Liebes-Aus von

Dominic Thiem & Kiki Mladenovic
gehen ab jetzt getrennte Wege

Liebes-Aus - Dominic Thiem & Kiki Mladenovic
gehen ab jetzt getrennte Wege © Bild: APA/GERALD WIDHALM

Sportlich lief das Jahr 2019 für Tennis-Ass Dominic Thiem hervorragend, doch privat blieb dafür einiges auf der Strecke. Jetzt spricht der 26-Jährige über das Ende der Beziehung mit Kiki Mladenovic.

Ganz Österreich ist im Thiem-Fieber. Der Tennis-Superstar verlor zwar das Finale des mit acht Millionen Euro topdotierten Tennis-„Masters“ gegen den Griechen Stefanos Tsitsipas 7:6, 2.6., 6.7. Dennoch hat er Geschichte geschrieben: Novak Djokovic geschlagen, Roger Federer niedergerungen.

»Es ist alles noch ziemlich frisch«
© APA/AFP/GETTY IMAGES/JULIAN FINNEY Kristina Mladenovic fieberte im Jahr 2018 im Publikum noch bei Domics Matches mit

Die ganze Nation ist stolz auf ihn. Doch nicht alles läuft so Rund, wie die Zuschauer hinter den Bildschirmen vermuten. Was sich hinter den Kulissen des erfolgreichen Sportlers abspielt verrät er erst jetzt.

»Eine normale Beziehung zu führen ist da unmöglich«
© AFP or licensors

"Es ist alles noch ziemlich frisch", meint Thiem auf "ServusTV" – und erklärt die Gründe für die Trennung von der 26-jährigen Französin. "Es ist sehr schwierig bei dem Job, den vielen Reisen. Eine normale Beziehung zu führen ist da unmöglich."

Über die Anfänge ihrer Liebe

Anfang 2018, als die Beziehung der beiden Sportler öffentlich wurde, klang das alles noch deutlich optimistischer: "Wir helfen uns gegenseitig und verstehen uns perfekt", sagte die damals 24-Jährige beim WTA-Turnier in Sydney über ihre Beziehung.

Anlässlich des Valentinstags am 14. Februar machte Dominic Thiem seiner Freundin auf Instagram eine süße Liebeserklärung. "Der erste Valentinstag von vielen mit dir", schreibt er zu einem gemeinsamen Selfie. Und auf französisch fügt er ein "Ich liebe dich so" hinzu.

Neuer Lebensabschnitt

Doch das junge Glück hielt nicht lange. Nach ziemlich genau zwei Jahren brach ihre Liebe entzwei. Den beiden ergeht es damit wie vielen jungen Menschen. Wenn die Karriere oder ein Job im Ausland ruft, leidet oft die Beziehung zu einem geliebten Menschen. Im Schlimmsten Fall zerbricht sie daran. Doch kein Grund Trübsal zu blasen.

© APA/AFP/Glyn KIRK

Nach den ATP Finals ist für Dominic Thiem jetzt erstmal Urlaub angesagt. Für die kommende Saison hat er schon wieder große sportliche Ziele. "Ich hoffe schon, bald an Novak Djokovic, Rafael Nadal und Roger Federer vorbei zu kommen", stellt er klar. "Ich sehe mich als einer der ersten Verfolger und Nachfolger."