Ski-Star von

Karriereende? Hirscher
sattelt mal aufs Bike um

Marcel Hirscher © Bild: APA/EXPA/DOMINIK ANGERER

Jetzt macht Ski-Star Marcel Hirscher offenbar ernst: Am Mittwoch gibt der 30-Jährige eine Pressekonferenz in Salzburg - unter dem Titel "Rückblick, Einblick, Ausblick". In letzter Zeit verdichteten sich die Gerüchte um ein Karriereende des achtfachen Gesamtweltcupsiegers. Aktuell lenkt sich Hirscher wieder auf dem Motorrad von der Entscheidung über seine berufliche Zukunft ab.

Hirscher wird am Mittwochabend (ab 19.45 Uhr), den 4. September, in Salzburg seine Zukunftspläne bekanntgeben. Der Salzburger hat sich die große Fernsehbühne für seinen möglicherweise letzten Auftritt als Aktiver ausgesucht - abends und live zur besten Sendezeit im ORF.

Dazu passt: Marcel Hirscher - Die Zeichen stehen auf Abschied

Abschalten am Motorrad

Auf Instagram zeigt sich Hirscher fröhlich und gelöst, vielleicht weil die für ihn schwere Entscheidung bereits gefallen ist. Am Red Bull Ring in Spielberg powert er zurzeit seine überschüssigen Kräfte aus. Obwohl er ein "blutiger Anfänger" auf dem Motorrad ist, wie Hirscher in einem Instagram-Video im Juli verriet, macht er auch auf der Rennstrecke eine gute Figur. Seit drei Tagen ist er wieder auf dem Ring zu Gast und hat sichtlich Spaß dabei. Hirscher, der schon im Juli bei einem Pressetermin aufs Motorrad gestiegen ist, hat offenbar Gefallen an dem rasanten Sport gefunden.

Einige Tage zuvor hatte bereits Ted Ligety in einem Instagram-Eintrag den Rücktritt von Skistar Marcel Hirscher angedeutet und für Verwirrung auf Social Media gesorgt. Fakt ist, dass der achtfache Gesamtweltcupsieger noch nicht erklärt hat, ob es mit ihm auf der internationalen Sportbühne weitergehen wird. Einen für 6. August angesetzten Medientag hatte Hirscher abgesagt.

»Soll ich noch eine Weltcup-Saison fahren oder nicht? Ich habe die Entscheidung noch nicht getroffen «

Liebe Medienpartner, wie sich jeder von euch vorstellen kann, ist die Entscheidung über meine Zukunft keine leichte für mich. Soll ich noch eine Weltcup-Saison fahren oder nicht? Ich habe sie noch nicht getroffen und daher bitte ich euch um Verständnis, dass ich unseren gemeinsamen Medientermin verschiebe", hatte der 30-Jährige damals mitgeteilt. Er wolle den Termin im Spätsommer nachholen.

Der US-Amerikaner Ligety, über viele Jahre der größte Konkurrent von Hirscher im Riesentorlauf, stellte ein Video auf Instagram, das ihn beim Ski-Training in Ohau Snow Fields in Neuseeland zeigt. "Ich arbeite daran, die 'GaGaGa's' in 'Shhhuup's' umzuwandeln. Ich würde euch ja erzählen, wie das geht, aber dann würde Marcel Hirscher aus seinem Ruhestand zurückkehren wollen", schrieb Ligety und fügte ein augenzwinkerndes Smiley mit ausgestreckter Zunge hinzu.

Kommentare