Ego-Pflege & Co. von

Donald Trumps verrückte Erfolgstipps

Der Milliardär plaudert seine Geheimnisse aus: So sieht er den Weg zum Erfolg

Donald Trump © Bild: APa/EPA/Thew

Er weiß wovon er spricht: Immobilien-Tycoon Donald Trump steht wie kaum ein anderer für den American Way of Life. Nun gibt der Milliardär Erfolgstipps, denn er sein Grundsatz lautet: „Die Frage, wie man Brot bäckt, wird am besten von einem Bäcker beantwortet, die Frage, wie man Geld macht, am besten von einem Milliardär.“ Und das sind Trumps Tipps, um erfolgreich zu sein.

Das Ego pflegen

Laut Trump ist ein großes Ego eine positive Eigenschaft – vor allem in der Geschäftswelt. Denn es vermittelt Sinn und Zweck der eigenen Handlungen und hält das Bewusstsein sowie Unterbewusstsein im Gleichgewicht. Kein Ego bedeute zu wenig Lebenskraft. Natürlich ist auch ein zu viel nicht nur gut, aber eine gewisse Balance und eine Ganzheit führt laut Trump zum Erfolg.

Eine großartige Assistentin engagieren

Eine wirklich gute Assistentin, wie es Norma Foerderer für Trump seit 23 Jahren ist, kann das Leben viel einfacher machen, so Trump. Sie macht es für einen sogar so einfach, dass es zu managen ist. Also ist es wichtig, hier eine zähle, kluge und gütige wie unermüdliche Person an seiner Seite zu wissen.

Kein Händeschütteln, wenn es nicht sein muss

Das in westlichen Kreisen übliche Händeschütteln als Begrüßung hält Donald Trump für schrecklich. Vor allem fürchtet sich der erfolgreiche Geschäftsmann dabei vor Krankheiten, denn über diese Art des Körperkontaktes werden viele Keime übertragen. Also sollte man es, soweit möglich vermeiden. Überhaupt wünscht sich der Immo-Tycoon eine Begrüßung japanischer Art, nämlich mit Verbeugung.

Früh anfangen, den Wert des Geldes zu erkennen

Es ist schwer, Geld zu verdienen. Das ist der Grundsatz, den Donald Trump schon von seinen Eltern mitbekommen hat. Und er lebt diesen auch selbst und hat dadurch den Wert des Geldes kennengelernt –und geht auch dementsprechend damit um. Das Licht ausschalten, wenn man den Raum verlässt oder sich über ein gutes Geschäft zu freuen, auch wenn es nur bei einem Haushaltsartikel ist, ist Trumps Devise. Tugenden wie Genügsamkeit und Respekt sollte man daher auch seinen Kindern beibringen.

Einen Ehevertrag abschließen

Da Geld geschätzt werden muss hat auch jeder das Recht sein Vermögen zu schützen. Darum rät der Milliardär jedem, der vor einer Hochzeit steht, zu einem Ehevertrag. Das soll nicht heißen, dass man seine Braut oder seinen Bräutigam nicht immer lieben kann, aber das Leben ist eben kompliziert und man muss sich für alle Eventualitäten wappnen.

Zum richtigen Zeitpunkt um mehr Gehalt anfragen

Timing ist alles! Wenn man merkt, dass der Chef gerade einen miesen Tag hat, ist dies eindeutig kein guter Zeitpunkt, um mehr Geld zu verlangen. Trump selbst hätte sogar einmal beinahe einen talentierten jungen Mann gefeuert, weil dieser zu einem wahrhaft schlechten Zeitpunkt um mehr Gehalt bat. Ein gewisses Einfühlvermögen sowie die nötige Wertschätzung geht damit einher.

Im Großen denken

Es gibt in unserer Welt noch vieles zu entdecken und zu erreichen. Dies schaffen jedoch nur diejenigen, die auch groß denken und nicht im Kleinkarierten leben. So führt Trump als Beispiel an, dass es vielleicht sogar einfacher ist, einen Wolkenkratzer als ein schäbiges Haus zu kaufen, denn einen Kredit bräuchte man vermutlich sowieso und die Banken würden lieber in ein tolles Gebäude als ein baufälliges Haus investieren. Und wenn man verliert? Dann verliert man sowieso. Ob es nun ein Verlust von 100.000 oder einige hundert Millionen Dollar sind, sei auch schon egal.

Kommentare