Jennifer Lopez von

Irre Nacktvideos

Sexy Sängerin zeigt "ihre Intimzone und legt abartiges Verhalten an den Tag"

  • Bild 1 von 6

    Jennifer sieht wirklich heiß aus!

  • Bild 2 von 6

    Gekonnt räkelt sie sich am Strand

Was für ein Image-Schaden! Bis jetzt hat es die erfolgreiche Sängerin immer geschafft, ihren ersten Mann Ojani Noa zum Schweigen zu bringen. Nur ein einziges Jahr waren die beiden in den 90er Jahren verheiratet, seit dem sind sie nicht besonders gut aufeinander zu sprechen. Wegen einem pikanten Filmchen, das jetzt doch veröffentlicht werden darf, gibt es erneut Streit zwischen dem Ex-Ehepaar.

Laut dem Agent von Noa, Ed Meyer, zeigt Lopez "ihre Intimzone und legt abartiges Verhalten an den Tag". Ganze 21 Stunden an Material hat der Geschäftsmann verkauft - an seine eigene Freundin Claudia Vazquez. Um wie viele tausende Dollars die Bänder über den Tisch gegangen sind, ist noch nicht herausgekommen.

2002 ist es zu einer Stillschweigen-Vereinbarung zwischen J.Lo und Noa gekommen, seit 2007 versuchte er jedoch dagegen anzukämpfen. Er scheiterte stets daran, verkaufte es nun an seine derzeitige Geliebte. Mit ihrer Hilfe ist es doch noch gelungen, Kapital daraus zu schlagen und grünes Licht für die Veröffentlichung zu erkämpfen. Ab wann es die Nacktvideos auch wirklich zu sehen gibt, ist jedoch noch nicht bekannt.