Nachbesetzung von

Meryl Streep als
Prinzessin Leia?

Das fordern "Star Wars"-Fans jetzt in einer Online-Petition

Meryl Streep © Bild: APA/EPA/Facundo Arrizabalaga

Prinzessin Leia ist unbestritten einer der Lieblings-Charaktere der „Star Wars“-Fans. Trauer herrscht also immer noch über den Tod ihrer Darstellerin Carrie Fisher im Jahr 2016. Damit die Figur aber weiterlebt, gibt es nun eine Petition, dass Meryl Streep diese Rolle übernehmen soll. Und das Ziel von 10.000 Unterschriften wird wohl in Kürze erreicht.

Meryl Streep kann jede Rolle spielen, so die gängige Meinung. Auch jene von „Star Wars“-Liebling Prinzessin Leia, so die Fans der Sternenkriegs-Saga. Darum gibt es eine Online-Petition, die genau dies fordert: Streep soll in „Star Wars: Episode 9“, jene Folge die 2019 ins Kino kommen soll, die Rolle der verstorbenen Carrie Fisher übernehmen.

Ziel fast erreicht

Bislang haben über 9.000 Menschen unterschrieben, das erklärte Ziel von 10.000 Unterschriften ist also fast erreicht. Ob damit ein Herausschneiden der Figur aus den kommenden „Star Wars“-Teilen oder gar ein Nachgestalten dieser via Computer-Effekten verhindert werden kann, ist jedoch eine andere Frage. Denn schon vor einem Jahr erklärte Produzentin Kathleen Kenedy, dass Leia in „Episode 9“ nicht mehr auftauchen würde. Ob es also tatsächlich jemals, trotz Wunsch der Fans, zu einem Einsatz Streeps kommt, ist wohl fragwürdig.