Amy Winehouse von

Lebt sie weiter?

Zumindest laut Pete Doherty. Tote Sängerin soll als Geist in seinem Haus herumspuken...

  • Bild 1 von 4

    Amy Winehouse lebt! Und zwar als Geist in Pete Dohertys Wohnung...

  • Bild 2 von 4

    Pete und Amy waren sehr gute Freunde. Nur wird der Sänger angeblich von ihrem Geist heimgesucht.

Amy Winehouse lebt! Bevor Fans in Jubelchöre ausbrechen, sollten wir aber lieber erwähnen, wer dieses Gerücht in die Welt gesetzt hat: Sänger Pete Doherty, der nicht gerade für seinen klaren Kopf bekannt ist. Seiner Meinung nach spukt Amy als Geist in seiner Wohnung...

Amy Winehouse ist definitiv tot. Kürzlich wurde auch die Todesursache bekannt: Die Sängerin starb mit 4,16 Promille Alkohol im Blut . Wie schon bei Elvis oder Gianni Versace kursiert nun aber auch bei Amy das Gerücht, sie würde in Wahrheit noch leben.

Im Gegensatz zu Elvis, der angeblich quietschlebendig auf einer einsamen Insel sein Leben genießt, wurde allerdings bloß Amys Geist gesichtet - und zwar bis dato ausschließlich von ihrem guten Freund Pete Doherty. Wie die britische "Sun" berichtet, sei Winehouse' Geist drei- bis viermal in Dohertys Londoner Wohnung aufgetaucht. Der Babyshambles-Frontman habe sich daraufhin fluchtartig Richtung Paris verabschiedet. Nachvollziehbar, immerhin wird man ja nicht gerne mit einem Geist konfrontiert.

Geist im Schlafzimmer
Spät in der Nacht sei Amys Geist plötzlich in Pete Dohertys Schlafzimmer gestanden, berichtet ein Freund des Sängers der "Sun". "Er ist zutiefst überzeugt davon, dass er ihren Geist gesehen hat. Viele Leute werden denken, es würde sich bloß um Visionen aufgrund seiner Drogensucht handeln, doch er besteht darauf, clean zu sein", so der gute Bekannte.

Wie auch immer: Pete Doherty scheint Amys Tod noch nicht verkraftet zu haben. Professionelle Hilfe wäre hier wohl die weit bessere Reaktion gewesen, als Hals über Kopf nach Paris zu flüchten...

Weiterführender Link:
thesun.co.uk