Heißes Boxenluder

So sexy kann Motorsport sein: Nacktmodel präsentiert Vorzüge auf offener Straße

Nackte Frauen und Autos - für Männer eine traumhafte Kombination. Das hat auch Micaela Schäfer, Deutschlands Selbstdarstellerin Nummer 1, erkannt. Auf einer stark befahrenen Straße in Berlin posiert die 29-Jährige als nacktes Boxenluder und macht damit nicht nur Werbung für den Motorsport, sondern vor allem auch für sich selbst.

von
  • Micaela Schäfer posiert als Boxenluder
    Bild 1 von 8 © Bild: Imago/Future Image

    Micaela Schäfer versucht sich als Boxenluder.

  • Micaela Schäfer posiert als Boxenluder
    Bild 2 von 8 © Bild: Imago/Future Image

    Hauptsache nackt. Das ist Micaelas Devise.

Zum ersten Mal in der Öffentlichkeit stand Micaela Schäfer bei "Germany's next Topmodel". Gab sie sich dort noch verhältnismäßig zugeknöpft, präsentierte sie einige Jahre später ihre nackten Tatsachen im Dschungelcamp. Seither ist ihre Berufsbezeichnung "Nacktmodel" bzw. "Nackt-DJane". An Weihnachten posierte sie als nackter Weihnachtsengel vor dem Brandenburger Tor, zu Ostern spielte sie ebendort den "Kein-Gewand-Hasen". Zuletzt tauchte sie spärlich bekleidet bei der Meisterfeier des FC Bayern München auf.

Nun hat sich Micaela Schäfer eine neue Location ausgesucht. Auf der Straße des 17. Juni in Berlin posiert die 29-Jährige als sexy Boxenluder. Ihre Brüste zieren zwei aufgemalte Rennflaggen, ihren Intimbereich bedeckt bloß ein winziges Stückchen Stoff.

Single oder nicht?

Weit zugeknöpfter gibt sich Micaela Schäfer ihr Privatleben betreffend. Zuletzt wurde das Nacktmodel in zärtlichen Posen mit Promi-Wirt Pino Persico, dem Ex-Freund von Bohlen-Ex Estefania Küster, gesichtet. Offiziell gibt Micaela jedoch an, Single zu sein. So lange sie ihre nackten Tatsachen so öffentlich präsentiert, ist es der Männerwelt aber wohl ohnehin egal, ob sie nun noch zu haben ist, oder nicht.

Kommentare