Lotto und Co. von

Soviel geben Österreicher für Glücksspiele aus

Durchschnittlich geben die ÖsterreicherInnen rund 23 EUR pro Monat aus

Glückspiel © Bild: istockphoto.com

Es gibt viele Möglichkeiten und Wege, das Glück herauszufordern. Wie eine aktuelle Studie von MAKAM Research zeigt, beteiligen sich sechs von zehn ÖsterreicherInnen an verschiedensten Arten von Glücksspielen, um ihrem Glück auf die Sprünge zu helfen und vielleicht den langersehnten Jackpot zu knacken.

Vier von zehn ÖsterreicherInnen spielen Lotto, 30 % der Lotto-SpielerInnen versuchen sogar wöchentlich ihr Glück. Über 30-Jährige versuchen häufiger die 6 Richtigen zu tippen. Jeder Fünfte versucht sein Glück bei Euromillionen. Über 40 % der Euromillionen-SpielerInnen tippen zumindest ein Mal pro Monat.

Auch Gewinn- und Preisausschreiben sowie Glücks- und Rubbellose sind beliebte Glückspiele der ÖsterreicherInnen.

Casino oder Rubbellos?

Je rund ein Viertel der ÖsterreicherInnen nimmt an Gewinn-/Preissauschreiben teil bzw. kauft Glücks-/Rubbellose.13 % hoffen im Spielcasino auf den großen Gewinn, wobei die Casino Besuche eher selten stattfinden. Sportwetten, Spielautomaten und Toto sind vergleichsweise weniger beliebt.

Pro Monat werden von den ÖsterreicherInnen etwa 99 Mio. EUR in Glücksspiele investiert.

Durchschnittlich geben die ÖsterreicherInnen rund 23 EUR pro Monat für diverse Glücksspiele aus, wobei Männer mit 26 EUR etwas mehr investieren als Frauen (21 EUR). Insgesamt geben die ÖsterreicherInnen somit monatlich etwa 99 Mio. EUR für Glücksspiele aus.

Sample und Methodik:
Die Ergebnisse resultieren aus einer repräsentativen telefonischen Befragung von 500 ÖsterreicherInnen ab 15 Jahren im CATI-Telefonstudio von MAKAM Research GmbH (Befragungszeit: April 2015).

Kommentare