Kopfkino von

Welche Männer sich Frauen
in sexuellen Träumen vorstellen

Kopfkino - Welche Männer sich Frauen
in sexuellen Träumen vorstellen © Bild: istock/acoblund

Männer denken ständig an Sex - so das Klischee. Aber auch Frauen haben durchaus ihren Spaß an erotischen Fantasien. Welche Kerle es in die prickelnden Tagträume der Österreicherinnen schaffen, zeigt nun eine Umfrage.

Das Casual Dating Portal "Secret" hat bei 1.000 weiblichen Mitgliedern aus Österreich nachgefragt, wie sie zu erotischen Fantasien stehen. Dabei hat sich gezeigt, dass jede dritte Frau sogar mehrmals täglich an Sex denkt. Ein Ergebnis, das mit dem Vorurteil aufräumt, dass nur Männer häufig sexuelle Gedanken haben.

Auch interessant : Orgasmus - So bringen Sie eine Frau in 15 Minuten zum Höhepunkt

Intellektuell und mit Anpack-Qualitäten

Aber wen stellen sich die Österreicherinnen am liebsten als Sex-Partner vor? Hier macht eine gute Prise Erfahrung klar den Unterschied: In der weiblichen Gedankenwelt ist der Mann meist etwas älter, ein allzu eklatanter Altersunterschied kommt jedoch weniger gut an. Vorzugsweise ist der Hauptdarsteller im erotischen Kopfkino ein intellektueller Mann, der auch anpacken kann.

Auch interessant: Erstaunlicher Sex-Trend in den USA

Lieber ein Fremder

Bei jeder Zweiten werden ihre Gelüste von einem Fremden befriedigt. Offenbar fällt es Frauen bei einem Unbekannten leichter, ihren sexuellen Fantasien freien Lauf zu lassen. Nur ein Viertel der Befragten baut einen Bekannten oder Freund in ihre Tagträume ein. Dabei haben überraschenderweise Arbeitskollegen und Nachbarn besonders schlechte Karten.

Architekten Top, Piloten Flop

Der Beruf des Architekten wurde bei den Österreicherinnen als besonders sexy eingestuft. Auf Platz 2 folgten Polizisten, wobei dies vor allem daran liegt, dass mit dem Beruf männliche Eigenschaften assoziiert werden. Die Uniform spielt nur eine sekundäre Rolle. 12 Prozent der Österreicherinnen träumen außerdem davon, von einem Handwerker verführt zu werden. Ärzte und Anwälte haben ebenfalls ganz gute Karten, in sexuellen Tagträumen zum Einsatz zu kommen. Bankiers, Designer und Piloten kamen bei den Befragten hingegen weniger gut an.

Buchtipp

Was Frauen wollen: Frauen glücklich machen, Frauen befriedigen und eine glückliche Beziehung führen!*

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Sie auf einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, bekommt news.at von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis nicht.

Kommentare