Panini-Sticker von

Welcher Panini-Typ sind Sie?

Sind Sie ein Regulärer oder doch der verdeckte Sammler? Finden Sie es heraus!

Panini WM-Album 2014: Album, Packerl, Pickerl © Bild: Panini

Wenige Wochen vor Beginn der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien grassiert wieder ein hartnäckiges Fieber in Österreich - das Sammelfieber. Tausende Klebewütige können ihre Symptome nur mit dem Erwerb von Panini-Stickern lindern. Bei der NEWS.AT-Analyse des Phänomens lassen sich aber unterschiedliche "Krankheits"-Arten feststellen. Also, welcher Panini-Typ sind Sie?

THEMEN:

Der Reguläre

Zeichnet sich durch Regelmäßigkeit und Routine aus. Kauft immer die gleiche Anzahl an Packungen, klebt sorgfältig und freut sich über die über Wochen abnehmenden freien Flächen in seinem Album. Doppelte Portraits werden mittels Gummi sicher zusammengepfercht und an einem einmal in der Woche stattfindenden Termin mit anderen Leidgenossen verglichen, gehandelt und schließlich getauscht.

Der Resolute

Definiert sich durch ein geringes Maß an Geduld. Besorgt sich gleich kurz nach Verkaufsstart einen bis zwei Kartons, um eine möglichst hohe "Pickerl-Rendite" zu erzielen. Hat durch den massiven Einsatz seines Ersparten den Vorteil, eine komplette Serie abzustauben und so die Anzahl der Doppelten entscheidend zu minimieren. Wartet auf den entscheidenden Moment, um bei weniger als 50 freien Plätzen sofort die fehlenden Sticker bei Panini nachzubestellen.

Der Checker

Glänzt durch seine Geduld und Contenance, die er auch dann noch bewahrt, wenn andere vom Fieber stark ergriffen sind. Startet seinen Wahn erst dann, wenn viele in seinem Umfeld bereits wieder geheilt wurden und sich auf dem Weg der Besserung befinden. Soll heißen: Er kauft sämtliche Doppelte seiner Freunde und Bekannten zum Spottpreis ab und klebt in aller Ruhe mit deutlicher Verspätung sein Album voll.

Der Verschwörungs-Theoretiker

Beschäftigt sich intensiv mit dem Thema Sammeln und Kleben, ist über allfällige Kosten und die Geschichte des Unternehmens bestens informiert und versucht sich doch zu verweigern. Der Grund: Er glaubt weiter fest an die urbanen Mythen, dass gewisse Sticker bewusst zurückgehalten werden, um den Verkauf anzukurbeln. Mit diesem (Halb-)Wissen ausgestattet hält er sich für klüger als alle Infizierten und ist dennoch selbst betroffen. Auch als Abstinenzler.

Der verdeckte Sammler

Besonders hohe Infektions-Gefahr für Jungväter, die ihre eigene Sammelwut durch ihren Spross ausleben. Dieser Typ tritt daher zumeist mit einem jüngeren Kind auf, das als der eigentliche Sammler vorgestellt wird. Durch Vehemenz beim Suchen und der Konsequenz beim Feilschen entlarvt sich der "Camouflage-Kleber" jedoch ziemlich schnell. Trotz dieser augenscheinlichen Unehrlichkeit im Auftreten harmlos und wie alle anderen Sammler einfach nur vom Fieber gepackt.

Kommentare