Protest gegen Schubhäftling-Überstellung:
Demonstranten über die Straße geschleift

Transport durch Sitzen rund um Polizeibus verhindert Wiener Gürtel: 42 Personen vorläufig festgenommen

Protest gegen Schubhäftling-Überstellung:
Demonstranten über die Straße geschleift © Bild: APA/Neubauer

Teilweise wurden die Demonstranten auch über den Boden weggezogen. Die Polizei nahm 42 Personen vorläufig fest, und zwar wegen wegen straf- und verwaltungsrechtlicher Delikte. Der Großteil der Festgenommenen wurde wenig später wieder auf freien Fuß gesetzt. In den frühen Morgenstunden befanden sich noch drei Personen in vorläufigem Gewahrsam.

Gerichtet hatte sich die Demonstration, die sich gegen 19.30 formierte, gegen die vermeintliche Abschiebung eines 25-jährigen Nigerianers. Dass es lediglich um eine Überstellung ging, wurde erst im Nachhinein bekannt.

Trommelwirbel für Asylwerber
Durch das Sitzen um den Polizeibus am Gürtel in Wien-Hernals, blockierten die Demonstranten den Transport des Schubhäftlings. Die Teilnehmer skandierten dabei unter Trommel-Begleitung Slogans wie "Kein Mensch ist illegal" und "Bleiberecht überall".

Der 25-jährige Nigerianer war zuvor beim Fußballtraining mit seinem Verein "Sans Papiers" auf der Marswiese in Hernals festgenommen worden. Laut Polizei hält sich der Mann illegal in Österreich auf, seit einem Jahr liegt ein Heimreisezertifikat vor. Da der Mann bezüglich dieser Angelegenheit nach mehrmaliger Aufforderung zu keiner Ladung erschienen sei, wurde die Festnahme angeordnet, so Polizeisprecherin Iris Seper zur APA.

Zwei Nigerianer in Schubhaft
Gleichzeitig mit dem 25-Jährigen wurde ein weiterer Nigerianer in Schubhaft genommen. Er befindet sich im PAZ Hernals. Sein Landsmann wurde nach Auflösung der Demonstration ins PAZ Rossauer Lände gebracht. Entgegen ersten Informationen gab es sonst keine Festnahmen.

Laut Polizei kam es zu einer Sachbeschädigung: Die Demonstranten stachen den rechten Reifen des Arrest-Fahrzeuges auf. Wer genau die Kundgebung organisiert habe, wisse man noch nicht, so Seper.

(apa/red)

Kommentare

melden

So viel von Solidarität war hier zu lesen ... ... und deswegen möchte ich einfach mal ein paar Fragen zu Diskussion stellen:

Wo ist die Solidarität mit den verletzten Polizisten? Hat sich schon jemand von den Organisatoren bei ihnen entschuldigt?
Wo ist die Solidarität mit den Steuerzahlern, die die Überstunden der Polizisten und den zerstochenen Reifen bezahlen dürfen? Oder haben sich Demonstranten bereiterklärt für den von ihnen verursachten finanziellen schaden aufzukommen?

Wenn man von Solidarität spricht/schreibt, aber eigentlich "Soldiarität nur mit denen die ich mir aussuche" meint - dann geht das meines Erachtens am Geist der Solidarität vorbei. Dann ist man nicht solidarisch, sondern parteiisch.

melden

Re: So viel von Solidarität war hier zu lesen ... Das der betroffene Schubhäftling nicht "zum Spaß" aus seiner Heimat geflohen ist, sondern lieber dort den selben Lebensstandard hätte wie wir hier ist denke ich klar.

Von daher hat er auch meine Solidarität, im Sinne von "helfen und unterstützen".
Das ändert aber nichts an der Tatsache das er im juristischen Sinne "zu unrecht" in unserem Land ist.

Wenn man das ändern will, dann ist das eine politische Frage, ein Fall fürs Parlament.
Und gottseidank leben wir in einem Land in dem es jedem freisteht, sich politisch zu betätigen, auch eine eigene Partei zu gründen.
Wenn man aber versucht, mit einer illegalen (weil nicht angemeldeten) Veranstaltung für eine entsprechende Rechtsänderung ("Schubhaft abschaffen") auf der Strasse Stimmung zu machen, dann ist das nur populistische

melden

Re: So viel von Solidarität war hier zu lesen ... Meinungsmache auf dem Rücken von Polizisten, die ordnungsgemäß ihren Dienst versehen.

Und für diese Form von "Gesinnungsterror" (egal ob von links, rechts oder sonstwo .. ) ist meine Solidarität sicher nie zu haben.

melden

Re: So viel von Solidarität war hier zu lesen ... ich kann hier keine Solidarität weder mit den Demonstranten - Demonstration war illegal, da nicht angemeldet - noch mit dem Abzuschiebenden (höchstens mit den Polizisten, welche nur wieder durch den Dreck gezogen werden). Zu was haben wir Gesetze.. ILLEGAL IST und BLEIBT ILLEGAL.Wenn wir jeden behalten, der herkommt - u.a. auch WIRTSCHAFTSFLÜCHLINGE - nur weil es ihm hier besser geht..war zahlt ihm das. Dafür, dass es UNS BESSER geht haben wir auch HART ARBEITEN MÜSSEN !! Bei JEDEN der Demonstrierern würde ich SOFORT 2 ILLEGALE mit ALLEN Konsequenzen zwangsbeherbergen....Für die lfd. Kosten müssten die ALLEINE dan aufkommen auch für eventuelle kriminelle Aktivitäten

melden

Re: So viel von Solidarität war hier zu lesen ... legal illegal scheissegal - kein mensch ist illegal!

melden

Re: So viel von Solidarität war hier zu lesen ... @ wong:
Ich habe nie behauptet das irgendein Mensch illegal ist ... das würde mir als Katholik im Sinne der christlichen Nächstenliebe auch niemals in den Sinn kommen.
Was allerdings illegal sein kann (und im konkreten Fall dieses Schubhäftlings auch ist) ist sein AUFENTHALTSSTATUS!

melden

Re: So viel von Solidarität war hier zu lesen ... fürmich geht sein aufenthaltsstatus in ordnung

melden

an wong legal und illegal ist dir schei**egal? Solche Anarchos wie
du ghörn mal a Woche in den Knast und dann sag mir
nochmal, dass es schei**egal ist du Opfer;)

melden

Re: So viel von Solidarität war hier zu lesen ... @ wong:
Also wenn der Aufenthaltsstatus "illegal" für dich in Ordnung geht, dann hast du ein massives Problem - es nennt sich "rechtsstaatliches Prinzip".
Ich respektiere zwar deine Einstellung, hoffe aber für dich dass du nicht in allen Lebensbereichen so denkst. Denn sonst wirst du dir entweder eine neue Heimat suchen müssen in einem Land in dem Recht und Gesetz nicht existieren (da wäre mir aber keines bekannt ...), oder du wirst viel Zeit deines Lebens vor Gericht verbringen.

melden

Re: So viel von Solidarität war hier zu lesen ... schlimme ansichten, die da zum vorschein kommen, ganz schlimm...!

Wien_1190 melden

Re: So viel von Solidarität war hier zu lesen ... Wong = seines Namens ein kleiner Chinesischer/Tailändischer Immigrant der vor 20Jahren nach Österreich gekommen ist, wo Staatsbürgerschaften verschenkt wurden!!!!! und seitdem regt er sich auf!!!

Wissen SIE was, solche LEUTE WIE SIE!!!(bitte stelln sie mich als nazi dar-.-) Nein ich meine Leute die sachen Leugnen, sachen nur subjektiv sehn und nicht hinter ihrem!!!!!! Land stehn!! sollten sich aus Österreich "schleichen"!!

Sie nehmen unseren "mehr oder weniger" hohen Lebensstandart anscheinend garnicht wahr, deshalb gehen sie wieder in ihr eigenes Land (was sie mir schon des Öfteren gesagt haben, das sie nicht gebürtig aus Österreich stammen) und versuchen Sie sich dort so "aufzuführen" wenn sie nicht hingerichtet werden kommen Sie wieder zurück und entschuldigen sich!!!!

Leute gibts?!?

melden

Re: So viel von Solidarität war hier zu lesen ... ich werde den rechtsfaschistischen wien irgendwas vor gericht stellen müssen, damit er lernt, dass er sich zu benehmen hat!

Wien_1190 melden

Re: So viel von Solidarität war hier zu lesen ... Was bitte schön war daran nicht legitim???

BEISPIELE BITTE AUS MEINEM!!! TEXT!

Wien_1190 melden

@ wong Wir zahlen! Wir stecken zurück! ALSO MÜSSEN auch wir entscheiden wann es genug ist! UND wenn dies im Gesetz geregelt ist und er sich dem Gesetz wiedersetzt, dann MUSS es/sie/es weg (es nur, weil auch wenn ein "ding" im wege des gesetzes steht, muss es weg)

Wenn das Leute nicht verstehen, haben sie falsche WERTVORSTELLUNGEN/ arbeiten politisch gegen den EIGENEN STAAT!/ machen sich STRAFBAR!!!

Jeder der das nicht versteht ist "der ewig gestrige"/"kellernazi" oder wie ich sonst noch "aus nettigkeit" betitelt werde ;)

Jeder Mensch der versucht das ganze objektiv zu sehn (natürlich nicht als samarita, sondern als staat der finanzielle probleme hat) wird sich denken, dass die Leute froh sein können bei uns gelandet zu sein und nicht in Italien wo sie samt ihren boten versenkt werden usw.

Wien_1190 melden

@wong Wenn man logisch nachdenkt, darf/sollte/kann man sich nicht wegen einer ILLEGALEN!!/nicht gewollten/sich nicht legitim aufhaltend! Person gegen SEINEN EIGENEN STAAT stellen!!

Wohin kommen wir so? Stimmt an die grenze zwischen 2 Gesellschaften

1. die Leute die an der Situation IHRES Staates was ändern wollen und ...

2. die Leute die in den 70er/80er Jahren hängen geblieben sind wo es von Wirtschaftskrise noch nichteinmal eine internationale Deffinition gab!

Die ewig Gestrigen seit Ihr!! Man muss sich weiterentwickeln und wenn man sich an "soziale" Neuerungen nicht anpasst und sieht!!! das der eigene Staat ausgenutzt wird, dann sollte man sich nicht als Staatsbürger bezeichnen, wenn man nicht dagegen tut!

melden

ich bin stolz auf diese demonstranten - wir alle sind sans papiers, oder...!

melden

Re: ich bin stolz sans papiers bist DU vielleicht...

melden

Re: ich bin stolz und du bist, wie man so schön an deinen postings ersieht, sans brain ....!

melden

an wong Zu dir kann ich nur eines sagen ... du warst hier im
Forum für Menschenrechte bei Kinderschändern, du
hast gesagt, dass dir sexuell Perverse lieber sind als
politisch fanatische Personen und du bist jetzt stolz
auf Gewaltdemos bzw. auf diese Randalierer??

Das sind Fakten die du hier schreibst!

Du solltest nicht andere User immer mit geistreichen
Einzeilern versuchen zu belehren, sondern dringend,
und das ist mein Tipp, einen Experten aufsuchen,
denn wenn du wirklich diese Ansichten ernst meinst,
dann hast echt ein schweres Problem!


Meine Meinung!

melden

Re: ich bin stolz vasanterl, du hast nichts zwischen den ohren und deswegen bist du mir wurscht!

melden

Re: ich bin stolz wong, maoist und interzona = TRIO INFERNAL

melden

an wong Wie gesagt, bist ein witziges Kerlchen;) Zu mehr reichts
halt dann geistig bei dir irgendwie nicht so ganz, gell ....

Wien_1190 melden

Re: ich bin stolz @ Wong, wenn Sie wirklich so "gscheit" sind wie Sie tun, würden Sie wie andere personen(denen zwar fad ist aber die sich Intellektuell nicht "immer" unter deren Niveau "unterhalten" wollen) nicht andauernd in diesem unnötigen Forum posten!

Sie werden sehn meine Posts beschränken sich auf meine Zeit im Büro bzw wenn ich zuhause am Laptop sitze und "arbeite" ich habe im Gegensatz zu ihnen auch ein "Real-life" wie man das Heutzutage so schön sagt ;)

Leben Sie ihre "massigen" Social-Skills doch im freien aus, gehen sie über den Nestroyplatz, verteiln sie euro\'s oder sonstiges, zeigen Sie, dass Sie so sozial sind wie sie sich hier geben, denn irgentwann(meist früher als später) kommen Sie zu jenen Leuten von denen wir Ihnen "berichten" und dann liegen sie ausgeraubt,blutend ab boden!!! 1/2

Wien_1190 melden

Re: ich bin stolz UND dann!!! will ich sehen, dass Sie noch einmal solche Leute unterstützen!


Wenn man logisch nachdenkt, darf/sollte/kann man sich nicht wegen einer ILLEGALEN!!/nicht gewollten/sich nicht legitim aufhaltend! Person gegen SEINEN EIGENEN STAAT stellen!!

Wohin kommen wir so? Stimmt an die grenze zwischen 2 Gesellschaften

1. die Leute die an der Situation IHRES Staates was ändern wollen und ...

2. die Leute die in den 70er/80er Jahren hängen geblieben sind wo es von Wirtschaftskrise noch nichteinmal eine internationale Deffinition gab!

Die ewig Gestrigen seit Ihr!! Man muss sich weiterentwickeln und wenn man sich an "soziale" Neuerungen nicht anpasst und sieht!!! das der eigene Staat ausgenutzt wird, dann sollte man sich nicht als Staatsbürger bezeichnen, wenn man nicht dagegen tut!

melden

@ interzona freut mich sehr, dich hier begrüssen zu dürfen.

mit welchen lebensformen und material wir hier konfrontiert sind, hast du schon gesehen und du hast sie trefflich gummigestiefelt. das verdienen sie, das brauchen sie, das bekommen sie.

welche putzige multizellulare lebensformen à la vasant etc., die permanent von härte lallen - auch das bekommen sie. es regt sich immer mehr widerstand gegen in recht gegossenes unrecht und es wird der tag kommen, wo sie dafür rede und antwort zu stehen haben.

1789 kam und es war nicht das letzte mal, dass arroganz der macht zum schafott geführt hat.

das einzige, was hier weg gehört, welch niedlich nazi-diktion dieses vasanterl pflegt, ist es selber samt seinen adepten.

no pasarán!

melden

an maoist Du bestätigst hiermit perfekt meine Aussage ... man
kritisiert mit Recht gewaltbereite Demos und was kriegt
man als hirnlose Meinung von dir ... Nazis, Rechte etc.
Hast recht ... das waren ja alles Skinheads gestern;)
Kennst eigentlich den Unterschied (optisch) zwischen
Rechts und Links? Wohl kaum;)

Ich frag dich gar nicht warum du Gewalt sofort in das
rechte Lager einstufst, wenn diese offensichtlich immer
mehr in der linken Region zu finden ist ... witziges
Kerlchen du;) Naja, Argumente kann man von dir
eh ned wirklich erwarten ...

Bin ich froh, dass du nun mit deinem neuen Freund
interzona eine eigene geistig abnorme Runde feiern
kannst und vielleicht treffts euch ja mal bei so einer
Gewalt-Demo mit Messern und beschmutzt unsere
Gesetze und Regeln;)

melden

Abschiebung Ich wäre dafür dass der Maoist ausgeforscht und dahin abgeschoben wird wo er herkam!

Dafür darf der Nigerianer hierbleiben denn der mag Österreich und will hier arbeiten und leben....

mundl66 melden

Re: @ interzona @ nonane
den Masochist alias Interzona kann man nur maximal an Steinhof ausliefern.
Seit ihn(en) nicht bös die können nix dafür. Bin sicher der Pfleger kommt bald.

melden

Re: @ interzona Ach glaubst echt die dürfen in der Anstalt so ohne Weiteres im Internet surfen... ;-)

melden

Zum Thema \"USER\" und \"NICKS\" Ich glaub ja auch langsam, dass antikapital"ist", mao"ist",
interzona und vielleicht sogar wong ein und derselbe
User sind ... die witzige Antwort kennt nur der Admin;)

Wenn dem so wäre, dann handelt es sich hier um eine
stark schizophrene Persönlichkeit ... falls nicht, dann
gibts wirklich mehr Verwirrte (ist nur meine Meinung)
als ich angenommen habe;)

melden

Re: @ interzona @ mundl66 du enttäuscht mich, aber ordentlich...!

melden

Re: @ interzona vasant - deine Meinung bestärkt Mundls "Psychiatri-Theorie"... - warhscheinlich ist es wirklich nur 1 Geisteskranker! Und der kann dann aber nicht sehr helle sein wenn sein schizopfrener Geist nur Linke fabriziert... ;-)

mundl66 melden

Re: @ interzona @ vasant
i glaub net das mehrere mit dem söb´n Klescha gibt.
@ wong
sei nicht bös, aba das is mei ehrliche Meinung. Du hast eine andere aba die respektier ich und les oft auch was gutes raus.
@ nonane
linke oda rechte? es kommt darauf an welche Neuro- Hälfte betroffen is. Wegen dem surfen am Lemoni-berg; dank wireless und Gummi- Laptop ka problem =)

melden

an nonane Ich lese offensichtlich die gleichen Aussagen dieser User
wie mundl auch und daher teile ich diese Meinung von ihm
absolut!

melden

Re: @ interzona Fast hätten SIE mein Bedauern (mit Irren gehts mit immer so, die tun mir einfach leid), dass SIE mit so argem Material und Lebensformen - ihre Worte -- hier konfrontiert werden. Ich denke man bemüht sich für SIE verständlich zu schreiben, was uns auch geglückt sein dürfte....da ich ja auch einer der adepten in Ihren Augen bin, sehe ich dass Sie zumindest in der Lage sind grund und schawrz zu unterscheiden.. is ja scho a Anfang

melden

SOLIDARITAET........ mit allen Aktivisten, die sich fuer das Gute auf dieser Welt einsetzen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Kein Mensch ist illegal, Schubhaft abschaffen!!!!!!!!!

.........auch wenn es jetzt wieder "Abschiebekommentare" hageln wird.

HOCH DIE INTERNATIONALE SOLIDARITAET!!!!!!!

melden

Re: SOLIDARITAET........ oje...

melden

an interzona Stimmt ... Schubhaft abschaffen ... unser Steuergeld
sparen und die von Anfang an nicht ins Land lassen!
Das ist mal ein guter Vorschlag von dir;))

Du forderst "Solidarität" für gewaltbereite "Aktivisten"?

Naja, der beste Beweis was für Anarcho Freaks sich
unser Land durch diese miese Politik gezüchtet hat!!

melden

Re: SOLIDARITAET........ Weg und raus mit den Aktivisten , welche nur SWchaden anrichten und nur gegen die Rechtsordnung handeln. Solchen Leuten gehöhrt die Staatsbürgerschaft entzogen, da sie sich in unser Staatsgefüge nicht einfügen können.

melden

noch was interzona leider können wir solche Fanatiker und geistig abnorme
Extremisten wie dich nicht abschieben, weil das können
wir ja keinem anderen Land zumuten!

Somit leben und lieben wir Solidarität gegenüber
anderen Menschen!

melden

Re: SOLIDARITAET........ Es gibt diesen Staat nur mehr in den rechtsextremen Koepfen, das Verwaessern von Tatsachen ist deren spezialitaet. Was steht auf euren Reisepaessen zuerst: Republik Oesterreich oder Europaeische Union. Augen auf und Ohren auf, wie der Helmi das schon gesagt hat.

Reifen aufstechen, um eine Abschiebung zu verhindern ist Gewalt??????????????

Gewalt ist wenn ein Gottfried Kuessel mit einer Buffn auftaucht um jemandem in den Schaedel zu schiessen, Gewalt ist, wenn man Waffen ansammelt um die Regierung zu stuerzen, Gewalt ist wenn man Burschenschaften zulaesst und sie mit echten waffen fechten leasst.
Das alles steckt in der FPOE.

Menschenansammlungen, um fuer was gutes zu demonstrieren sind fuer mich keine Gewalt. Und ein paar dodl gibts immer. Also NAZIS RAUS!!!!!!!!!!

melden

an interzona Wird ja immer lustiger mit dir;) Nein, Reifen aufstechen
von Polizeiautos ist keine Gewalt und Mord wahrscheinlich
in deinen Augen auch nur eine Sachbeschädigung, gell;)

Wo beginnt Gewalt auf und wo endet diese?
Du bist nicht in der Lage das zu beurteilen, weil es
da halt geistig schwer scheitert in deinem Kopf!

Menschenansammlungen die für etwas Gutes
demonstrieren sind gut! Da gebe ich dir recht, aber
einen rechtlich und somit gesetzlich Verurteilten
(es gibt noch Regeln und Gesetze in diesem Land
auch wenn das deinem Wissen nicht bewusst ist)
mit Gewalt gegen die Polizei zu unterstützen ist
für dich in Ordnung?

Vielleicht ist das so in der Anarcho Szene, aber
nicht in einem Land mit Gesetzen und Ordnung!
Da hast wohl nicht ganz in der Schule aufgepasst,
falls du je dort warst?

melden

Re: SOLIDARITAET........ mein gott,ist der vasant deppert - faselt da immer was von gewltbereitschaft - ich sehe nur gewalt bei den cops, die ein fussballtraining stören, einen unbescholtenen abführen und existenzen zerstören...!

melden

an wong Wenn ein Mensch wie du, mich als deppert bezeichnet,
dann nehm ich das nicht mal ernst;) Das berührt mich
absolut nicht ... nicht ärgern.

Cops gibts in Amerika ... vielleicht solltest mal weniger
einen auf Gangsta machen, weil du ein paar Filme aus
dieser Szene sehen durftest. Ich bin auch sicher, dass
du die FSK noch nicht erreicht hast, aber das ist ja auch
nicht das Thema;)

Wo hat man einen Unbescholtenen abgeführt? Wieso
weißt du, dass er unbescholten ist? Hast mehr Infos
als wir, oder labberst wieder nur warme Luft? Ohne
Grund kommt man nicht in Schubhaft aber dazu
reicht wohl dein Verstand noch nicht ganz aus;)

Witziges Kerlchen ...

melden

Re: SOLIDARITAET........ in österreich kommt jeder in schubhaft,der den vasanterlnnicht inskonzept passt...!

melden

Re: SOLIDARITAET........ Es gibt auch ÖVP-nahe Burschenschaften

melden

Re: SOLIDARITAET........ Sie sind DIE andere GEFÄHRLICHE Seite, die mit extrem beschränkten Horizont.....,nehmen Sie nur EINEN (diesen Rat gebe ich gerne auch an wong und dgl. weiter) bei sich auf verpflegen sie ihn und kommen für alle Eventualfälle dieser Person auf - dann ziehe ich meine Hut vor Ihnen..
bite net jetzt schreiben, dass sies eh tun... kann ja keiner kontrollieren

melden

Wenn der Staat allen diesen Gruppen gewähren ließe würde am Ende wohl nur noch Anarchie übrig bleiben.
Ich stehe voll hinter den Aktionen unserer staatlichen Ordnung. Wer durch die Hintertür ins Land kam, soll durch die Vordertür abgeschoben werden, und zwar ohne Pardon und möglichst sofort.

melden

Re: Wenn der Staat allen diesen Gruppen gewähren ließe Anhand dieser Ausschreitungen sieht man, dass die
Anarchie nicht mehr weit weg ist. Man greift Beamte
an, weil man Entscheidungen der Justiz nicht akzeptiert?

Wer sich nicht an unsere Regeln und Gesetze hält,
der hat hier NICHTS verloren! PUNKT!

melden

Re: Wenn der Staat allen diesen Gruppen gewähren ließe würde man keine Sicherheitsorgane brauchen. Ich finde es in Ordnung, wenn man solche Leute , wenn sie nicht freiwillig die Demo verlassen, mit snafter Gewalt entfernt. Natürlich sind die Personalien festzuhalten und eine gehörige Strafe (widerstand gegen die Staatsgewalt) aufzubrummen.

melden

Re: Wenn der Staat allen diesen Gruppen gewähren ließe raus mit dir, verbesserer!!!!!!!! aber dalli!!!!!

melden

@wong! Wer gibt ihnen das Recht mir meine Meinung zu verbieten?

melden

Re: Wenn der Staat allen diesen Gruppen gewähren ließe wer gibt dir das recht, asylsuchenden ihre meinung zu verbieten...!

Wien_1190 melden

Re: Wenn der Staat allen diesen Gruppen gewähren ließe Das Gesetz!

In jedem Staat gibt es ein Gesetz! und dieses Gesetz regelt sowohl als auch die "Einwanderungszahlen" und WIR(Österreich) sind eines der "Einwanderungsreichstens" Länder !!!!! Der Welt!!!!!! Wenn wir uns die Größe unseres Landes ansehn ist es wohl nur durch die massigen Sozialen Leitungen (auch "nicht Staatsbürgern" gegenüber) die uns so "attraktiv" werden lassen für Leute denen es in anderen Ländern nicht "so gut geht"!!!


Das sollte man endlich unterbinden und diesen "sozialen Raubbau" der in unserem Staat von "fremdvölkern" betrieben wird eindämmen!

Anders haben wir in 15Jahren genausoviel Schulden wie Griechenland! Wenn nicht schon früher! und das dürfen dann unsere!!!! Kinder "auslöffeln"

melden

An Wien_1190: Wußten Sie dass österreichische NGOs in afrikanischen Ländern, von wo viele Imigranten zu uns kommen, Infos verteilen ließen, welche Dokumente sie nicht bei sich haben sollen, wenn sie in Österreich aufgegriffen werden, damit sie nicht so leicht in ihre Heimat abgeschoben werden können (Info. MBfI). Wenn sie dann eine Scheinehe mit einer Österreicherin eingingen, waren die Papiere aufzutreiben!
Ich wehre mich gegen den Mießbrauch des Begriffes "Asyl".

Wien_1190 melden

Re: Wenn der Staat allen diesen Gruppen gewähren ließe Wenn es bei "Einzelbeispielen" bleiben würde, wär das kein Problem! nur durch solche "Demo\'s" glauben "alle" Leute sie brauchen sich nur auf die Straße setzen und das steht "über" dem Gesetz! und das darf nicht sein!

melden

Auswirkungen der EU! Abgesehen davon, dass uns die EU Unmengen an Geld
kostet und sogar verpflichtet Länder wie Griechenland
mit knapp 2 Milliarden zu unterstützen, haben wir nun
durch die hirnlose Idee der offenen Grenzen solche
Probleme in unserem Land!

Verbrecher aus dem Ausland werden als Opfer
dargestellt und nun gibt es sogar schon Demos
mit Straftaten gegen "Überstellungen" im
Inland!?

Wir dürfen jeden finanzieren und haben im eigenen
Land nicht mal mehr das Sagen und wenn da nicht
rasch was passiert, dann wird das sehr extreme
Formen annehmen.

Unsere Politik versagt an allen Ecken und Enden!

Auch wenn die FPÖ extrem ist, aber jetzt ist es
an der Zeit deren Kurs zu unterstützen!

Österreich muss unseren Politiker das größte
Anliegen sein und nicht die EU und deren
hirnlose Politik! PUNKT!

melden

Re: Auswirkungen der EU! es ist niemals zeit, einen extremen kurs zu unterstützen.PUNKT!
WENN DAS PROJEKT EU SCHEITERT, WIR ALSO, WIE ALLE ANDEREN AUCH, AUSTRETEN, DANN WIRD WOHL IN EUROPA WIEDER DAS KRIEGSBEIL AUSGEGRABEN WERDEN. UND DANN WIRD ALLES WIEDER VIEL BESSER.

melden

an remasuri Aber deiner Meinung nach ist der jetzige Kurs besser?
Verbrechen, Gewalt durch offene Grenzen und eine
nachhaltige Erhaltung dieser "Personen" durch unsere
Steuerzahler?

Da frag ich dich wirklich ... welcher Kurs ist da wohl
extremer? Welches Kriegsbeil willst denn ausgraben?
Schau dir die Berichte und Fakten an ... deinen sog.
Krieg hat uns die EU doch schon gebracht und das
täglich!

melden

Re: Auswirkungen der EU! @VASANT
welch trauriges leben sie führen müssen herr vasant. ihre verbitterung ist ja fast spürbar. ich denke dass UTOPIA oder GERMANIA wohl die städte ihrer träume sind. ziehen sie dorthin und hörens endlich mit dem geifern auf. das ranking der lebenswertesten städt können sie jederzeit googeln.

melden

an remasuri Wer in einer Traumwelt lebt und nicht in der Realität, der
glaubt auch an Darstellungen von "lebenswerten Städten";)

Mag schon sein, dass wir für Verbrecher und auch
Träumer wie dich eine "lebenswerte Stadt" sind, aber
wie man eindeutig sieht stimmen diese Aussagen wohl
kaum mit den Tatsachen überein!

Vielleicht finden Hooligans und linke Randalierer
Straßenschlachten als "lebenswert", aber zu der
Zielgruppe zähle ich mich in meinem ach so
traurigen Leben nicht;)

Keine Ahnung wie du mein Leben beurteilen willst,
aber andererseits kannst ja nicht mal die Realität
erkennen und vergleichst sowas mit "lebenswert";)
Deine Fähigkeit Dinge zu beurteilen ist sichtlich
durch deine fehlende gesitige Intelligenz beschränkt!?
Wie auch immer ... bist ein witziges Kerlchen ...;)

melden

Re: Auswirkungen der EU! Wien: lebenswerteste Stadt der Welt Jetzt ist es "amtlich". Was Millionen Wien-Besucher begeistert, bestätigt einmal mehr ein internationaler, renommierter Städtevergleich: Wien ist in jeder Hinsicht top.



Jährlich führt das internationale Beratungs-Unternehmen Mercer eine Studie zur Bewertung der Lebensqualität in 215 Metropolen weltweit durch. Die heurigen Ergebnisse der Studie stellen Wien das beste Zeugnis aus und machen die Österreichische Bundeshauptstadt zur lebenswertesten Stadt weltweit .

melden

Re: Auswirkungen der EU! Es wird wieder Zeit antifaschistische Gruppen zu gruenden, dieses rechte Pack scheint nur eines im Kopf zu haben, nach Zeitungsartikeln zu suchen, in denen was schlechtes ueber "Auslaender" steht, um gegen sie zu wettern. Wuerden sie wenigstens das gleiche tun, wenn ein "Inlaender" was kriminelles anstellt, wuerde ich wenigstens glauben, dass sie generell Angst vor Kriminellen haben. SO ist das Hetze und absichtliche Diskriminierung von "Auslaendern" und damit ein Verstoss gegen die internationalen Menschenrechte. WANN MACHT DER STAAT ENDLICH GESETZE GEGEN DIESE HETZER UND SPERRT SIE INS GEFAENGNIS WENNS SIE ES NICHT BEGREIFEN WOLLEN, DASS WIR IN FRIEDEN LEBEN WOLLEN!!!!!!

melden

an interzona Keine Ahnung was DU formieren oder gründen willst,
aber irgendwie würd ich an deiner Stelle mal zum Arzt
gehen ... das muss ja echt weh tun? Erzähl mal?

Abgesehen davon, dass du zu einer Gründung von
extremen und gewaltbereiten Gruppierung aufforderst,
was gesetzlich verboten ist frag ich mich ... von welchen
"Ausländern" gegen die hier angeblich gehetzt wird,
redest du?

Meinst du die Verbrecher die unsere Polizisten
angreifen und einen rechtlich verurteilten Häftling
"verteidigen" wollen? Was hat das mit einem
anständigen "Ausländer" zu tun, der unsere
Rechte und Gesetze einhält?

Irgendwie scheinst du dir da einen Paranoia zu
züchten, der in dieser Form hier gar nicht das
Thema ist;) Bist halt auch ein witziges Kerlchen;)

In deinem Fall sag ich nur: Hände weg von Drogen
und Alkohol

melden

Re: Auswirkungen der EU! Fuer mich gibt es keine Auslaender..........
Vielleicht verstehste jetzt Hetzer.........
....und diskrimierer......
......du konntest nicht mal zu geben, dass in der FPOE NAZIS sitzen........also den Arzt brauchst du.........
....aber wie schon erwaehnt, du machst das alles fuer das Geld was du von der FPOE bekommst. BBBUUUUUUHHHH..., dir irgendwas zu glauben faellt mir schwer.

melden

Re: Auswirkungen der EU! und vasanterl, du gehst ja nicht mal darauf ein, was ich geschrieben hab, eine Frage: wie alt bist du?

melden

an interzona Worauf soll ich bei dir eingehen? Du verstehst ja nicht
mal den Inhalt! DU redest hier von Ausländern generell,
aber es geht um einen rechtskräftig Verurteilen und um
eine nicht genehmigte Demo mit Gewalt!

Also was soll ich dir, entschuldige meine Direktheit,
minderbemitteltem Menschen darauf antworten???
Maximal ... mein Beileid zu deinem geistigen Gebrechen!

melden

Re: Auswirkungen der EU! das aushängeschild der fpö hat 15% zustimmung erhalten. also in wahrheit kann einem das gekläff wirklich am a... vorbeigehen. eine vernachlässigbare größe. nur sind sie so unsäglich peinlich, untergriffig, rückwärtsgewandt, ideenlos....
die rechten schattenmänner, die den hc marionettenhaft steuern, die wird er nicht mehr los.
den status von wien dermaßen zu diskreditieren zeigt die wahre geisteshaltung.
kein mut, keine werte, nur dummheit und menschenhass...
einfach grauslich

melden

an remasuri Menschenhass mit rechtskräftig Verurteilen argumentieren
zu versuchen, weil mehr ist das nicht, sehe ich als
ideenlos.

Wie auch immer ... es ist schon klar, dass gewaltbereite
Linke immer alles auf die FPÖ schieben, weil das hat man
ja so auch von der SPÖ gelernt ... immer sind die anderen
schuld und Fehler macht man selbst keine;)

Irgendwie ergibt deine Aussage zu meiner Person aber
auch keinen Sinn, weil obwohl ich derzeit einige Punkte
der FPÖ als interessant befinde, war ich für keinen der
3 Kandidaten bei der Wahl, wenn du meine posts mal
gelesen hast? Somit ergibt dein Pauschal-Denken
keinen Sinn? Das ist dir jetzt aber schon bewusst,
oder?

Also keine Ahnung, was du mit den 15% gemeint
hast, aber dazu kannst mich nicht zählen ... also
schnell a neue Theorie basteln;)

Wien_1190 melden

Re: Auswirkungen der EU! @ Vasant BITTE tun Sie mir einen Gefallen und gehen Sie nicht so sehr auf diese "stupide Zusammenstellung an Textstücken" ein! Sie sind zu "gscheit" dafür!


Ich stell mal in den Raum was für Leute das sind!

Leute die andere Leute als "derartig Rassistisch darstellen" haben zumeist selbst migrationshintergründe! DIESE genauso DIESE ART ist das, was "solche" Leute auszeichnet!

Sie selber wollen NICHTS machen, stehen zu NICHTS - hauptsache wenn etwas gegen "integration" bzw gegen "abschiebung" ist - protestieren Sie auf einmal! für etwas!

Weil Sie nicht "dumm" sind, die Leute wissen das "Hitler-Klischee"/"Nazi-Klischee" voll und ganz auszunutzen!

Kaum sagt jemand was - auch wenn es der Wahrheit entspricht - "hupft" der "wong" hervor und schreit "Nazi-Nazi" - 1/2

Wien_1190 melden

Re: Auswirkungen der EU! 2/2

Er/sie/es weiß genau, das man in Österreich mit diesem Klischee "übervorsichtig" umgeht den "internationalen Ruf" nicht zu schädigen!

Somit greift man Leute (die eine Assoziazion zu Nationalsozialismus aufbauen) anders an(weil man angst vor konsequenzen hat) als einen menschen der "normale Argumentationen" bringt!!!

Schön langsam sollte man sich von solchen "dummen Sprüchen" oder "nazi-vergleichen" nichtmehr "einschüchtern" lassen!!!

Es kann und darf nicht sein, dass wenn Hr/Fr Vasant etwas (sachlich) anspricht und Argumente liefert, er/sie sofort mit solchen "Totschlagargumenten" "zu Fall gebracht wird! und diese Argumente noch unterstützt werden!!!


Wer sich ein bisschen mit Sozial-Manipulation auskennt, sieht das in jedem Post - total - gegen Vasant gearbeitet wird!

Wien_1190 melden

Re: Auswirkungen der EU! OBWOHL ER/SIE RECHT HAT!


Die Schuld daran trägt - dieses "abschreckende" Thema - Soziale Manipulation beginnt ganz harmlos - mit "hey Leute ich kann das besser - schaut doch her" und endet mit "was du da sagst hat hitler früher schon gesagt - kommt leute machen wir ihn fertig" -

NUR der große Unterschied ist! Letzteres grenzt an Rufmord! und ist eine Assoziation mit dem 3ten Reich!!! - solche Assoziationen sind - per Gesetz - verboten!!!

Die Leute haben aber so große "Angst" das sie selber als "Nazi\'s" dargestellt werden, dass Sie nichts dagegen machen (nur die Mutigsten)!!!!

Es ist lang her - mit "politischer Neutralität" - auch im eigenen Land!

Und HR/FR Vasant Sie brauchen sich auf meine "Verteidigung" nichts "einbilden" - Ich mache das im Namen der "Wahrheitsfindung" ;) Lg

melden

Österreich als Hort für Asylmissbrauch Während die Schweiz Wirtschaftlich erfolgreich ist und strenge Regeln für Zuwanderung und Asyl hat, gibt es dort eine geregelte Migration. In Österreich reist jeder ein, ohne Papiere um eine kriminelle Vergangenheit oder Nichtasylgrund zu verschleiern, Aufforderungen zur Stellungnahme werden ignoriert und jeder ob Kriminell, Integrationsunwillung oder sonstiges bleibt im Land und läßt sich vom Arbeitenden Steuerzahler aushalten. Dieser Pöpel von Demonstranten muß hart behandelt werden und vor allem für Schäden zur Kassa gebeten werden oder die Sozialhilfe wäre zu streichen. Genau dieser Pöpel, in Österreich sehr verbreitet, provoziert ein Rechtslastiges Gegenüber, und macht eine vernüftige Politik schwer möglich. Es kann sich sein dass diese Typen bestimmen wer in Österreicht bleibt.

melden

Re: Österreich als Hort für Asylmissbrauch Die Meisten vernichten ihre Papiere vor der "Einreise",
damit es die Behörden noch schwerer haben deren
Identiät zu klären. Anstatt die gleich wieder retour zu
schicken, dürfen unsere Beamten für teures Geld dann
recherchieren, ob diejenige Person überhaupt existiert.

In der Zwischenzeit geht der Einbrachen, stehlen usw.
und dann wird er wieder für teures Geld abgeschoben
um Wochen bzw. Monate mit einer anderen Identität
bzw. illegal wieder ins Land zu kommen.

Die offenen Grenzen haben vielleicht den Politikern
in Brüssel geholfen, aber unser Land versumpert in
Kriminalität und "darf" diese nun auch noch durch
Steuergelder finanzieren.

SPÖ, ÖVP und GRÜNEN versagen total und nun steht
fest, dass der Kurs der FPÖ noch mehr unterstützt
gehört! Die Linken haben versagt! Jetzt reichts!!!!

melden

Re: Österreich als Hort für Asylmissbrauch @ Vasant:
In ihrer Argumentation hat sich ein logischer Fehler eingeschlichen. Wenn "die einen" (welche Partei auch immer) versagt haben, kann man daraus nicht automatisch ableiten, dass man deswegen "die anderen" unterstützen muss ... man könnte auch "die einen" reformieren und effizienter machen.

Um es mit einem Vergleich zu verdeutlichen:
Wenn bei ihrem Auto das Bremspedal hängt ... lassen sie es dann nicht reparieren? Oder nehmen sie das als Grund, um das Gaspedal umso fester durchzutreten?

melden

Re: Österreich als Hort für Asylmissbrauch Die besten Städte der Welt - die Top 50 im Überblick*
Rang 2007 Rang 2006 Stadt Land
1 1 Zürich Schweiz
2 2 Genf Schweiz
3 3 Vancouver Kanada
3 4 Wien Österreich
5 5 Auckland Neuseeland
5 6 Düsseldorf Deutschland

melden

an BadLieutanant Die Logik sagt mir, dass wenn ein System oder Vorgang
nicht passt, dann "wurstl" ich nicht rum bis es vielleicht
mal passen könnte, sondern dann schlage ich eine neue
Richtung ein um dies effektiv und besser lösen zu können.

Wie viele Jahre wollen wir denn noch die SPÖ
reformieren lassen? Reicht es nicht, dass die ständig
versagen und nicht im Interesse der Bürger agieren?
Wenn es dort keine dringenden Wechsel oder auch
Konsequenzen für Misserfolge und Fehlpolitik gibt,
dann braucht man keine Reform, sondern eine
absolut andere Richtung!

Zum Thema Pedal: Man kann dieses vielleicht reparieren,
aber eine weitere Lösung wäre dies durch ein komplett
neues Teil zu ersetzen.

Eine Garantie gibts für den neuen Kurs natürlich nicht,
aber besser als eine erfolglose Versagerpolitik wie bisher!

melden

an remasuri Das mit der Schweiz glaube ich dir, weil die waren ned
so deppert und haben sich an die EU verkauft;))

melden

Ach wie seltsam ... dass hier ständig Postings mit kontroversiellen Meinungen gelöscht werden.
Wozu betreibt man eigentlich ein Onlineportal und bietet die Möglichkeit zum Meinungsaustausch, wenn man dann Meinungen die einem "nicht passen" einfach löscht?
Ob News so konsequent ist und auch meinen kleinen Anteil an der Presseförderung (=Steuergeld!) regelmässig an den Staat rücküberweist?

Stalinistische Zensur links-linker Prägung hätte ich eher beim "Falter" erwartet als hier .. aber man lernt eben nie aus.

melden

Re: Ach wie seltsam ... @ klugscheisser:
Wenn mir wo ein Tippfehler/Rechtschreibfehler/Grammatikfehler unterlaufen sein sollte, dann tut es mir leid ... wenn die Hirnschmerzen allerdings daher kommen dass sie inhaltlich anderer Meinung sind, dann sollten sie es mit Sachargumenten versuchen - oder meine postings einfach nicht lesen.
Ich bin jedenfalls hier (= auf news.at) weil ich gerne diskutiere und auch an anderslautenden Meinungen als meiner eigenen interessiert bin.

melden

Re: Ach wie seltsam ... Wenn man schreibt, dass man einfach so in eine Menschenmenge hineinfahren würde, ist das keine kontroversielle Meinung mehr, sondern ein versteckter Aufruf zur Gewalt. Hat wahrscheinlich mit deinem militärischen Hintergrund zu tun...

melden

Re: Ach wie seltsam ... @ rupertknupert:
Ich gebe dir recht .. ich hätte IRONIE eindeutig als solche kennzeichnen sollen. Da war ich vielleicht zu optimistisch was den Durchschnittsuser hier betrifft ...
Freue mich jedenfalls dass es hier noch Menschen wie dich gibt die auch eine (in der Sache berechtigte!) Kritik sachlich darstellen können, ohne persönlich bzw. beleidigend zu werden. :-)

Und hiermit nochmal meine ENTSCHULDIGUNG an alle, die das gelöschte Posting ernsthaft als Aufruf zur Gewalt verstanden haben.

melden

an klugscheisser8 Wenn du hier bist um nicht zum Thema zu schreiben,
sondern nach Rechtschreibfehlern zu suchen, dann
solltest vielleicht eher den Beruf eine Professors
ausüben ... da kannst dann den ganzen langen Tag
nach Fehlern suchen und glücklich werden!

an rupertknupert

Gewalt ist nie eine Lösung, aber findest du das
Verhalten der Randalierer, weil Demonstranten
kann man die nicht mehr nennen, richtig?

melden

Re: Ach wie seltsam ... Und wieder der bezahlte FPOE-LER Vasant. Tja wenn Demonstranten Randalierer sind, weil sie einen Reifen aufstechen, damit sie verhindern, dass ein Schubhaeftling(dass es sowas in unserer modernen Welt ueberhaupt noch gibt) abgeschoben wird, dann bist du und entschuldige bitte ein rechtsextremer Hetzer. Hetze ist genausowenig gut wie Gewalt, also hoer doch endlich auf damit. Versuch die leute zu verstehen, einen dialog aufzubauen oder laesst dich das Geld nicht, dass du von der FP bekommst. Also ich bekomm und brauch kein geld um meine meinung hier kundzutun.

melden

an interzona Ich seh schon du hast nicht nur ein Autoritätsproblem,
sondern auch eine Art Abneigung gegen Menschen die
rational und intelligent, anders als du halt, denken
können;)

Und was für eine geistige Aussage ... ich würde von
der FPÖ für meine Meinung bezahlt werden;))

Fallen dir wirklich keine besseren Argumente ein um
eine nicht genehmigte, randalierende und gewaltbereite
und gegen die Polizei gerichtete Demo von extremen
Linken zu rechtfertigen?

Deinen geistigen Durchfall zu lesen bereitet mir immer
mehr Freude ... hätte nie gedacht, dass es Menschen
gibt, die dümmer sind als ihre Ausscheidungen;)

melden

Re: Ach wie seltsam ... Das nenn ich Zivilcourage, die du nicht hast. Wieso warst du nicht dort, um den Polizisten zu helfen und warum gehst du nicht auf die Strasse und demonstrierst gegen Asylsuchende, gegen Asylanten, (haste schiss)dann haettest du wenigstens Zivilcourage.

So versteckst dich halt anonym hinterm Computer und hetzt, und glaubst wirklich dass du damit die Leute aufhussen kannst. Primitiv. Werd aktiv, geh auf die Strasse und sag was dir missfaellt, dann wuerd ich dir wenigstens ein bisschen respekt schenken.

melden

an interzona Warum ich nicht dort war um den Polizisten zu "helfen"?
Du scheinst nicht wirklich gebildet bzw. selbstdenkend
zu sein, oder?

Ganz einfach ... weil die Polizei deren Aufgaben als
einzige selbst erledigen darf! Wir leben ja nicht, so
wie Anarchos, in einer möchtegern Selbstjustiz!
Kannst eigentlich noch dümmere Fragen stellen?

Wenn ein rechtskräftig Verurteilter zur Abschiebung
steht, dann hat das wohl kaum etwas "nur" mit Asyl
zu tun, sondern dann wird es wohl etwas gegeben
haben, was nicht unserem Recht entsprochen hat!
Da schaust, gell ... es gibt wirklich Gesetze in unserem
Land ... schon mal von dem Wort gehört?

Ich brauche deinen Respekt nicht, weil du diesen
nicht wert bist mit so einer Denkweise! Dein Pech!

melden

bravo, bravo, bravo sie haben keine macht über uns, wenn wir sie ihnen nicht geben.

achje, ein reifen ist kaputt ... wie schade ... die da ruinieren das leben von so vielen und es macht ihnen spass - anderswo hat das andere konsequenzen. sollen froh sein, dass das von ihnen verwaltete volk so apathisch ist und sich gegen das unrecht nicht auflehnt.

melden

Re: bravo, bravo, bravo Die Polizei hat sich doch Konsequent gegen das Unrecht (= nicht angemeldete Veranstaltung/Demo =Verwaltungsübertretung) aufgelehnt.
Und was das "ruinieren das leben von so vielen" betrifft gebe ich ihnen bedingt recht ... zumindest jeder Illegale der "schwarz arbeitet" (= einem legal Arbeitssuchenden damit Arbeit wegnimmt) oder von kriminellen Handlungen lebt ruiniert damit das Leben ehrlicher Bürger.

Daher bin ich auch dafür, solchen Elementen "keine macht über uns" zu geben und weiter hart durchzugreifen.

melden

an maoist Du bist mit Abstand hier der beste Beweis dafür, dass
"Menschen" weit hinten in deren Evolution stecken bleiben
können.

Wenn man solche Gewaltdemos mit "bravo" kommentiert,
dann ist die geistige Entwicklung schon sehr abgestorben
bzw. hat sich diese nie wirklich entwickelt!

Du und wong solltet Arm in Arm gemeinsam in eine
Klinik einmarschieren und euch freiwillig einweisen lassen!

Wien_1190 melden

Re: bravo, bravo, bravo HAHAHHAHAHAHAHAHAHA :D ich habe Tränen in den Augen vor lauter lachen :)


DANKE @ Maoist you made my day ;)


Soviel Dummheit in einem Kommentar habe ich noch nicht gelesen! Ein Wahnsinn!

Packen Sie ihre Sachen und ziehn Sie in ihr Herkunftsland zurück - denn Österreich kann es nicht sein! Ansonsten würden Sie anders über unser TOLLES LAND reden und unsere Mitbürger!!!

Solche Gfrastsackln .... kanns ja net geben - holt sich wahrscheinlich das essen aus der Gruft und suft auf news.at in nem Internetcaffee und spuckt große Töne! Lächerlich!

melden

Klarer Fall! Wer illegal in Österreich wird abgeschoben und das ist auch gut so! - so sind unsere Gesetze und die Grünen müssen sich daran halten oder auswandern! (auswandern wäre mir lieber...)
Ach ja - und die Sachbeschädigung ist auch wieder typisch für die Linken! Ohne Gewalt können sie\'s eben nicht...!
Wenn ein Demonstrant nach Aufforderung nicht abzieht dann sollte man ihn 1 Tag ins Gefängnis stecken! Am besten zu ein paar Österreich hassenden Moslems - vielleicht wacht ja der Eine oder Andere auf!

melden

Re: Klarer Fall! Sollte man einen FPOEler beim Hetzen sollte man ihn eine Woche einsperren.

Wien_1190 melden

Re: Klarer Fall! Und bei euch Linken ist es Legitim? Sehr Fair! ;)

GrünenPolitik? lächerlich!

Seite 1 von 2