News aus der Promi-Welt von

Der Klatsch des Tages

Die neuesten Infos und Gerüchte aus der Welt der Prominenten täglich aktualisiert

News aus der Promi-Welt - Der Klatsch des Tages © Bild: APA/AFP

An dieser Stelle versorgen wir Sie täglich mit dem neuesten Klatsch und Tratsch aus der Welt der Stars und Sternchen. Viel Vergnügen!

Shakira auf Besuch im Libanon

Die kolumbianische Sängerin Shakira hat den Geburtsort ihrer Großmutter väterlicherseits im Libanon besucht. "Hallo Tannourine, danke, ich bin glücklich hier zu sein", sagte die 41-Jährige bei ihrer Ankunft im Dorf Tannourine im Norden des Landes am Freitag. Begleitet von hohen Sicherheitsvorkehrungen besichtigte der Popstar einen Naturpark und pflanzte zwei Zedernbäume - Libanbons Nationalsymbol.

Zu Ehren ihres Besuches sei ein kleiner Teil der Parks in "Shakira Mubarak" - nach dem Familiennamen ihres Vaters - umbenannt worden, erklärte Tannourines Bürgermeister Bahaa Harb. Am Freitagabend sollte die Musikerin zum Auftakt des Cedars International Festival ein Konzert geben, zu dem 13.000 Besucher erwartet wurden.

Otto Waalkes verstellt sich nicht

Komiker Otto Waalkes (69) hat sich während seiner langen Karriere auf den Bühnen und vor der Kamera nicht verstellen müssen. Damit habe er nie angefangen, sagte Deutschlands berühmtester Ostfriese der "Augsburger Allgemeinen" (Samstag). Er unterscheide sich als Privatmensch kaum von seiner Bühnenfigur Otto. "Damit habe ich mir allerhand Anstrengungen erspart."

© Frank Bauer/www.frankbauer.com

Sein Glück sei es gewesen, dass Anfang der 70er-Jahre "Nonsens in Deutschland salonfähig wurde und reiner Unsinn sogar massenkompatibel", sagte Otto.

Zu heiß für Scarlett

Hollywood-Star Scarlett Johansson (33) ist nach anhaltender Kontroverse von dem Film "Rub & Tug" abgesprungen. In dem Biopic unter der Regie von Rupert Sanders sollte sie Dante Gill spielen, der in den 1970er-Jahren in Pittsburghs Unterwelt agierte. Gill war ein Transmann, also mit weiblichen Körpermerkmalen geboren, der sich als Mann empfand.

© APA/AFP/Angela WEISS

Dem Magazin "Out" teilte Johansson am Freitag mit, dass sie die Transgender-Gemeinde respektiere und liebe und dass ihr Casting in dieser Rolle "unsensibel" gewesen sei. Sie verstehe die Kritik von Aktivisten, dass seltene Rollen wie diese an einen Trans-Schauspieler gehen sollten. Es sei wichtig, über Inklusion zu sprechen, sagte Johansson weiter. Die Schauspielerin Trace Lysette ("Transparent") zählte zu einer Reihe von Leuten, die die Rollenbesetzung kritisiert hatten.

Glööckler nimmt sich Auszeit

Harald Glööckler gönnt sich eine kurze berufliche Pause, nachdem er Mitte der Woche wegen einer allergischen Reaktion in einem Krankenhaus behandelt werden musste. "Ich hab' jetzt erst mal meine Termine abgesagt und werd' ein paar Tage an die See gehen", sagte Glööckler der "Bild"-Zeitung.

Körperlich gehe es ihm zwar mittlerweile besser, doch er wolle die freie Zeit nutzen, um in sich zu gehen. "Man muss vielleicht auch mal bissl nachdenken, wenn man sowas wieder hinter sich gebracht hat", so der Designer, der am Mittwoch auf Instagram ein Foto gepostet hatte, das ihn mit stark zugeschwollenem Gesicht in einem Arztzimmer zeigte.

Glööckler hatte nach eigener Aussage bereits vor einigen Jahren allergische Reaktionen erlebt - wenn auch nicht ganz so schlimm wie jetzt. Anfangs habe er sich sehr erschrocken, mittlerweile sei er pragmatischer geworden. "Man muss irgendwann ab einem bestimmten Alter mit dem dealen, was man hat", so Glööckler, dessen Selbstbewusstsein nicht gelitten zu haben scheint: "Ich sehe ja auch zwischendurch mal wieder besser aus, manche sehen ja nie gut aus."

Immer noch nicht abschließend geklärt ist dem Designer zufolge, was genau die allergische Reaktion ausgelöst hat. Er selbst geht von einer Histamin-Intoleranz aus. Aktuell würden verschiedene Tests durchgeführt, parallel sehe er sich aber auch nach Möglichkeiten der Alternativmedizin um, so Glööckler.

Peter Alexanders Villa in Döbling abgerissen

Die Villa des verstorbenen Entertainers Peter Alexander ist abgerissen worden. Das Anwesen im Grünen in Wien-Döbling hatte Alexander bis zu seinem Tod 2011 als Refugium gedient. Seither stand das Gebäude, das 2015 verkauft wurde, leer.

Die Abrissarbeiten begannen am 18. Juni. Das Anwesen mit einer Wohnfläche von 300 Quadratmetern und einem 1.500 Quadratmeter großen Grund lag - von außen kaum einsehbar - in der Paul-Ehrlich-Gasse. Mehr als drei Jahrzehnte hatte Alexander mit seiner Familie mit Unterbrechungen in der dreigeschoßigen Bleibe samt kleinem Pool verbracht. Absoluter Lebensmittelpunkt wurde die Döblinger Villa erst nach dem Tod seiner geliebten Frau Hilde im Jahr 2003.

Pierce Brosnan würde gerne als Maler durchstarten

Als James Bond eroberte Pierce Brosnan weltweit die Kinoleinwände. Nun verriet der Schauspieler, dass er auch eine andere Kunst gerne zum Beruf machen würde: "Ich war mein Leben lang Schauspieler, aber ich hatte immer den Wunsch Maler zu werden", sagte Brosnan dem "Hamburger Abendblatt" (Freitag).

Pierce Brosnan
© Getty/Tiziana Fabi

Insgesamt habe er bereits rund 150 Bilder gemalt, von denen er gerade 20 für eine Ausstellung aussuche. "Wenn ich in 'Mamma Mia' singe, kann ich auch ein paar Bilder aufhängen und ein paar Flaschen Champagner bei der Vernissage ausgeben", so der Schauspieler.

Darüber hinaus schreibt Brosnan laut eigener Aussage gerade an seinen Memoiren. Es fühle sich "großartig" an, auf sein eigenes Leben zurückzublicken, erklärte er: "Ich bin jetzt 65 Jahre alt geworden, ich habe Arbeit. Ich liebe immer noch, was ich jeden Tag tue."

Bibel von Prince wird in den USA versteigert

Rund zwei Jahre nach dem Tod von Prince wird eine Bibel des US-Musikers in den USA versteigert. Die Reisebibel in der Ausgabe der Zeugen Jehovas hatte Prince geschenkt bekommen und sie dann häufig auf Tournee mitgenommen.

Sänger Prince
© REUTERS/Mike Blake/Files

Die in schwarzes Leder eingebundene Schrift, die ein früherer Bodyguard des Musikers aufgehoben hatte, könnte bei der für den 21. Juli angesetzten Auktion nach Schätzung des Auktionshauses rund 7.000 Dollar (etwa 6.000 Euro) einbringen.

Zudem werden mehrere Outfits des für seinen schrillen Stil bekannten Musikers und sein Exemplar des Albums "Purple Rain" versteigert. Das Album hatte ihn 1984 weltweit bekannt gemacht.

So toll geht es Lilly Becker als Single

Strahlend schön zeigte sich Lilly Becker zuletzt in London. Die 42-Jährige besuchte eine Shop-Eröffnung und strahlte dabei mit ihrem Gold-Kleid um die Wette. Geht es ihr nach der Trennung von Boris Becker tatsächlich so gut? "Mir geht es gut. Diese Phase ist eine wichtige Zeit in meinem Leben. Ich kümmere mich intensiv um meinen Sohn Amadeus und stecke viel Energie in meine zukünftigen Projekte", erklärt Lilly auf Nachfrage der "Bild".

© imago/Matrix

Ende Mai gab Boris Becker die Trennung von seiner Lilly bekannt, inzwischen wurden bereits die Scheidungspapiere eingereicht. Ihrem gemeinsamen Sohn Amadeus zuliebe soll die Scheidung der Beckers möglichst friedlich ablaufen.


Sarah Lambardi wünscht sich noch ein Baby

Seit Anfang Juni 2018 ist die Beziehung zwischen Sängerin Sarah Lombardi und dem Berliner Roberto offiziell. Wie Sarah bereits verriet, wünscht sie sich, dass er bald zu ihr und Sohnemann Alessio nach Köln zieht. Doch die 25-Jährige scheint sich zudem auch noch weiteren Nachwuchs zu wünschen.


Kylie Jenner wohl bald jüngste Selfmademilliardärin aller Zeiten

Mit gerade einmal 20 Jahren könnte Reality-TV-Star Kylie Jenner nach Einschätzung des US-Magazins "Forbes" schon bald die jüngste Selfmade-Milliardärin aller Zeiten werden. Die Halbschwester von Kim Kardashian habe mit ihrer Kosmetikfirma Kylie Cosmetics und anderen Einnahmequellen schon 900 Mio. Dollar (767 Mio. Euro) verdient, berichtet "Forbes" in seiner August-Ausgabe. Damit dürfte sie schon bald Facebook-Gründer Mark Zuckerberg überholen, der mit 23 Jahren Milliardär wurde. Schon jetzt ist Kylie Jenner die Jüngste auf der "Forbes"-Rangliste der reichsten US-Frauen.

Mit ihrer Kosmetikfirma hat die 20-Jährige nach Schätzungen des Magazins schon Make-up im Wert von 630 Mio. Dollar verkauft. Der Gesamtwert der Firma beläuft sich konservativen Schätzungen zufolge auf 800 Mio. Dollar, wie "Forbes" weiter schreibt. Weitere 100 Mio. Dollar hat Jenner demnach mit Fernsehauftritten, Werbeverträgen und Dividenden verdient. In einem Jahr dürfte sie laut "Forbes" die Milliardenmarke knacken.

Kylie Jenner ist die Tochter von Kris und Caitlyn Jenner und spielt seit Jahren in der Reality-Show "Keeping Up with the Kardashians" mit. Wie die meisten ihrer Familienmitglieder ist sie in den Online-Netzwerken sehr aktiv. Millionen Nutzer folgen ihr auf Twitter und Instagram. Als sie im Februar über Instagram die Geburt ihrer Tochter Stormi bekannt gab, erhielt der Eintrag rasch die meisten "Likes" seit Gründung des Netzwerks. Am Mittwoch verbreitete Jenner ein Foto der "Forbes"-Titelseite und schrieb dazu: "Danke Forbes für diesen Artikel und die Anerkennung."

Franziska van Almsicks Kinder sind "Wasserratten"

Der früheren Spitzenschwimmerin Franziska van Almsick (40) ist es laut eigener Aussage nicht wichtig, ob ihre Kinder einmal die Leidenschaft für ihren Sport teilen. "Ob sie Opernsänger werden, Ballett machen oder Triangel spielen, ist mir egal. Ich bin da relativ leidenschaftslos", sagte sie dem Magazin "Closer". Trotzdem freue sie sich, dass ihre beiden Söhne Don Hugo und Mo Vito "Wasserratten" seien. "Sie werden anständig schwimmen können bis zu ihrem Lebensende, dafür werde ich sorgen", so van Almsick.

© imago/DeFodi Franziska van Almsick mit ihrem Lebensgefährten Juergen B. Harder

Da die Kinder mit fünf und elf Jahren noch recht klein seien, sei es aber wichtig, sie im Schwimmbad nie aus den Augen zu lassen: "Zu glauben, dass sie schwimmen können, und sich dann mit einem Buch auf die Liege zu legen, kann fatal sein", betonte sie. "Ich kenne das Wasser. Es ist eine große Liebe, aber ich weiß auch, dass es unverzeihlich und gefährlich sein kann."

Andenken von Sharon Tate werden versteigert

Kleider, Filmandenken und Anderes aus dem Nachlass von Sharon Tate sollen versteigert werden. Dies gab das Auktionshaus Julien's Auctions in Los Angeles bekannt. Mit der Versteigerung wolle man "die Schönheit und Anmut von einem der leuchtendsten Hollywoodstars der 1960er-Jahre" feiern, sagte Auktions-Chef Darren Julien. Das in Texas geborene Model machte in Europa und Hollywood als Schauspielerin Karriere. Roman Polanski holte sie für die Horror-Komödie "Tanz der Vampire" von 1967 vor die Kamera, ein Jahr später heiratete das Paar. Tate war hochschwanger, als sie im August 1969 im Alter von 26 Jahren in Kalifornien Opfer einer Mordserie der Anhänger von Charles Manson wurde.

© APA/dpa/UPI Bailey Sharon Tate und Roman Polanski

Bei der geplanten Versteigerung Mitte November soll unter anderem ihr seidenes Brautkleid für einen Schätzpreis von bis zu 50.000 Dollar (ca. 43.000 Euro) unter den Hammer kommen. Ein Christian-Dior-Minikleid, das Tate zu einer Londoner Filmpremiere trug, könnte 15.000 bis 30.000 Dollar einbringen. Ein Seidenkleid, in dem sie 1968 zur Golden-Globe-Gala erschien, wird auf 4000 Dollar geschätzt.

© APA/AFP Roman Polanski & Sharon Tate bei ihrer Hochzeit

Regisseur Quentin Tarantino dreht derzeit den Film "Once Upon a Time in Hollywood" über die Zeit von 1969 in Los Angeles. Margot Robbie ist darin als Tate zu sehen. Der Film soll am 9. August 2019 in die Kinos kommen - dem 50. Todestag von Sharon Tate.

Prinz William: So reagiert er auf das WM-Aus

Die englische Nationalmannschaft ist im Halbfinale der WM in Russland aus dem Turnier ausgeschieden. Trotz hängender Köpfe und Enttäuschung bei den Spielern ist England stolz auf das Team, wie Prinz William via Twitter verlauten ließ.


US-Rapperin Cardi B ist Mama geworden

US-Rapperin Cardi B (25) ist Mutter. Die bürgerlich als Belcalis Almanzar bekannte Musikerin aus New York brachte am Dienstag eine Tochter zur Welt, wie sie auf Instagram bestätigte. Die kleine Kulture Kiari Cephus ist ihre gemeinsame Tochter mit Rapper und Ehemann Offset (26) von der Band Migos (Offset heißt mit bürgerlichem Namen Kiari Kendrell Cephus, Anm.). Cardi B hatte die Schwangerschaft im April öffentlich gemacht.

Beide Musiker feiern in den USA derzeit große Erfolge. Cardi Bs Debütalbum "Invasion Of Privacy" hatte es im April an die Spitze der Album-Charts geschafft und hält sich seitdem in den obersten zehn Plätzen. Mit ihrer Single "Bodak Yellow (Money Moves)" war sie zudem die erste Rapperin seit Lauryn Hills "Doo Wop (That Thing)" von 1998, die es allein an die Spitze der Charts schaffte. Das aus dem US-Südstaat Georgia stammende Trio Migos begeistert mit Trap-Sound und wurde unter anderem für das Album "Culture" und die Hit-Single "Bad and Boujee" mit Rapper Lil Uzi Vert gefeiert.

Erste Filmrolle für Gary Oldman nach Oscar-Gewinn

Oscar-Preisträger Gary Oldman (60) wird in dem düsteren Psychothriller "Killers Anonymous" mitspielen. Auch Jessica Alba ist bei dem Projekt dabei, wie die Produktionsfirma Goldfinch Studios bekannt gab. Es ist die erste Rolle für Oldman nach seinem Oscar-Gewinn im März. Der Brite war für seine Verkörperung des britischen Premiers Winston Churchill in "Die dunkelste Stunde" als bester Hauptdarsteller ausgezeichnet worden.

Oscar-Gewinner
© Reuters

"Killers Anonymous" spielt in einer dunklen Unterwelt von Menschen mit dem starken Verlangen zu töten. Sie haben Morde begangen oder planen Verbrechen, schließen sich aber gleichzeitig zu einer Hilfsgruppe zusammen, um diesen Drang zu bekämpfen. Die Dreharbeiten unter der Regie von Martin Owen ("Let's Be Evil") sind in London schon angelaufen. Neben den Neuzugängen Oldman und Alba sind bereits Schauspieler wie Tommy Flanagan ("Guardians of the Galaxy Vol. 2"), Tim McInnerny ("Game of Thrones") und Isabelle Allen ("Les Misérables") an Bord.

Frühere Luxusvilla von Elizabeth Taylor steht zum Verkauf

Das Anwesen der verstorbenen Filmdiva Elizabeth Taylor im kalifornischen Beverly Hills steht zum Verkauf. Die Villa, die Taylor und ihr damaliger Ehemann Michael Wilding 1954 gekauft hatten, wird für knapp 16 Millionen Dollar angeboten. Zum ersten Mal in 21 Jahren stehe die Immobilie zum Verkauf, heißt es auf der Webseite der Maklerin Joyce Rey. Von der früheren Taylor-Residenz mit sechs Schlafzimmern, Pool und einem weitläufigen Garten habe man einen Blick über die Skyline von Los Angeles bis zum Pazifik, heißt es in der Beschreibung.

Richard Burton und Elizabeth Taylor
© imago/AD Liz Taylor mit ihrer großen Liebe Richard Burton

Die auf Luxusanwesen spezialisierte Maklerin Rey hatte 2016 auch das frühere Exil-Zuhause des Schriftstellers Thomas Mann im Angebot. Die Villa in Pacific Palisades, die von der deutschen Bundesregierung für rund 13 Millionen Dollar gekauft wurde, ist jetzt ein Domizil für Stipendiaten. Die zweifache Oscar-Preisträgerin Taylor war 2011 im Alter von 79 Jahren gestorben. In ihrer mehr als 50-jährigen Karriere drehte sie über 50 Filme, darunter "Die Katze auf dem heißen Blechdach", "Kleopatra" und "Wer hat Angst vor Virginia Woolf?". Taylor führte acht Ehen, gleich zweimal heiratete sie den Schauspieler Richard Burton (1925-1984).

Bar Refaelis Hassliebe zu sozialen Medien

Das israelische Topmodel Bar Refaeli ist zwar dauerpräsent bei Instagram, hadert aber mit den sozialen Medien. "Ehrlich gesagt empfinde ich den sozialen Medien gegenüber eine Art Hassliebe", sagte die zweifache Mutter der "Cosmopolitan". "Durch das ständige Posten haben wir ein wenig die Fähigkeit verloren, auf das echte Leben zu schauen. Sobald es etwas Schönes zu sehen gibt, zückt jeder sofort ein Handy." Sie versuche, im Moment zu leben, statt ständig Fotos zu posten.

Die 33-jährige Israelin hat 2,6 Millionen Follower in dem sozialen Netzwerk Instagram. Sie bekam im Herbst ihr zweites Kind, Tochter Elle. Das Model ist mit dem zehn Jahre älteren Geschäftsmann Adi Ezra verheiratet.

Fans sorgen sich um Harald Glööckler

Harald Glööckler gehört zu den bekanntesten, zweifellos aber auch zu den skurrilsten deutschen Designern. Auf Instagram schockte er nun seine Fans jetzt mit einem Video aus dem Krankenhaus. Dort befindet sich der 53-Jährige aufgrund einer schlimmen Allergie.


Hella von Sinnen: Häuslich durch Rauchverbot

Die deutsche TV-Entertainerin Hella von Sinnen (59) meidet Lokale und Discos, nach eigener Darstellung wegen des Rauchverbots. "Ich bin nicht mehr oft unterwegs", sagte sie den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. "Wenn ich nicht arbeiten muss, bin ich seit Einführung des Rauchverbots eigentlich nur noch in meiner Wohnung."

© imago/Future Image

Hella von Sinnen wohnt in Köln, und Nordrhein-Westfalen hat eines der strengsten Nichtraucherschutzgesetze in Deutschland. "Was ich nach wie vor immer noch sehr gerne mache, ist ins Kino und auf die Kirmes gehen. Da habe ich dann auch Autogramme dabei oder mache Selfies, das ist dann für mich auch okay", sagte die Komikerin. "Auf der Kirmes sollen sie mich ruhig ansprechen, da bin ich ja genauso eine Attraktion wie die Achterbahn." Vom 16. Juli an ist Hella von Sinnen gemeinsam mit Hugo Egon Balder und Wigald Boning in der neuen Sat.1-Vorabend-Show "Genial daneben - Das Quiz" zu sehen.

Chris Lohner kehrt als ORF-Ansagerin zurück

Am wurde Publikumsliebling Chris Lohner 75 Jahre alt - und arbeitet kommende Woche schon wieder auf Hochtouren: Zwischen 16. und 22. Juli wird Lohner auf ORF III täglich um 20.13 Uhr am Bildschirm erscheinen und wie in den alten Zeiten als ORF-Generalansagerin auf den Hauptabend einstimmen.

© imago/K.Piles

Davor gibt es bereits am Samstag (14. Juli) um 22.40 Uhr eine neue Ausgabe "Aus dem Archiv", die diesesmal ganz im Zeichen der sonst als Gastgeberin fungierenden Lohner. Bernhard Fellinger führt durch die Spezialausgabe und begrüßt dabei Wegbegleiter wie Dagmar Koller, Gery Keszler oder Alfred Komarek.

Del Toro: "Bin gesetzestreuer, als ich es je war"

Der für seine schießwütigen Filmfiguren bekannte Hollywood-Schauspieler Benicio Del Toro (51) verbringt seine Freizeit auf friedfertige Weise. Die einzigen Gesetze, die er privat breche, seien örtliche Leinenzwänge für seine Hunde, sagte der Leinwand-Killer dem Magazin "Playboy". "Marihuana-Konsum ist in Kalifornien ja nicht mehr illegal, ich bin also gesetzestreuer, als ich es je war. Ich unterstütze die Legalisierung und bin sogar bereit, Steuern für Pot zu zahlen, wenn das Geld in gute Sachen wie Bildung investiert wird", bekannte der Schauspieler.

© APA/AFP/GETTY IMAGES/Rich Fury

Ein weiteres Anliegen, das der Kino-Revolverheld unterstützt, sind die Schülerproteste für schärfere Waffengesetze nach den jüngsten Schulschießereien in den USA. "Ich denke, unsere Kids kennen die Lösung, und unser Land wird auf sie hören. Ich bin begeistert von den Schülern, die überall auf die Straße gehen und für schärfere Waffengesetze protestieren. Diese Kids erzählen keinen Bullshit."

Er selbst sei "mit einer Waffe im Haus aufgewachsen" und werde für seine Rollen von Experten im Schießen trainiert. "Ein Freund von mir zum Beispiel trainiert SWAT-Teams (Spezialeinheiten). Wenn die einen Schuss hören, müssen sie innerhalb von Millisekunden entscheiden, woher der Schuss kam, und reagieren. Mein Freund sagt, manche Teams trainiert er seit 15 Jahren, und die Hälfte rennt immer noch in die falsche Richtung. Und jetzt will Trump mir einreden, es sei eine gute Idee, unsere Lehrer zu bewaffnen?" Benicio Del Toros neuer Film "Sicario 2", in dem er an der Seite von Josh Brolin spielt, kommt am 20. Juli in die österreichischen Kinos.

Vaterfreuden bei Markus Lanz

Markus Lanz (49) ist zum dritten Mal Vater geworden. Wie die "Bild Zeitung" berichtet, hat seine Ehefrau Angela (35) Ende Juni eine Tochter zur Welt gebracht. "Für beide ist es ein Wunschkind", wird ein Insider zitiert.

Markus und Angela Lanz
© Getty Images/Andreas Rentz

Für den ZDF-Moderator und seine Frau Angela, mit der er seit sieben Jahren verheiratet ist, ist es das zweite gemeinsame Kind, im Oktober 2014 kam ihre erste Tochter zur Welt. Zusammen mit seiner Ex-Freundin Birgit Schrowange hat Markus Lanz zudem einen 17-jährigen Sohn namens Laurin.

Sophia Thomalla ungeschminkt

Sophia Thomalla hat das Image des sexy Vamps. Mit heißen Instagram-Fotos und sexy Auftritten bei VIP-Events sorgt sie regelmäßig für Schlagzeilen. Doch manche ihrer Follower möchten Sophia natürlicher sehen und diesem Wunsch ist sie auf besondere Art nachgegangen.


John Travolta hat keine Angst vor dem Dickerwerden

US-Schauspieler John Travolta (64) hat keine Angst vor dem Dickerwerden und pflegt seine Vorliebe für "gutes Essen jeder Art - ob Sushi oder Cheeseburger, Hummer oder Pizza". Das sagte er der deutschen Ausgabe des "Playboy". "Man muss sich nur richtig anziehen." Er mache zudem viel Sport, etwa Tennis oder Fitness. Er tanze auch nach wie vor, aber nur privat mit seiner Ehefrau Kelly Preston.

© imago/UPI Photo

"Das Problem ist: Wenn ich in einem Club aufs Parkett gehe, fordert mich jeder auf, weil eben alle mit John Travolta tanzen wollen. Und offen gestanden, mit so vielen Leuten ist das kein Spaß mehr, sondern eben überflüssiger Stress." Der Hollywood-Star wurde vor 40 Jahren mit Tanzfilmen wie "Grease" oder "Saturday Night Fever" bekannt. Sein neuer Film "Gotti" über den gleichnamigen Mafiaboss läuft derzeit in den US-Kinos.

Roseanne Barr: Interviews "zu stressig"

Roseanne Barr (65) will sich nach dem Rauswurf aus ihrer eigenen Serie vorerst nicht im Fernsehen äußern. "Nach längeren Überlegungen habe ich beschlossen, keine TV-Interviews zu geben. Zu stressig und nicht vertrauenswürdig für mich und meine Fans", twitterte Barr am Dienstag. Sie wolle ihre Stellungnahme stattdessen selbst drehen und nächste Woche in ihrem YouTube-Kanal veröffentlichen.

© VALERIE MACON / AFP
»Zu stressig und nicht vertrauenswürdig für mich und meine Fans«

Nach einem rassistischen Tweet Barrs wurde die Neuauflage der Sitcom "Roseanne" vor wenigen Wochen eingestellt, sie soll jetzt ohne Barr und unter anderem Namen weitergeführt werden. Bisher äußerte sich die 65-Jährige über Twitter und in einem Podcast zu den Vorfällen. Am Wochenende hatte sie zunächst ein TV-Interview angekündigt.

Dieter Bohlen räumt mit Gerüchten auf

Die über 350.000 Follower von Dieter Bohlen sind völlig aus dem Häuschen. Bei Instagram überrascht der 64-Jährige in "Dieters Tagesschau" seine Fans immer wieder mit spannenden Fakten und Stories. Hier und da räumt er sogar mit einigen Gerüchten auf.


Klage gegen Johnny Depp

Neuer Ärger für Hollywood-Star Johnny Depp (55): Der Schauspieler ist wegen eines Vorfalls an einem Filmset auf Schadenersatz in nicht genannter Höhe verklagt worden, wie US-Medien am Montag berichteten. Demnach macht ein Mitarbeiter eines Filmteams vor Gericht in Los Angeles geltend, Depp sei gewalttätig geworden und habe ihm zweimal in die Rippen geschlagen.

© LOIC VENANCE / AFP

Als Aufnahmeleiter habe er den Dreh einer Szene zu Ende bringen müssen, daraufhin sei Depp ausfällig geworden, berichtet "People.com" unter Berufung auf die Vorwürfe des Klägers in Gerichtsdokumenten. Eine Anfrage der Deutschen Presse-Agentur bei Depps Sprecherteam blieb zunächst ohne Antwort.

Der Vorfall soll im April vorigen Jahres auf dem Set des Films "City of Lies" passiert sein. Der Film dreht sich um die Ermordung des Rappers Notorious B.I.G., Depp spielt einen Ermittler, der dem Fall nachgeht. Der Film soll im September in den USA anlaufen.

Der "Fluch der Karibik"-Star ist derzeit auch in eine Klage mit seinem früheren Management-Unternehmen wegen Misswirtschaft von Millionen-Beträgen verwickelt.

Rapper Drake bricht mit neuem Album alten Beatles-Rekord

Der kanadische Rapper Drake (31) bricht mit seinem neuen Album "Scorpion" sämtliche Rekorde und hat jetzt sogar die "Fab Four" und den "King of Pop" übertrumpft. Sieben seiner neuen Songs befinden sich derzeit in den Top Ten der US-Charts, die Beatles brachten es 1964 auf fünf Lieder. Das berichtete das US-Musikblatt "Billboard".

© imago/APress

Insgesamt hatte der Rapper in seiner Karriere nun schon 31 Top-Ten-Songs in den Charts - das schaffte zuvor als männlicher Sänger nicht mal Michael Jackson. Berichten zufolge wurde "Scorpion" innerhalb einer Woche über eine Milliarde Mal über Streaming-Plattformen abgespielt - auch das ein neuer Rekord. Der Musiker aus Toronto hatte das Doppelalbum mit 25 Songs Ende Juni überraschend auf den Markt gebracht. Der mehrfache Grammy-Gewinner brach bereits mit seinen vorherigen Alben Streaming-Rekorde und gehört längst zu den am besten verdienenden Rappern.

Justin Bieber hat sich verlobt

Teenieschwarm Justin Bieber hat sich offenbar verlobt. Der 24-Jährige habe seiner Freundin Hailey Baldwin einen Antrag gemacht, berichtete das Promiportal TMZ. Der kanadische Sänger hielt demnach am Samstag bei einem Abendessen in einem Restaurant auf den Bahamas um die Hand des Models an.

© www.PPS.at

Das Portal zitierte Augenzeugen in dem Restaurant, die angaben, Biebers Bodyguards hätten alle aufgefordert, ihre Handys während des Antrags wegzulegen. Ein Sprecher des Sängers äußerte sich nicht zu dem Bericht, Verwandte des Paars deuteten aber an, dass der Bericht stimme.

"Stolz ist eine Untertreibung! Gespannt auf das nächste Kapitel!", schrieb Biebers Vater Jeremy Bieber bei Instagram und fügte ein Bild seines Sohnes bei. Biebers Mutter Pattie Mallette schrieb im Kurzbotschaftendienst Twitter: "Liebe Liebe Liebe Liebe Liebe Liebe Liebe." Justin Bieber ist seit einem Monat mit Hailey Baldwin liiert. Die 21-Jährige ist die Tochter des Schauspielers Stephen und die Nichte von Schauspielstar Alec Baldwin.

Prinz Harry nimmt an Aids-Konferenz in Amsterdam teil

Prinz Harry wird an der Welt-Aids-Konferenz Ende Juli in Amsterdam teilnehmen. Der 33-Jährige werde als Schirmherr einer von ihm mitgegründeten Aids-Stiftung nach Amsterdam reisen, teilten die Veranstalter am Montag in Amsterdam mit. Ob er von seiner Frau Meghan begleitet wird, ist nicht bekannt. Während des zweitägigen Besuches soll Harry unter anderem den Popsänger Sir Elton John beim Start einer neuen Aufklärungskampagne in Afrika unterstützen.

© Yui MOK / POOL / AFP

Der Prinz hatte bereits die vorige Welt-Aids-Konferenz 2016 in Durban in Südafrika besucht. Er ist Schirmherr der Stiftung Sentebale, die sich vor allem um junge Afrikaner kümmert, die von der Immunschwächekrankheit betroffen sind. Mit seinem Engagement folgt Harry seiner Mutter, Lady Diana. Auch sie hatte sich für Aids-Kranke und HIV-Infizierte eingesetzt. Die 22. Welt-Aids-Konferenz findet vom 23. bis 27. Juli in der niederländischen Hauptstadt statt. Es ist das größte Treffen zu HIV und Aids mit mehr als 15.000 Teilnehmern.

Endlich bestätigt: Das ist die Bachelorette 2018

Endlich wissen wir, wer dieses Jahr als "Bachelorette" die Rosen verteilt. Und es ist keine Unbekannte! Nadine Klein buhlte vor Kurzem noch selbst um die Gunst von Bachelor Daniel Völz.


Thomas Gottschalk mit neuer Sendung im ZDF

Entertainer Thomas Gottschalk ist mittlerweile 68 Jahre alt - und er präsentiert im Herbst im ZDF "Gottschalks große 68er Show", wie der Sender am Montag mitteilte. In der Sendung geht es allerdings nicht um ihn selbst, sondern um die Ereignisse vor 50 Jahren in Deutschland. Gottschalk soll mit prominenten Gästen das Lebensgefühl einer Generation wieder aufleben lassen.

© imago/Metodi Popow

Im Hamburger Mehr! Theater sind die Schauspieler Peter Fonda und Uschi Glas sowie die Grünen-Politikerin Claudia Roth eingeladen. Zu den musikalischen Gästen gehören Melanie, Donovan, Chris Thompson und The Box Tops, Wolfgang Niedecken, Katie Melua, Vanessa Mai, David Garrett und Stefanie Heinzmann. Die Show wird laut ZDF am 6. September aufgezeichnet und wohl im Oktober ausgestrahlt. Gottschalk präsentierte beim ZDF bis 2011 seinen Klassiker "Wetten, dass..?".

Harvey Weinstein bleibt Hausarrest erspart

Der wegen Vergewaltigung angeklagte Ex-Filmproduzent Harvey Weinstein wird vorerst nicht unter Hausarrest gestellt. Die Staatsanwaltschaft scheiterte am Montag vor Gericht mit einem Antrag, den 66-Jährigen in einer New Yorker Wohnung unter Hausarrest stellen zu lassen. Weinstein muss derzeit ein GPS-Überwachungsgerät tragen und lebt in seinem Haus im Nachbarstaat Connecticut. Um New York oder Connecticut zu verlassen, benötigt er eine Erlaubnis. Weinstein war im Mai gegen eine Kaution von einer Million Dollar auf freien Fuß gekommen.

© APA/AFP/LOIC VENANCE

Bei der Anhörung wurde Weinstein wegen eines weiteren kriminellen sexuellen Akts und zwei Fällen der sexuellen Tätlichkeit angeklagt. Weinstein, der im schwarzen Anzug erschien und mit Handschellen in den Saal geführt wurde, plädierte auf nicht schuldig. Bei einer Verurteilung droht ihm im schlimmsten Fall eine lebenslange Haftstrafe. Die Anklage wiege nun schwerer, sagte Staatsanwältin Joan Illuzzi bei ihrem Antrag zum Hausarrest an Richter James Burke.

Weinsteins Anwalt Benjamin Brafman erklärte, Weinstein habe sich bisher an alle Auflagen gehalten und mit den Behörden kooperiert. "Er besucht dieser Tage nur mein Büro, ein Büro in Manhattan, wo er weiterhin versucht, seinen Lebensunterhalt zu bestreiten, und Arzttermine in Connecticut." Für September ist eine weitere Gerichtsanhörung geplant, einen Termin für einen möglichen Prozessbeginn gibt es noch nicht.

Youtuberin Bibi hat sich verlobt

Youtuberin Bianca Heinicke und ihr Freund Julian Claßen sind verlobt. Das gab Heinicke, die besser bekannt ist unter ihrem Spitznamen Bibi, am Sonntag auf Instagram bekannt. Sie postete ein Foto, das sie mit einem großen Strauß roter Rosen in der Hand zeigt, und Claßen, wie er mit geöffneter Schmuckschatulle vor ihr kniet.

Sie könne immer noch nicht glauben, dass Julian ihr tatsächlich einen Antrag gemacht habe, schrieb der Social-Media-Star. "Ich bin noch von allem so überwältigt und überglücklich." Claßen postete etwa zeitgleich ein Foto von zwei Händen, die ein Herz formen, und versah es mit einem Verlobungsring-Emoji.

»Ich bin noch von allem so überwältigt und überglücklich«

Vor rund zwei Monaten hatten die beiden Youtuber bekannt gegeben, ihr erstes gemeinsames Kind zu erwarten. Die standesamtliche Hochzeit solle bestenfalls noch vor der Geburt stattfinden, erklärten Heinicke und Claßen nun auf dem Youtube-Kanal "BibisBeautyPalace", auf dem die 25-Jährige vor allem Schminktipps gibt und Lifestyle-Themen teilt. "Eine richtig schöne Hochzeitsfeier" solle später folgen, wenn das Kind ein wenig älter sei.

Robin Wright über Spacey: "Kannte ihn als Menschen nicht"

US-Schauspielerin Robin Wright hat ihren früheren "House of Cards"-Kollegen Kevin Spacey nach eigenen Angaben nicht sonderlich gut gekannt. Sie habe Spacey lediglich während der Dreharbeiten erlebt, sagte Wright einer NBC-Journalistin auf die Frage, ob es am Set keinerlei Hinweise auf ein sexuelles Fehlverhalten Spaceys gegeben habe. Der Sender veröffentlichte den Interviewausschnitt als Vorschau auf die "Today"-Show, die am Montag in voller Länge ausgestrahlt werden sollte. "Kevin und ich kannten einander zwischen 'Action' und 'Cut'", so die Schauspielerin. In Drehpausen hätten sie hin und wieder "miteinander gekichert".

House of Cards
© Netflix

Spacey und Wright standen für die Netflix-Serie "House of Cards" fünf Staffeln lang als rücksichtsloses Politiker-Ehepaar Frank und Claire Underwood gemeinsam vor der Kamera. In der sechsten und letzten Staffel, die in diesem Herbst veröffentlicht werden soll, wird allerdings nur noch Wright zu sehen sein. Der Sender hatte die Zusammenarbeit mit Spacey im Zuge der Enthüllungen aufgekündigt.

»Ich kannte ihn als den Meister seines Fachs, der er ist«

Einige Leute, darunter der Schauspieler Anthony Rapp, werfen dem Schauspieler sexuelle Übergriffe vor. "Ich kannte ihn als Menschen nicht", erklärte Wright nun, die sich zuvor in der Debatte um Spacey nicht zu Wort gemeldet hatte. "Ich kannte ihn als den Meister seines Fachs, der er ist." Spacey hatte sich laut einer Sprecherin 2017 in therapeutische Behandlung begeben.

"Twilight"-Star Ashley Greene hat geheiratet

"Twilight"-Star Ashley Greene hat ihren langjährigen Freund, den australischen Moderator Paul Khoury, geheiratet. Das Hochzeits-Portal Brides.com veröffentlichte am Samstag ein Foto des Paares, das Greene mit Haarschleier in einem weißen, blumenbesetzten Spitzenkleid zeigt. Zu der Feier im nordkalifornischen San Jose seien 120 Gäste, darunter Co-Stars wie Robert Pattinson, Brittany Snow, Aaron Paul und Ashlee Simpson-Ross eingeladen gewesen, schreibt das Magazin.

© www.PPS.at

Das Paar hatte sich im Dezember 2016 verlobt. Die Schauspielerin veröffentlichte damals auf Instagram ein Video des Heiratsantrags an einem Wasserfall in Neuseeland. Greene wurde als Vampirin Alice Cullen in der "Twilight"-Filmsaga (2008-2012) bekannt. Sie spielte danach in mehreren Fernsehserien und Filmen mit.