Eishockey von

25 Spiele Sperre für Tormann

Linzer U-20-Goalie rastet in der Erste Bank Young Stars League völlig aus

Eishockey-Tormann beim Training © Bild: Symbolbild/GEPA pictures/Jannach

25 Spiele Sperre für einen Eishockey-Tormann. Dieses seltene und fragwürdige Kunststück ist dem U-20-Goalie der Black Wings Linz gelungen. Roman Golovko hat gleich den Auftakt der Erste Bank Young Stars League dazu genützt, sich eine längere Pause zu verschaffen.

Golovko hatte im Spiel seiner Linzer gegen EV Zell am See/EC Red Bull Salzburg bereits zwei Zehn-Minuten-Strafen kassiert, aber offenbar noch immer nicht genug. Um seinem Unmut Ausdruck zu verleihen schoss der Linzer Goalie seinen Schläger auf den Schiedsrichter.

Um den Komplett-Ausraster abzurunden, legte sich Golovko nach der Partie noch einmal mit den Referees an. Wie die EBEL vielsagend bekanntgab, konnten bei der Beurteilung keine mildernden Umstände geltend gemacht werden.

Kommentare