Ranking von

Wiener "Steirereck"
erneut bestes Restaurant

Steirereck im Wiener Stadtpark © Bild: Steirereck

Das "Steirereck" im Wiener Stadtpark ist im neuen Falstaff-Guide erneut als bestes Restaurant Österreichs bewertet worden.

Rund 18.800 Gäste - so viele wie noch nie - gaben mehr als 255.000 Votings ab. Bewertet wurden die Kategorien Essen, Service, Weinkarte und Ambiente. Das "Steirereck" erhielt mit 100 Punkten für Küchenchef Heinz Reitbauer die Maximalbewertung und verteidigt damit seinen Titel als bestes Restaurant Österreichs bereits seit 2007. Zudem führte das "Steirereck" heuer die Liste der besten Weinkarten Österreichs an.

Diese Restaurants teilen sich Platz 2

Das "Döllerer" in Golling, das "Landhaus Bacher" in Mautern und das Restaurant "Obauer" in Werfen, "Silvio Nickol" in Wien und "Simon Taxacher" in Kirchberg liegen in der Gesamtbewertung ex aequo auf Platz zwei und mit 99 Punkten nur einen Hauch hinter dem "Steirereck". Die Zahl der Top-Restaurants, die mit vier Gabeln - der höchsten Auszeichnung - bewertet sind, stieg im Vergleich zum Vorjahr von 29 auf 36.

Österreichs Top-10-Restaurants im "Tripadvisor"-Ranking

Balthasar Hauser erhielt für den "Stanglwirt" in Kitzbühel die Auszeichnung für sein Lebenswerk. Er übernahm mit 17 Jahren den Betrieb seiner Mutter und verwandelte das einfache Gasthaus in ein Biowellnesshotel. Neu war heuer der Vöslauer Award für Nachhaltigkeit & Innovation, der an das "Floh" in Niederösterreich ging. Das beste Wiener Beisl wurde "Pichlmaiers zum Herkner".

Das ist der Gastronom des Jahres

Zum Gastronomen des Jahres wurde Joji Hattori vom japanischen Restaurant "Shiki" in Wien gekürt, der auch ein international erfolgreicher Dirigent ist. Willi Klinger wurde als Geschäftsführer der Österreich Weinmarketing (ÖWM) als bester internationaler Botschafter ausgezeichnet, weil er dem heimischen Wein weltweit hohes Ansehen verschafft hat. Fabian Günzels "Aend" wurde zur Eröffnung des Jahres gekürt.

Kommentare