Fitness-Tipp von

Die spinnen, die Radler!

Fitness-Tipp - Die spinnen, die Radler! © Bild: News/Ian Ehm

In New York und Los Angeles soll es seit geraumer Zeit ein Muss für Fitnessfans sein: Spinning, also Ergometer-Fahren als Gruppentraining. Und was von dort kommt, muss ja gut und einen Versuch wert sein, oder? Die Trainerin erklärt, wie's geht: Wir radeln im Rhythmus der Musik und simulieren eine Tour, also schnell und mit wenig Widerstand in der Ebene, bergauf langsamer und mit mehr Widerstand. Klingt machbar, denke ich - bis die laute Musik einsetzt und ich höre, wie schnell sie ist.

Spinning ist ein ebenso intensives Herz-Kreislauf-Training wie Laufen und für Menschen mit Gelenkproblemen gut geeignet, weil die Belastung viel geringer ist. Schon beim ersten "Anstieg", den wir im Stehen bewältigen, brennen meine Beine, erst recht, als wir abwechselnd einige Schläge stehend und sitzend radeln. Auf, nieder, auf, nieder - und plötzlich macht die rhythmische Bewegung richtig Spaß. Nicht nur mir, auch die übrigen Teilnehmer strampeln sich glücklich in einen Flow, bis sie am Ende strahlend vom Bike kippen. Die spinnen, die Radler.