Fitness-Tipp von

Wenn die Laus über die Leber läuft

Claudia Dungl © Bild: Matt Observe

Kennen Sie das? Ein unangenehmer Anruf oder ein Meeting, das schiefgeht, und schon ist man auf "hundert". Der Nächste, der bei der Tür hereinkommt, wird grundlos zur Schnecke gemacht. Oft versteht man sich dabei selbst nicht mehr. Denn normalerweise kommuniziert man auf der Sachebene und reagiert ruhig und besonnen. Der Grund: Dauert Stress an, bleiben eigene Gefühle und Bedürfnisse auf der Strecke, ein emotionales Ungleichgewicht entsteht. Passiert das regelmäßig, baut sich Druck auf, der kurzfristig abgeladen wird. Klar, schwierige Situationen sind oft nicht an einem Tag erledigt.

Mein Rat: Greifen Sie zu kühlenden Lebensmitteln! Die können unseren Körper unterstützen, kraftvoll und ruhig zu bleiben. Bittersalate und Kräuter unterstützen den Leberstoffwechsel und helfen, Giftstoffe abzubauen und auszuscheiden. Ein Chicorée-Orangen-Salat mit gerösteten Cashewkernen oder fein geschnittene Löwenzahnblätter mit Radieschen und Nüssen sind köstliche Beispiele. Greifen Sie auch vermehrt zu Pilzen. Sie enthalten hochwertiges Eiweiß und helfen außerdem mit ihren Ballaststoffen, Blutzucker, Cholesterin-und Triglyceridwerte im Lot zu halten. Bei den Kräutern sind Pfefferminze und Melisse wohl die stärkste "Cool down"-Medizin. Ein kühler Tee mit etwas Zitronensaft ist eine willkommene Erfrischung, um auch in heißen Situationen klaren Kopf zu bewahren.