Schmerz & Jammer von

Ingrid Steeger: Das Schicksal
des gefeierten "Klimbim"-Stars

Hartz IV und Rausschmiss

Schmerz & Jammer - Ingrid Steeger: Das Schicksal
des gefeierten "Klimbim"-Stars
© Bild: imago/Spöttel Picture

Mit der Rolle der vollbusige Blondine Gaby der verrückten Klimbim-Familie gelang Ingrid Steeger in den 70er Jahren der große Durchbruch. Sie wurde als der Comedy-Star Deutschlands gehandelt. Doch vom einstigen Ruhm ist nicht mehr viel geblieben

Angeblich soll die 71-Jährige Schauspielerin kaum noch Geld (sie lebt von Hartz IV) haben. Dazu kommen gesundheitliche Probleme. Wie die „Bild“-Zeitung berichtet, droht der 71-Jährigen nun auch noch der Rausschmiss aus ihrer 38 m² großen Münchner Wohnung.

© imago/Spöttel Picture

"Unerträglicher Gestank" in der Wohnung

Im Schreiben des Hausverwalters ist die Rede von „unerträglicher Gestank“. Es rieche u.a. extrem stark nach Urin, Fäkalien und Erbrochenem. Die Ursache liege Angaben und Spuren zufolge offenbar an der Vermüllung Ihrer Wohnung und der nicht ordnungsgemäßen Haltung Ihres Hundes, zitiert die „Bild" das Schreiben.


Nachbarn hätten sich über den Gestank beschwert, nun würde Steeger ein Ultimatum gestellt werden. Ihr droht nun die fristlose Kündigung.

Ein Alkoholproblem?

„Ingrid trinkt zu viel für ihre 45 Kilo und ihre angeschagene Gesundheit“, verriet der mit ihr befreundete Schauspieler Terry Black (68) schon anfang des Jahres gegenüber der „Bild“-Zeitung, „wir haben ihr mehrfach geraten, einen Entzug zu machen, aber sie will nicht.“ Und das bereite nicht nur Terry, sondern auch ihren anderen Freunden große Sorgen.