Arnold Schwarzenegger von

So geht es Arnies Kids

Terminator-Nachwuchs steckt die Scheidung weg - und startet beruflich voll durch

  • Bild 1 von 6

    Kein Zeichen von Trübsal Blasen: Die Schwarzenegger-Kids lassen sich nicht gehen.

  • Bild 2 von 6 © Bild: Corbis

    Hier sah die Welt noch besser aus. Doch auch wenn diese glücklichen Tage Vergangenheit sind - die Schwarzenegger-Kids lassen sich nicht unterkriegen.

Es ist noch gar nicht so lange her, als die heile Welt des Schwarzenegger-Clans zertrümmert wurde. Lügen, Betrug, ein Halbbruder, Scheidung - rund um Arnies Kids spielten sich wahre Dramen ab. Stellt sich die Frage, wie es bei Katherine, Christina, Patrick und Christopher nun wohl weitergeht?

Die schlimmsten Wogen rund um die Trennung ihrer Eltern haben sich geglättet und so kommen die Kinder von Arnold Schwarzenegger und Maria Shriver nach und nach zur Ruhe. Auch die Beziehung zu Papa und "Übeltäter" Arnie normalisiert sich. So war Sohn Patrick erst vor kurzem mit Schwarzenegger auf Österreich-Besuch und auch die älteste Tochter Katherine erzählt in Interviews wieder, dass ihr Vater ihr nah steht.

Vom Modeln bis zum Bestseller
Wer sich also Sorgen um die Scheidungskinder machte, kann beruhigt sein: Die Schwarzenegger-Kids scheinen an den Skandalen nicht zu zerbrechen. Viel mehr werfen sie sich für ihre eigenen Karrieren ins Zeug und setzen sich für ihre Träume ein. So schrieb Katherine den Bestseller "Rock what you´ve got", in dem es um einen gesunden und normalen Umgang mit dem eigenen Körper geht. Sie und Schwester Christina wissen genau, was sie wollen: In die Fußstapfen ihrer Mutter treten und im Journalismus Karriere machen. Beide studieren die Profession, in der sich Maria Shriver einen Namen machte. Der älteste Sohn Patrick strebt wiederum eine Karriere in der Modebranche an. Erste große Model-Aufträge meisterte er mit Bravour und seine Agentur "LA Models" soll aktuell in Verhandlungen mit Designergrößen wie Ralph Lauren stecken. Sein eigenes Modelabel hat Patrick ebenfalls bereits gegründet. Die Zeichen stehen also auf Erfolg. Nesthäkchen Christopher ist mit seinen 14 Jahren natürlich noch mit der Schule beschäftigt.

Das Geheimnis der Arnie-Kinder
Sieht also ganz so aus, als würden die Schwarzenegger-Kids die Kurve bekommen und die hässliche Trennung sowie die mediale Schlammschlacht gut wegstecken. Doch was unterscheidet die Vier von anderen, oftmals labileren, Promi-Kindern? Bei Maria und Arnold ist offensichtlich viel schiefgegangen - die Erziehung ihrer Kinder haben sie aber perfekt gemeistert. Sie setzten auf Bodenständigkeit, traditionelle Werte und eine Kindheit abseits des Hollywood-Glamours. Premieren und exorbitante Taschengelder waren Tabus, viel mehr mussten sich die Kinder für den guten Zweck engagieren und in der Gemeinde mitarbeiten. So haben die Schwarzeneggers ein Fundament geschaffen, das einiges aushält - auch eine skandalträchtige Scheidung der Eltern.

Kommentare

Wo ist denn das 5. Kind? Auf den Photo sind ja nur 4 Kinder von Schwarzenegger.

Gottseidank !!! ...hab mir um die Bälger schon solche Sorgen gemacht....es ist ja so beruhigend zu wissen, daß die keine bleibenden Schäden davontragen werden....

Seite 1 von 1