News aus der Promi-Welt von

Der Klatsch des Tages

Die neuesten Infos und Gerüchte aus der Welt der Prominenten täglich aktualisiert

Dschungelcamp-Moderatoren Hartwich und Zietlow © Bild: APA/Berg

An dieser Stelle versorgen wir Sie täglich mit dem neuesten Klatsch und Tratsch aus der Welt der Stars und Sternchen. Viel Vergnügen!

Dschungelcamp vor dem Aus?

Heißt es bald "Ich bin ein Star - es ist aus"? Das Dschungelcamp hat sich in den letzten Jahren zum großen TV-Hit etabliert, die Fans warten schon sehnsüchtig auf die neue Staffel, wenn es wieder heißt "Ich bin ein Star - holt mich hier raus". Doch könnte die nächste Staffel bereits die letzte sein? Angeblich hat der Besitzer des Grundstücks in Dungay Creek in Australien, auf dem das TV-Camp stattfindet, keine Lust mehr auf die Reality Show, wie Medien berichten.

Nicht nur das deutsche, auch die britische Version des Dschungelcamps findet auf diesen Grundstücken statt und der Vertrag mit den Briten läuft bereits im Februar aus - ohne Verlängerung, wie "The Sun" berichtet. Laut der Zeitung soll es dem Besitzer noch nie so ganz gepasst haben, dass die Show auf seinem Grundstück beherbergt war, doch das viele Geld war es ihm dann doch wert. Nun aber habe sich die Beziehung mit den Senderbossen zunehmends verschlechtert. Angeblich wird bereits nach Alternativen gesucht, doch die Gegend rund um Sydney scheint zu teuer zu sein. Bedeutet das das Aus für das Dschungelcamp?

Conchita wird Jurorin bei neuer RTL-Musikshow

Die österreichische Song-Contest-Siegerin Conchita geht unter die Juroren: Für die neue RTL-Musikshow "It Takes 2" wird die Sängerin gemeinsam mit ihren Kollegen Alvaro Soler und Angelo Kelly die Performance von neun prominenten Gesangstalenten bewerten. Das fünfteilige Format wird einer Aussendung zufolge 2017 ausgestrahlt.

Conchita Wurst
© APA/DPA/Carstensen

Als Moderatoren werden Daniel Hartwich und Julia Krüger durch die Sendung führen. Jeder der Musikprofis wird dabei in der ersten Folge drei Sänger auswählen können und sie unter seine Fittiche nehmen. Analog zum Konkurrenzformat "The Voice" auf ProSieben/Sat.1 sind die Sänger für die Juroren allerdings nicht zu sehen, sondern nur zu hören. Sie wissen also nicht, welche Promis - angekündigt werden Schauspieler, Moderatoren, Profiköche oder Spitzensportler - da ihre Stimmen erheben.

In den Folgen müssen sich die Nachwuchssänger beweisen - teils alleine, teils im Duett mit ihren Mentoren. Die Jurywertungen werden weiters um ein Voting der Studiozuschauer erweitert. Produziert wird "It Takes 2" bereits diesen November in Köln.

Justin Bieber: "Ich bin kein Roboter"

Justin Bieber hat seinen Fans den wortlosen Abgang bei einem Konzert eine Woche zuvor erklärt. "Ich bin kein Roboter. Manchmal bin ich traurig, manchmal bin ich wütend, manchmal bin ich frustriert. Aber ich werde immer ich selbst sein auf der Bühne", sagte der Kanadier seinen Anhängern bei einem Konzert im schottischen Glasgow.

Er sei nicht wütend auf seine Fans gewesen, er habe nur gewollt, dass das Publikum ihm zuhört. "Wenn ich nicht ich selbst bin, tue ich mir und meinen Fans Unrecht", sagte der Teenie-Schwarm, wie ein Videoclip von dem Konzert zeigt, das die US-Website "tmz" veröffentlichte.

© 2015 Getty Images/Brian Rasic

Bei einem Konzert in Manchester hatte Bieber eine Woche zuvor wortlos die Bühne verlassen, nachdem seine Fans ihn ausgebuht hatten. Der Sänger hatte seine Fans aufgefordert, ihm zwischen den Songs zuzuhören. "Das Kreischen in den Pausen muss aufhören", hatte Bieber gefordert. Schon bei einem vorigen Konzert hatte der 22-Jährige von seinen Fans gefordert, ihm zuzuhören statt zu kreischen.

Auf Twitter zeigten Fans unter dem Hashtag #RespectJustin Verständnis für den Star, während ihn andere aufforderten, das Kreischen zu akzeptieren. Biebers Welttournee "Purpose" führt ihn derzeit durch Europa, am 8. November spielt er auch in der Wiener Stadthalle.

Heath Ledger war vom "Joker" besessen

2008 starb der junge Hollywoodstar Heath Ledger mit nur 28 Jahren an einer Überdosis Medikamente. Er wurde damals tot in seinem Appartment in Manhattan aufgefunden. Zu der Zeit bereitete er sich gerade akribisch auf die Rolle des "Joker" in "Batman - The Dark Knight" vor. Dabei dürfte er ein wenig zu sehr in die Rolle gekippt sein, wie "Page Six" nun enthüllte. Die Wohnung des Schauspielers soll dabei fast einem "Joker"-Schrein geglichen haben. Figuren, Statuen und Comic-Bücher überfüllten das Appartment. Sogar ein Tagebuch soll Ledger gehabt haben, in dem er alle Forschungen und Erkenntnisse über den bösen Clown dokumentierte. Und auf die Rückseite dieses Tagebuches soll der Schauspieler angeblich die Worte "Bye Bye" geschrieben haben. Heath Ledger wurde übrigens posthum mit dem Oscar für diese Rolle ausgezeichnet.

Bill Murray singt bei Baseball-Spiel

Er ist ein Superfan der Chicago Cubs: Bill Murray. Derzeit steht sein Team gerade im World Series Finale, das seit 108 Jahren nicht mehr gewonnen wurde. Klar, dass bei der Gelegenheit, nun endlich wieder die Krone aufsetzen zu dürfen, auch Superfan Bill Murray emotional wird. Der Schauspieler hat deshalb die Möglichkeit ergriffen und beim dritten Spiel gegen die Cleveland Indians in der siebten Innings-Pause zum Mikrofon gegriffen und die Cubs-Hymne "Take Me Out To The Ballgame" vor zigtausend Zuschauern im Wrigley Field gesungen. Murray gab dem Song dabei einen Duffy Duck-Twist. Geholfen hat es allerdings leider nichts, die Cubs haben das Spiel knapp verloren.

Tokio Hotel wollen nicht erwachsen werden

Die ehemaligen Teeniestars Bill und Tom Kaulitz (27) von Tokio Hotel wollen nicht erwachsen werden - zumindest nicht, was ihr geplantes Album angeht. "Wir versuchen gar nicht vernünftig oder erwachsen zu sein oder etwas zu machen, was sich erwachsen anfühlt", sagte Bill in einem Interview der dpa. Die Band mache heute nur noch das, "was sich für uns natürlich anfühlt". Wichtig sei, der Spaß daran.

Tokio Hotel
© imago/Future Image

Über ihr neues Album wollten die Zwillinge aus Magdeburg nichts verraten. "Wir sind permanent im Studio. "Dream Machine" wird auf jeden Fall auch der Name des nächsten Albums sein. Welche Form das haben wird und wie viele Songs es geben wird, behalten wir noch ein bisschen für uns", meinte Tom. Fest steht, dass die Formation auch bald wieder auf Tournee geht, die nicht nur durch Deutschland, sondern auch Russland oder Tschechien führen wird.

Miley spricht über ihre Verlobung

Miley Cyrus hat das Rätselraten um ihre Beziehung mit Liam Hemsworth selbst beendet. Mit einem funkelnden Ring erschien die US-Popsängerin am Donnerstag in der Talk-Show von Ellen DeGeneres. Ob sie ihren Verlobungsring tragen würde, fragte die Moderatorin, und Cyrus bejahte die Frage. Sie fügte aber rasch hinzu, dass junge Leute heutzutage eine ganz andere Vorstellung von einer Partnerschaft hätten. Ein Trauschein sei ihr persönlich nicht wichtig.

Cyrus und der australische Schauspieler Hemsworth hatten sich im Mai 2012 verlobt, im September 2013 dann aber ihre Trennung bekannt gegeben. Seit Jänner dieses Jahres wurde die Sängerin mit ihrem alten Verlobungsring wieder mehrfach an Hemsworths Seite in der Öffentlichkeit gesehen. "Das ist wirklich seltsam, weil es echter Schmuck ist", plauderte die Sängerin in der Talkshow. Die meisten ihrer Schmucksachen seien aus Gummibärchen und Zuckerwatte gemacht und das sähe zusammen nicht so gut aus. Daher würde sie den teuren Ring manchmal durch witzigen Schmuck ersetzen. Er entspreche nicht wirklich ihrer "Ästhetik", sagte Cyrus über den Verlobungsring. "Aber ich trage ihn, weil du mich liebst", habe sie Hemsworth versichert.

Jennifer Lopez erfüllt sich Musical-Traum

Schauspielerin und Sängerin Jennifer Lopez kommt ihrem Traum vom Broadway einen Schritt näher: Die 47-Jährige wird eine der Hauptrollen im 60er-Jahre-Musical "Bye Bye Birdie" für den US-Fernsehsender NBC übernehmen. "Broadway-Musicals und -Filme haben meine Kindheit geprägt und 'Bye Bye Birdie' gehörte zu meinen Lieblingen", teilte Lopez laut mehreren Medien mit.

© imago/Future Image

Das Musical soll im kommenden Jahr im Fernsehen gesendet werden. Das Musical rund um einen an Elvis Presley angelehnten Teenie-Star gehört in den USA zu den bekanntesten Bühnenstücken. NBC-Entertainment-Chef Robert Greenblatt sagte Berichten zufolge, Lopez selbst habe den Film und ihre Wunschrolle vorgeschlagen. Lopez, die derzeit unter anderem eine Show in Las Vegas hat und in einer Fernsehserie des Senders spielt, hat schon mehrfach ihre Liebe für die Bühne betont. Im Sommer hatte es Gerüchte gegeben, dass sie ein eigenes Broadway-Musical plane.

Queen enthüllt Queen-Mum-Statue

Königin Elizabeth II. hat eine Statue ihrer Mutter in der südenglischen "Modellstadt" Poundbury enthüllt. Das vom schottischen Bildhauer Philip Jackson geschaffene Denkmal der überaus populären "Queen Mum", die 2002 im Alter von 102 Jahren starb, steht auf dem zentralen Platz des 3.000-Einwohner-Ortes.

© REUTERS/Justin Tallis/Pool Die Queen erschien mit Prinz Philip, Charles und Camilla zur Enthüllung

Die 90-jährige Queen trug bei der Zeremonie am Donnerstag einen himmelblauen Mantel samt farblich passendem Hut. Auch Ehemann Philip (95), Thronfolger Prinz Charles und dessen Ehefrau Camilla waren anwesend. Charles führte die Gäste durch die "Modellstadt", an deren Konzeption und Verwirklichung er entscheidenden Anteil hatte. Das 1993 begonnene "Projekt Poundbury" in der südenglischen Grafschaft Dorset ist als urbane Siedlung gedacht, in der die Bedürfnisse der Einwohner und Fußgänger Vorrang vor dem Autoverkehr haben.

Nachwuchs bei "Grey's Anatomy"

Camilla Luddington, die in "Grey's Anatomy" die Rolle der Jo Wilson spielt, erwartet ihr erstes Kind. Ihre Fans setzte sie via Instagram davon in Kenntnis. "Ich bin so aufgeregt, mit euch endlich die Neuigkeit zu teilen, die ich eine gefühlte Ewigkeit geheim gehalten habe ... Ich bin schwanger!!!!! Dieses Mädchen wird eine 'coole Mama', ha! Wir sind überglücklich", schreibt die Schauspielerin. Das Baby wird im Frühjahr 2017 erwartet, ob die Schwangerschaft auch in die Serie eingebaut wird, ist nicht bekannt. Neben Camilla Luddington erwartet derzeit auch Caterina Scorsone alias Amelia Shepherd ein Baby.


Ingo Appelt hat geheiratet

Der deutsche Comedian Ingo Appelt hat bereits im Juni seiner Verlobten Sonja Guha-Thakurta das Jawort gegeben. Die Hochzeit fand in Las Vegas statt. "Nur zwei Freunde und meine Schwiegereltern waren dabei. Mit denen muss man sich schließlich gut stellen. Es war die lustigste Hochzeit, auf der ich je war!", sagte der 49-Jährige zu "bild.de".

Ingo und Sonja Appelt
© imago/DeFodi Ingo und Sonja Appelt zeigen stolz ihre Eheringe

Vor einem Jahr hatte Ingo Appelt seiner Freundin beim deutschen Comedypreis überraschend einen Heiratsantrag gemacht. Ein Jahr später zeigte das Paar am Red Carpet stolz seine Eheringe.

Schlagersänger Andreas Fulterer gestorben

Der Schlagersänger Andreas Fulterer ist tot. Er sei am Mittwoch nach kurzer, schwerer Krankheit im Alter von 55 Jahren in seiner Heimat Seis am Schlern in Südtirol gestorben, teilte seine Plattenfirma mit. Auf seiner Facebook-Seite und Homepage wurde ein Abschiedsbrief veröffentlicht, in dem Furterer sich von seinen Fans verabschiedet.

Andreas Fulterer
© imago/Astrid Schmidhuber

"Mein Leben neigt sich dem Ende zu und es erfüllt mich mit großem Stolz, Freunde wie euch zu haben", heißt es darin. Fulterer wurde in den 1990er Jahren als Sänger und Gitarrist mit der Volksmusikgruppe Kastelruther Spatzen bekannt und konzentrierte sich nach seinem Ausstieg auf sein Solo-Projekt. Er veröffentlichte Popsongs auf Italienisch und Deutsch. Im Spätsommer hatte sein Management bekanntgegeben, dass Fulterer wegen der Krankheit bis auf weiteres alle beruflichen Aktivitäten stoppen müsse.

Michael Phelps hat heimlich geheiratet

Rekord-Olympiasieger Michael Phelps ist offenbar seit Monaten verheiratet, hat es aber niemandem verraten. Wie mehrere US-Medien gleichlautend unter Berufung auf eine Kopie der Heiratsurkunde berichteten, hat der frühere Schwimmstar schon im Sommer seine Freundin Nicole Johnson geheiratet. Die Zeremonie fand dem Dokument zufolge am 13. Juni in Paradise Valley/Arizona statt. Verlobt hatten sich die beiden im Februar 2015, seit Mai sind sie Eltern von Söhnchen Boomer. Noch während der Olympischen Sommerspiele in Rio de Janeiro im August hatte der 31-Jährige dem US-Magazin "People" gesagt: "Ich kann es kaum erwarten, zu heiraten."

Der US-Amerikaner sprach dabei von einer Hochzeitszeremonie "später in diesem Jahr". Zu diesem Zeitpunkt wäre er den Berichten zufolge aber schon verheiratet gewesen - daher ist die Überraschung in den US-Medien nun groß. Phelps hatte in Rio fünf Goldmedaillen und eine Silbermedaille gewonnen und danach seine Profikarriere beendet. Insgesamt 28 olympische Medaillen holte der Superstar, davon gleich 23 in Gold. Damit ist Phelps der erfolgreichste Sportler der Olympia-Geschichte.

Kein Gefängnis für US-Rapper Coolio

US-Rapper Coolio (53) kommt nach einer Anklage wegen Waffenbesitzes um eine Gefängnisstrafe herum. Bei einer Flughafenkontrolle in Los Angeles im September war in seinem Rucksack eine Handfeuerwaffe gefunden worden. Am Mittwoch bekannte er sich vor Gericht schuldig, wie die "Los Angeles Times" berichtet. Der Richter verhängte eine dreijährige Bewährungsstrafe. Zudem muss Coolio gemeinnützige Dienste leisten.

© imago/ZUMA Press

Der Sänger ("Gangsta's Paradise") war bereits 2001 wegen Waffen-und 2009 wegen Drogenbesitzes verurteilt worden. Aus diesem Grund darf er keine Waffen besitzen. Der 53-Jährige, der eigentlich Artis Leon Ivey Jr. heißt, landete 1995 mit "Gangsta's Paradise" einen Nummer-Eins-Hit in Deutschland und gewann dafür einen Grammy. Danach wurde es ruhig um den Rapper, der 2004 an der ProSieben-Show "Comeback - die große Chance" teilnahm.

Japan trauert um Prinz Mikasa

Der japanische Prinz Mikasa ist im Alter von 100 Jahren gestorben. Der Onkel von Kaiser Akihito erlitt am Donnerstag in einem Krankenhaus in Tokio einen Herzstillstand, wie das Haushofamt mitteilte. Mikasa war das älteste Mitglied der kaiserlichen Familie und der jüngste Bruder des früheren Kaisers Hirohito, in dessen Namen Japan in den Zweiten Weltkrieg gezogen war.

© imago/Kyodo News Prinz Mikasa mit Prinzessin Kako, der Enkeltochter des Kaisers

Der Prinz hatte seit Jahren an Herzproblemen gelitten und war bereits vor vier Jahren wegen einer nicht funktionierenden Herzklappe operiert worden.

Jugendamt ermittelt weiter gegen Brad Pitt

Das FBI hat die Ermittlungen zwar eingestellt, doch gänzlich aus der Welt geschafft sind die Vorwürfe wegen Kindesmisshandlung noch nicht. Wie unter anderem "Us Weekly" berichtet, ist die Sache für das "Los Angeles County Department of Children and Family Services" längst nicht abgeschlossen. "Sie suchen nach einer Historie und Verhaltensmustern. Sie untersuchen nicht nur den eigentlich Vorfall", zitiert die Zeitschrift einen Insider.

© imago/UPI Photo Brad mit seinen Kindern Pax, Shiloh und Maddox

"In Touch" weiß noch mehr: "Die Ermittlungen wurden aus einem ganz bestimmten Grund nicht geschlossen", heißt es hier unter Berufung auf einen Informanten. Angeblich soll Brad Pitt seine Kindern immer wieder "verbal missbraucht" haben. Das Jugendamt würde aktuell viele Zeugen, darunter auch das Hauspersonal und die Nannys, befragen. "Daran sieht man, wie ernst die Angelegenheit ist", heißt es.

Ex-König muss vor Gericht erscheinen

Belgiens ehemaliger König Albert II. hat im Verfahren um die Anerkennung seiner mutmaßlich unehelichen Tochter Delphine Boel eine Vorladung vor Gericht bekommen. Der inzwischen 82-jährige Ex-Monarch sei für den 21. Februar zur Anhörung vor einem Brüsseler Gericht vorgeladen worden, berichten mehrere belgische Zeitungen. Er werde sich von seinen Anwälten vertreten lassen. Albert muss sich damit als erster ehemaliger belgischer König vor einem Gericht verantworten - er hatte nach seiner Abdankung zugunsten seines ältesten Sohnes Philippe im Juni 2013 seine Immunität verloren. Albert II. bestreitet bis heute, der Vater der mittlerweile 48-jährigen Boel zu sein.

König Albert II. Abschiedsrede
© REUTERS/Olivier Polet

Die Bildhauerin hatte nach Alberts Abdankung einen DNA-Abgleich gefordert. Sie verlangte auch DNA-Vergleiche mit ihren mutmaßlichen Halbgeschwistern Philippe und Astrid, zwei von Alberts drei offiziellen Kindern - über eine Verwandtschaft mit ihnen wollte sie Alberts Vaterschaft nachweisen. Bisher ist es zu diesen DNA-Vergleichen nicht gekommen. Der DNA-Abgleich mit dem Ex-König könnte durch die nächsten Schritte vor Gericht ermöglicht werden. Im Februar soll es um die Vaterschaft von Jacques Boel gehen, der als Vater von Delphine Boel gegolten hat. Eine DNA-Analyse bestätigte nach Informationen der Zeitung "Le Soir" bereits, dass Jacques Boël nicht der leibliche Vater von Delphine ist.

Sollte das Gesuch von Delphine Boel auf die Aberkennung von Jacques Boels Vaterschaft erfolgreich sein, könnte sich das Gericht in einem nächsten Schritt auf die Suche nach ihrem wirklichen Vater machen. Dann könnte auch der Ex-Monarch zu einer DNA-Probe aufgefordert werden. Die Tatsache, dass der frühere belgische König möglicherweise ein uneheliches Kind hat, beschäftigt die belgische Öffentlichkeit seit langem. Offiziell erkannte Albert Boel nie als seine Tochter an, allerdings wollen viele Belgier in seiner Weihnachtsansprache im Jahr 1999 ein verstecktes Eingeständnis erkannt haben: Damals sprach das Staatsoberhaupt von einer Krise, die seine Ehe Jahrzehnte zuvor durchlitten habe.

Sängerin Ciara ist wieder schwanger

US-Sängerin Ciara (31) und ihr Ehemann, der Footballspieler Russell Wilson (27), bekommen ein Kind. "Der größte Segen von allen. Ewig dankbar. #BabyWilsonOnTheWay", schrieb der werdende Vater am Dienstag - dem Geburtstag seiner Frau - auf Instagram unter ein Bild des Paars. Darauf ist zu sehen, wie der Sportler seine Hände auf Ciaras Bauch gelegt hat.

The Greatest Blessing of All. Forever Grateful. #BabyWilsonOnTheWay

Ein von Russell Wilson (@dangerusswilson) gepostetes Foto am

Die beiden hatten im Juli geheiratet. Ciara, die mit Alben wie "Goodies", "Fantasy Ride" und "Basic Instinct" bekannt geworden war, hat bereits mit dem Rapper Future einen Sohn. Wenige Monate nach der Geburt trennten sie sich aber.

Hugh Laurie enthüllte Hollywood-Stern

Golden-Globe-Preisträger Hugh Laurie, der durch die TV-Serie "Dr. House" bekannt wurde, hat nun einen Stern auf dem "Walk of Fame". Es sei eine "unglaubliche Ehre", Teil von Hollywood zu sein, sagte der gebürtige Brite bei der Enthüllung der Plakette am Dienstag auf dem berühmten Gehsteig im Herzen der Filmmetropole. Der 57-Jährige erhielt die 2593. Plakette auf der Flaniermeile. Im Blitzlichtgewitter der Fotografen posierte er auf dem Stern. Der britische Star mit grauem Anzug und Krawatte bewies mit seiner Sockenwahl Humor, ganz im Stil und den Farben der Union-Jack-Flagge Großbritanniens.

© imago/UPI Photo

In den acht Staffeln der Krankenhausserie "Dr. House" spielte Laurie den brillanten, aber zynischen Arzt Dr. Gregory House. Er ist auch durch Serien wie "Veep - Die Vizepräsidentin" und "The Night Manager" bekannt. Laurie dreht Spielfilme ("A World Beyond", "Der Flug des Phoenix") und hat auch als Musiker Erfolg.

Donnie Wahlberg knackte Selfie-Rekord

Der frühere "New Kids on the Block"-Star Donnie Wahlberg hat es mit einem Selfie-Rekord ins Guinness-Buch der Rekorde geschafft. Der 47-Jährige habe während einer Kreuzfahrt innerhalb von 3 Minuten 122 Selfies von sich gemeinsam mit anderen Teilnehmern geknipst, teilte eine Sprecherin der Herausgeber des Guinness-Buchs mit.

Damit habe er den bisherigen Rekord von 119 Selfies in 3 Minuten gebrochen, den eine Firma aus Singapur aufgestellt hatte. Im vergangenen Jahr hatte Donnie Wahlberg schon einmal probiert, den Rekord zu knacken - allerdings ohne Erfolg. Wahlberg, der in den 80er-Jahren als Mitglied der Boyband "New Kids on the Block" berühmt geworden war, ist der ältere Bruder des Schauspielers Mark Wahlberg. Er arbeitet auch als Schauspieler und Produzent.

Eindringling auf Miranda Kerrs Anwesen angeklagt

Ein 29-jähriger Mann, der einen Wächter auf dem Anwesen von Topmodel Miranda Kerr angegriffen hatte, ist am Dienstag in Los Angeles wegen schwerer Vergehen angeklagt worden. Nach Mitteilung der Staatsanwaltschaft muss sich der gebürtige Australier unter anderem wegen versuchten Mordes und schwerer Körperverletzung verantworten. Der Mann plädierte bei der Anklageerhebung auf "nicht schuldig". Die Kaution wurde auf eine Million Dollar (920.000 Euro) festgesetzt. Am 7. November soll eine weitere Anhörung stattfinden. Im Falle eines Schuldspruchs droht dem Mann eine lebenslange Haftstrafe.

Der Anklage zufolge war der Täter am 14. Oktober auf Kerrs Anwesen im kalifornischen Malibu eingedrungen, angeblich wollte er dort einen Brief abgeben. Ein Wachmann habe ihn gestellt, doch der Mann konnte das Messer des Wärters entwenden und habe damit auf sein Opfer eingestochen. Der Wachmann gab einige Schüsse ab. Beide Männer wurden verletzt. Nach Angaben der Polizei war die Australierin Kerr, Ex-Ehefrau von Schauspieler Orlando Bloom, während des Vorfalls nicht in ihrem Haus.

Lady Gaga: "Habe 400 Kleidungsstücke von Michael Jackson"

US-Popstar Lady Gaga besitzt nach eigenen Worten Hunderte Kleidungsstücke ihres verstorbenen Idols Michael Jackson. "Ich müsste mindestens 400 Stücke haben" sagte die Sängerin in der "Late Late Show" von Comedian James Corden. Zu ihrer Sammlung gehörten eine Jacke aus dem legendären "Thriller"-Video, ein Handschuh und viele seiner Tour-Kostüme.

Sie bewahre sie in einem klimatisierten Kasten auf, um sie bestmöglich zu konservieren. Die 30-Jährige war in der populären Rubrik "Carpool Karaoke" zu Gast. Der Moderator fährt darin Stars durch Los Angeles, singt gemeinsam mit Musikern ihre größten Hits und interviewt sie zwischendurch. Lady Gaga, die nach eigenen Angaben erst vor wenigen Monaten ihren Führerschein machte, durfte auch kurz ans Steuer. Ihr holpriger Fahrstil veranlasste Corden jedoch, einen Helm aufzusetzen.

Katie und Jamie: Alles vorbei?

Offiziell waren sie nie zusammen, jetzt soll ihre Liebe ein Ende gefunden haben. Jamie Foxx und Katie Holmes hielten ihre Beziehung aufgrund einer Klausel im Ehevertrag mit Tom Cruise streng geheim. Fünf Jahre lang darf sie nach der Trennung öffentlich keinen Freund haben, er wiederum darf in der Zeit seine Tochter Suri nicht sehen.

Nächstes Jahr hätte es also freie Bahn für die Liebe gegeben - aber anscheinend will das Foxx gar nicht. "Jamie möchte eigentlich so weitermachen und wie ein sorgloser Typ in der Öffentlichkeit auftreten. Vielleicht warf das auch die Frage auf, ob er wirklich zu der Beziehung stehen wird", sagt ein Insider gegenüber "Paxe Six".

Ist Angelina eine falsche Schlange?

Hat Angelina Jolie alles von langer Hand geplant? Cheryl Holton erhebt jetzt schwere Vorwürfe gegen die Schauspielerin, der Streit mit Maddox soll inszeniert worden sein, um das alleinige Sorgerecht für die sechs Kinder zu bekommen.

Brad Pitt und Angelina Jolie
© APA/EPA

"Angelina wurde zu einer bösartigen, hasserfüllten Partnerin. Sie ist eine Schlange", und behauptet weiter: "Sie ging zu einem Anwalt und fragte ihn, was nötig sei, um das Sorgerecht für die Kinder zu bekommen, und er sagte, sie solle Brad provozieren." Die Freundin von Brad Pitt glaubt an seine Unschuld: "Ich habe Zweifel eingeräumt, aber da ich Brad kenne und weiß, wie er ist, bin ich mir sicher, dass sie alles inszeniert hat."

Cordalis: "Keine Zeit für Sex"

Es ist nicht leicht, Mutter-Sein und Karriere unter einen Hut zu packen - und dann auch noch genug zeit für den Ehemann aufzubringen. Auch Daniela Katzenberger geht es da nicht anders. Lucas Cordalis hat nun erzählt, dass das Liebesleben daher zu kurz

Daniela Katzenberger und Lucas Cordalis
© imago/Future Image

"Costa erwartet von uns einen zweiten Enkel. Einen Sohn. Seinen Stammhalter", so der 49-Jährige . "Daniela und ich arbeiten hart daran. Aber wir haben beide so viel zu tun. Zeit für Sex müssen wir planen." Wie romantisch!

Pop-Exzentriker Pete Burns gestorben

Eine der schillerndsten Gestalten der britischen Popmusik ist tot: Pete Burns, der Sänger der Achtzigerjahre-Band "Dead or Alive", starb mit 57 Jahren an einem "massiven Herzinfarkt", wie sein Management am Montag mitteilte.

Burns sei ein "ganz besonderer Star" gewesen: "Er war ein wahrer Visionär, eine schöne und begabte Seele." Sein Tod am Sonntag sei völlig unerwartet gekommen, erklärte das Management. Popstar Boy George würdigte Burns in einer ersten Reaktion auf Twitter als "einen unserer größten Exzentriker". Die Todesnachricht rühre ihn zu Tränen, schrieb Boy George in dem Kurznachrichtendienst.

Burns' Band "Dead or Alive" wurde in den 1980er Jahren mit dem Hit "You Spin Me Round" bekannt. In späteren Jahren machte der Sänger durch eine Reihe schönheitschirurgischer Eingriffe von sich reden, mit denen er die äußeren Unterschiede zwischen Mann und Frau verschwimmen ließ. In den letzten Jahren trat er hauptsächlich in Frauenkleidung auf - unter anderem in der TV-Show "Celebrity Big Brother", wo er von den Zuschauern auf Platz fünf gewählt wurde.

Mordvorwürfe gegen Dr. Dre

Hip-Hop-Superstar Dr. Dre muss sich gegen Mordvorwürfe wehren. Der frühere Rap-Platten-Boss Marion "Suge" Knight wirft dem Sänger in einer am Montag bekannt gewordenen Klage vor, Auftragskiller engagiert zu haben, um ihn umzubringen. Der Kläger sitzt derzeit selbst unter Mordverdacht im Gefängnis.

In der vor einem Gericht in Los Angeles eingereichten Klage wird Dr. Dre für zwei Tötungsversuche verantwortlich gemacht: Im Jahr 2014 war Knight bei einer Party in einem Nachtclub von mehreren Kugeln getroffen worden. Der zweite Fall ereignete sich im Jahr 2015, als Knight auf einem Parkplatz zwei Männer überfuhr und einen dabei tödlich verletzte. Knight argumentiert, dass einer der beiden Männer ihn zuvor mit einer Waffe bedroht habe - im Auftrag von Dr. Dre.

Dr. Dre sei "für beide Verbrechen verantwortlich", heißt es in der Klage. Knight fordert darin hohen Schadenersatz. Wegen des tödlichen Vorfalls auf dem Parkplatz sitzt er derzeit selbst in Haft. Dr. Dre, der mit bürgerlichem Namen Andre Young heißt, äußerte sich zunächst nicht selbst zu den Beschuldigungen. Sein Anwalt wies die Klage laut Medienberichten rundweg zurück.

Matthias Schweighöfer plant sein erstes Musikalbum

Filmstar Matthias Schweighöfer ("What a Man") will im kommenden Jahr sein erstes Musikalbum auf den Markt bringen. Es umfasse 14 deutschsprachige Titel und werde am 10. Februar erscheinen, sagte der 35-Jährige in der ProSieben-Show "Circus Halligalli", die am Montagabend ausgestrahlt werden sollte. Der Vorverkauf habe begonnen.

Matthias Schweighöfer
© APA/Georg Hochmuth

Schweighöfer ist Sänger der Lieder, Texte und Musik hat er gemeinsam mit anderen Autoren geschrieben. Das Album trägt den Titel "Lachen Weinen Tanzen". Einen gleichnamigen Song hatte Schweighöfer im August präsentiert. Anfang Juli hat Schweighöfer hierfür in Berlin das Plattenlabel PantaSounds gegründet.

Brad Pitt: Streit statt Versöhnung

Vor Kurzem hat es endlich ein Treffen zwischen Brad Pitt und Maddox gegeben - ursprünglich wollte er seinen Adoptivvater nicht mehr sehen. Das Wiedersehen fand unter Anwesenheit eines Therapeuten statt, doch zu einer Versöhnung kam es nicht - dafür zu einem heftigen Streit.

Brad Pitt, Angelina Jolie, Maddox
© imago stock&people

"Sie hatten einen typischen Vater-Sohn-Streit", so ein Insider gegenüber "E! Online". Für den 52-Jährigen ein Schlag ins Gesicht. Denn es soll ein Streit zwischen den beiden gewesen sein, der für Angelina Jolie das Fass zum Überlaufen gebracht hatte und woraufhin sie dann die Scheidung im September einreichte.

Ex-Miss ist wieder Mama geworden

Tanja Duhovich und ihr Ehemann Stergios Prapas sidn wieder Eltern geworden. Nach Tochter Niki hat die Miss Austria 2003 einen Buben zur Welt gebracht.

Tanja Duhovich
© APA/ANDREAS PESSENLEHNER

Giorgos Prapas, wie der kleine Mann heißt, hat am 21. 10. 2016 um 5.58 Uhr das Licht der Welt erblickt. Jetzt hat die 34-Jährige also zwei Kinder um sich.

Angelina mit Steinen beworfen

Dass Leute gewisse Promis auf Facebook und Co. beschimpfen und sprichwörtlich mit Steinen bewerfen, ist bekannt. dass es aber manche wirklich in die Tat umsetzen, hätte man wohl kaum gedacht. Die ist jetzt jedoch Angelina Heger passiert.

Angelina Heger
© imago/eventfoto54

Die ehemalige bachelor-Kandidatin ist auf offener Straße attackiert worden. Auf ihrer Facebook-Seite schreibt die 24-Jährige dazu: "Die Schattenseiten des Business enden da, dass man mit Steinen beworfen wird? Die Welt wird immer kranker! DANKE an die Passanten, die geholfen haben bis die Polizei da war und der Typ somit gefasst werden konnte." Die Freundin von Leonard Freier kündigt Konsequenzen daraus an: "Hassbotschaften .. Beleidigungen auf meinen Seiten werden zukünftig sofort gesperrt!"


Hamsworth: Ehe vor Aus?

Steht die nächste Star-Ehe vor dem Aus? Denn laut "Woman's Daily" legen Chris Hemsworth und Elsa Pataky eine Beziehungspause ein. Dazu hat sich nun der 33-Jährige selbst zu Wort gemeldet.

"Ich halte laut 'Women's Daily' und anderen irreführenden Ausgaben nach einer neuen Frau Ausschau", schreibt der "Thorn"-Darsteller zu dem Bild, dass ihn mit seiner Frau auf einem Boot zeigt und auf dem er in die Ferne schaut. "Liebling, du liebst mich immer noch, richtig?", fragt er diese via Instagram. SO reagiert man auf Gerüchte, die nicht stimmen!

Justin Bieber wird ausgebuht und verlässt Bühne

US-Popstar Justin Bieber hat aus Ärger mit seinen Fans bei einem Konzert kurzzeitig die Bühne verlassen. Zuvor wurde der 22-Jährige am Sonntag im englischen Manchester ausgebuht, weil er seine Fans dazu aufgefordert hatte, nicht mehr zu kreischen, wie Medien berichteten.

Auf mehreren Videos, die Fans in sozialen Medien teilten, ist die Szene festgehalten. Bieber spricht mehrere Minuten mit seinen Fans. "Das Kreischen in den Pausen muss aufhören", sagt Bieber. Es folgen Buhrufe. Der Kanadier geht wortlos von der Bühne. Das Mikrofon fällt deutlich hörbar auf den Boden.

Später soll Bieber zurückgekehrt sein. Auf einem Videomitschnitt ist zu hören, wie er sich erklärt. "Ich fühle, dass ich mit euch eine Verbindung haben will. Der Grund für die Nicht-Schreien-Sache ist, dass ich euch in die Augen schauen möchte und wissen will, dass wir eine Verbindung haben".

Justin Bieber ist derzeit auf Welttournee und macht Station in England. Er hatte bereits bei einem Konzert vergangene Woche in Birmingham Schlagzeilen gemacht, als er seine Fans aufforderte, nicht mehr zu kreischen. Viele Fans äußersten auf Twitter Verständnis für Bieber und posteten Beiträge mit dem Hashtag #RespectJustin. Andere beschwerten sich, Bieber müsse das Gekreische akzeptieren.

Scarlett Johanssons neuer Job

Hollywood-Star Scarlett Johansson hat die Galarobe gegen ein blau-weißes Ringelshirt getauscht und sich bei der Eröffnung ihres eigenen Popcorn-Geschäfts in Paris am Samstag selbst hinter die Theke gestellt. Im "Yummy Pop"-Geschäft im In-Viertel Marais servierte die Schauspielerin den Kunden Gourmet-Popcorn in exotischen Geschmacksrichtungen.

Das Konzept entwickelte Johansson mit ihrem französischen Ehemann Romain Dauriac, dessen Schwester als Geschäftsführerin fungiert. Angeboten wird der klassische Kinosnack in ausgefallenen Variationen, darunter auch der persönliche Favorit des "Avengers"-Stars, Popcorn mit Trüffel-Parmesan-Salbeigeschmack.

Phil Collins auf dem Weg der Besserung

Der britische Musiker Phil Collins fühlt sich trotz Gehproblemen nach eigenen Worten wieder besser. "Ich bin okay", sagte der 65 Jahre alte Sänger in einem Interview der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" ("FAS"). "Das einzige Problem, das ich habe, ist mein rechter Fuß. Durch die Rücken-OP ist er taub. Ich warte darauf, dass die Nerven sich regenerieren." Und das brauche Zeit.

Er könne derzeit kein Schlagzeug spielen. "Mein letzter Auftritt war 2010. Das ging gar nicht gut", sagte Collins. "Jetzt geht es mir besser." Ihm fehlten aber Geschmeidigkeit und Stärke in den Fingern.

Collins stützt sich beim Gehen seit einiger Zeit auf einen Stock. Der frühere Genesis-Schlagzeuger geht im kommenden Jahr wieder auf Tour ("Not Dead Yet live") - im Juni sind je fünf Konzerte in London, Köln und Paris geplant. Die Termine in London und Köln sind ausverkauft. "Ich werde auf dieser Tour nur singen", zitierte die Zeitung "Bild am Sonntag" den Musiker.

Über seine Probleme mit Alkohol sagte der Sänger der "FAS": "Ich habe drei Jahre lang damit aufgehört. Ich habe erkannt, dass es nicht gut für mich ist." Er zeigt sich im Privaten zufrieden: "Mein Leben hat mehr Balance", sagte Collins, der nach der Scheidung wieder mit seiner dritten Frau Orianne zusammen ist.

Prinzessin Dianas Stiefmutter gestorben

Die Stiefmutter von Prinzessin Diana ist im Alter von 87 Jahren gestorben. Gräfin Raine Spencer sei am Freitag nach kurzer Krankheit friedlich in ihrer Londoner Wohnung gestorben, teilte die Familie nach Angaben der Nachrichtenagentur PA mit. Einzelheiten wurden nicht mitgeteilt.

Raine Spencer
© imago/ZUMA Press

Die Tochter der Erfolgsautorin Barbara Cartland wurde 1976 dank ihrer Heirat mit Graf Spencer zur Stiefmutter von Diana. Diana heiratete später den britischen Thronfolger Prinz Charles, wurde 1996 geschieden und starb ein Jahr später bei einem Autounfall in Paris, als ihr Wagen von Paparazzi verfolgt wurde.

Richard Gere und Freundin trafen Dalai Lama

Hollywood-Star Richard Gere (66) und seine Partnerin Alejandra Silva (32) haben am Freitag den Dalai Lama getroffen. Die beiden beteiligten sich mit circa 9.000 Buddhisten an einem Vortrag des Dalai Lama im Messegelände Rho Pero, in dem 2015 die Mailänder Expo stattgefunden hatte. Gere, praktizierender Buddhist, ist seit Jahren ein enger Freund des Dalai Lama.

Richard Gere und Freundin trafen Dalai Lama in Mailand
© imago/Italy Photo Press

Der von buddhistischen Mönchen umringte Dalai Lama berichtete in Mailand über die Schlüsselelemente der buddhistischen Philosophie. Der Vortrag wurde in Streaming live gesendet und in acht Sprachen übersetzt. Der Dalai Lama antwortete ausführlich auf die Fragen der Anwesenden.

Am Donnerstag hatte das Oberhaupt der Tibeter und Friedens-Nobelpreisträger die Ehrenbürgerschaft Mailands und die Schlüssel der Stadt erhalten. Dagegen hatte die chinesische Gemeinschaft in Mailand vehement protestiert.

Kommentare