Menschen von

Maria Großbauer wird
Opernball-Organisatorin

Staatsoperndirektor gibt offiziell bekannt: Großbauer folgt Treichl-Stürgkh

Maria Großbauer und Dominique Meyer © Bild: APA/HERBERT NEUBAUER

Was News bereits am Montag vermelden konnte, ist nun ganz offiziell: Maria Großbauer wird neue Opernball-Organisatorin. Sie folgt damit Desirée Treichl-Stürgkh nach.

THEMEN:

"Wir haben uns die Zeit genommen, die wir für diese Entscheidung brauchten, und nun freue ich mich, dass Maria Großbauer diese für das Haus wichtige Aufgabe übernehmen wird. Ich halte sie für die Richtige: Sie kennt das Haus sehr gut und brennt für die Oper, sie ist klug, kreativ, hat Sinn für Eleganz, ist gut vernetzt, hat Erfahrung im Positionieren von Marken und in der Realisation von Projekten", erklärte Staatsoperndirektor Dominique Meyer bei einer Pressekonferenz in Wien.

Maria Großbauer und Staatsoperndirektor Dominique Meyer
© APA/HERBERT NEUBAUER Die neue Opernballorganisatorin Maria Großbauer und Staatsoperndirektor Dominique Meyer im Rahmen einer Pressekonferenz in der Wiener Staatsoper

"Es ist für mich eine riesengroße Freude und Ehre, in diesen 'Heilg'en Hallen' mitwirken zu können. Ich liebe die Wiener Staatsoper und besuche regelmäßig dieses Haus seit mehr als 30 Jahren", erklärte Maria Großbauer. "In den nächsten Wochen und Monaten möchte ich das gesamte Team näher kennenlernen und mich in alle Bereiche des Opernballs einarbeiten. Ich habe schon einige Ideen für dieses große Fest der Oper und freue mich, meine persönliche Note einzubringen. Meine Vorgängerin Desirée Treichl-Stürgkh hat dies auf beeindruckende Art und Weise getan: Neben vielen Neuerungen hat sie den Opernball insgesamt behutsam modernisiert und ihn vor allem auch für jüngere Generationen geöffnet. Daran kann ich nun wunderbar anschließen. Direktor Dominique Meyer danke ich für das große Vertrauen", sagte Großbauer weiter.

News hatte die Infos vorab:

Die Einwände waren erheblich, die Entscheidung verzögerte sich um zwei Monate. Doch nun dürfte Staatsoperndirektor Dominique Meyer seine Wahl für die neue Organisatorin des Wiener Opernballs durchgesetzt haben: Mehreren erstklassigen Quellen zufolge soll die 35-jährige Maria Großbauer, Inhaberin einer Wiener PR-Agentur, noch in dieser Woche als Nachfolgerin von Desirée Treichl-Stürgkh bekannt gegeben werden. Die Personalie unterliegt einzig der Entscheidung des Staatsoperndirektors. Von dieser Seite kam vorerst weder zur Person noch zum Datum der Bekanntgabe eine Bestätigung.

Maria Großbauer ist die Tochter des philharmonischen Posaunisten Karl Jeitler und – das führte zuletzt zu Unstimmigkeiten – die Ehefau des neuen Philharmoniker-Vorstandes Andreas Großbauer. Das Votum der Philharmoniker wird mit entscheiden, ob der Vertrag von Staatsoperndirektor Meyer über das Jahr 2020 hinaus um weitere fünf Jahre verlängert wird. Die Ausschreibung soll noch in diesem Jahr erfolgen, und Andreas Großbauer argumentierte zuletzt engagiert für Meyers Verbleib.

Maria Großbauer trat schon als Organisatorin philharmonischer Kammerkonzerte hervor und wäre die jüngste Amtsinhaberin der Geschichte.

Kommentare