zwar vor rund einem Jahr.

Damals kommentierte Lena das Foto, auf dem sie im selben Badeanzug posierte, mit den Worten "Cooling down before Christmas". Dieses Mal schrieb sie: "Back at where it all started last year". Die Fans sind - heute wie damals - begeistert. "Ein unglaublicher Anblick", schreibt einer, "Du siehst super sexy aus, Lena!", ein anderer.

Auf dem Foto hat die hübsche Lena übrigens ihren Liebsten Dustin Schöne markiert. Die beiden berichteten im April dieses Jahres von ihrer Beziehung. Offenbar gönnen sie sich gerade eine gemeinsame Auszeit in den Bergen.

Idris Elba dreht Rachethriller mit Jay-Z als Produzent

Der britische Schauspieler Idris Elba (47) geht mit US-Rapper Jay-Z (49) ein gemeinsames Filmprojekt an. Elba übernimmt eine Hauptrolle in dem Rachewestern "The Harder They Fall", Jay-Z ist als Produzent mit an Bord, wie der Streamingdienst Netflix am Montag bekannt gab.

© David Livingston/Getty Images/AFP

Jonathan Majors (30) spielt die zweite Hauptrolle eines Banditen, der sich einem entlassenen Sträfling (Idris) auf die Spuren heftet, um den 20 Jahre alten Mord an seinen Eltern zu rächen. Der britische Sänger und Songschreiber Jeymes Samuel, mit dem Künstlernamen The Bullitts, gibt sein Regiedebüt. Er arbeitete zuvor mit Jay-Z an dem Soundtrack für den Film "The Great Gatsby". Auch für "The Harder They Fall" will er wieder die Musik und zudem das Drehbuch schreiben. Über einen Drehbeginn wurde noch nichts bekannt.

Celine Dion erstrahlt in neuem Glanz

Es waren schwere Zeiten, die Celine Dion durchleben musste. Im April 2016 verstarb ihr Mann René Angélil. Danach sah man die Diva nur selten in der Öffentlichkeit. Nun scheint die Sängerin aber neuen Lebensmut geschöpft zu haben, was sie mit ihren glamourösen Auftritten demonstriert.


In New York hat Celine Dion derzeit einen Termin nach dem anderen, um ihr neues Studioalbum zu promoten. Dabei sieht sie einmal atemberaubender aus als das andere Mal. Egal, ob im Denim-Look, als Lady in Red oder in einer pompösen goldenen Robe - die 51-Jährige legt jedes mal einen besonderen Fashion-Auftritt hin.

Ben Becker gesteht seine große Liebe

Ben Becker berichtet von einer besonderen Verbindung zu "Tatort"-Star Ulrike Folkerts. "Ich war vor 30 Jahren so verliebt in diese Frau. Aber leider beiße ich da auf Granit. Und vielleicht ist das ja auch gut so", sagte Becker der "Bild am Sonntag".

Die dienstälteste deutsche TV-Polizistin ist seit 30 Jahren beim "Tatort" - seit 1989 ist sie in ihrer Rolle als Ermittlerin Lena Odenthal aus Ludwigshafen zu sehen. Folkerts lebt seit 1999 offen lesbisch.

© imago images/Andre Poling

Für den Jubiläumsfilm, der am Sonntagabend ausgestrahlt wurde, schließt der Südwestrundfunk (SWR) an den 28 Jahre alten Krimi "Tod im Häcksler" an. Darin trifft Odenthal einen Polizisten wieder, mit dem sie einst ein Verhältnis hatte - gespielt von Ben Becker.

"Es war ein sehr, sehr schönes Gefühl, die gleiche Rolle wieder zu übernehmen. Das passiert einem Schauspieler ja sonst nie", sagte Becker der Zeitung. "Es war unheimlich spannend zu sehen, wie schnell die Figur direkt wieder da war. Dazu kommt, dass es unheimlich schön ist, zusammen mit Ulrike Folkerts zu spielen. Es war wie damals. Ganz toll."

Antonio Banderas eröffnet sein Theater

Antonio Banderas hat am Freitag das von ihm gestiftete "Teatro del Soho" in seiner Geburtsstadt Malaga eröffnet. Dabei trat er selbst im Rahmen der Premiere des Musicals "A Chorus line" in der spanischen Stadt auf. Anlässlich der Eröffnung habe er ein Werk ausgewählt, das an jene anonym bleibenden Künstler erinnert, die hinter den Kulissen für das Gelingen beitragen.

© APA/AFP/Jorge Guerrero

Die Geschichte von "A Chorus line" konzentriert sich auf "jene Leute, die die Musiktheaterindustrie wirklich unterstützen, deren Namen jedoch nicht in hellen Buchstaben leuchten und nicht bekannt sind", betonte er. Er selbst ist einer von 26 Interpreten und spielt den Choreografen Zach. Das Stück war am New Yorker Broadway von 1975 bis 1990 ohne Unterbrechung auf dem Spielplan gestanden.