Überraschung von

Xavier Naidoo ist
heimlich Papa geworden

Beim "Tauschkonzert" offenbarte der Sänger, dass seit über einem Jahr Vater ist

Sing meinen Song © Bild: VOX/Markus Hertrich

"Sing meinen Song - das Tauschkonzert" war letztes Jahr ein großer Erfolg. Kein Wunder also, dass Vox das TV-Format auch heuer wieder im Programm hat. Xavier Naidoo führt auch diesmal durch die Show, die übrigen Musiker wurden aber ausgetauscht. In der ersten Sendung gab es auch gleich die erste Überraschung: Xavier ist heimlich Vater geworden.

Am gestrigen Dienstag ging das "Sing meinen Song" in die zweite Staffel und konnte den Erfolg aus dem Vorjahr sogar noch toppen: 11,7 Prozent der Zuschauer (14 bis 59 Jahre) verfolgten laut Vox die Auftaktfolge, in der Yvonne Catterfeld und ihre Songs im Fokus standen. 2,38 Millionen wollten wissen, was passiert, wenn Gastgeber Xavier Naidoo, Andreas Bourani, Christina Stürmer, "Pur"-Sänger Hartmut Engler, Daniel Wirtz sowie Sebastian Krumbiegel und Tobias Künzel von "Die Prinzen" den Songs von Yvonne Catterfeld ihre eigene Note verleihen.

Xavier Naidoo seit über einem Jahr Papa

Abseits der Musik kam es beim "Tauschkonzert" zu einer Überraschung. Xavier Naidoo erklärte, schon vor einiger Zeit Papa geworden zu sein. "Wie lange bist du eigentlich schon Vater?", fragte er etwa Hartmut Engler und meinte daraufhin: "Wir haben noch ein paar am Tisch, die keine Familien haben, aber Yvonne, du bist seit ein paar Monaten Mama, ich bin seit über einem Jahr Papa."

Sing meinen Song
© VOX/Markus Hertrich V.l.o.: Tobias Künzel von 'Die Prinzen', Xavier Naidoo und Andreas Bourani. V.l.u: Sebastian Krumbiegel von 'Die Prinzen', 'PUR'-Sänger Hartmut Engler, Christina Stürmer, Daniel Wirtz und Yvonne Catterfeld

Mehr wollte Xavier Naidoo, der auch seine Hochzeit im Jahr 2012 zunächst verheimlichte und später beiläufig in einem Interview erwähnte, nicht preisgeben. Aber vielleicht verrät der Sänger in den kommenden Folgen ja doch noch ein wenig mehr. Nächsten Dienstag performen Christina Stürmer und Co. Songs von Shootingstar Andreas Bourani.

Kommentare