Nach 0:6-Debakel von

Peter Stögers Zeit bei
Dortmund abgelaufen

Aus für heimischen Trainer bei BVB intern angeblich fix

peter stöger
© Bild: imago/MIS

War es ein kurzes Gastspiel von Peter Stöger bei Borussia Dortmund? Der österreichische Star-Coach soll im Sommer bereits wieder gehen, wie die „Bild“-Zeitung berichtet.

Nur einmal verlor Peter Stöger mit Borussia Dortmund in ganzen 13 Spielen der deutschen Bundesliga. Dennoch ist seine Zeit beim BVB wohl schon wieder Geschichte. Zumindest berichtet dies die deutsche „Bild“-Zeitung.

Offizielle Entscheidung im April?

„Mein Leben definiert sich nicht darüber, dass ich beim BVB an der Seitenlinie stehe“, resignierte Stöger nach dem 0:6-Debakel der Dortmunder gegen Bayern München. Im April soll es laut Stöger eine Entscheidung geben. Doch die ist, so der Bericht, intern wohl längst gefallen. Und laut dieser soll Stöger in der nächsten Saison nicht mehr Trainer von Borussia Dortmund sein.

Favre als Nachfolger im Gespräch

Auch Nachfolger-Spekulationen sind bereits am brodeln. Lucien Favre von OGC Nizza ist der heiße Favorit auf Stögers Posten. Er besitzt bei seinem jetzigen Klub eine Ausstiegsklausel und darf für maximal 5 Millionen Euro den französischen Klub verlassen. Eigentlich hätte er ohnehin schon vor Stöger zum Zug kommen sollen, doch die Franzosen wollten ihn im letzten Sommer noch nicht gehen lassen.