Luxus von

Wo die Milliardäre diesen
Sommer anzutreffen sind

Ein Blick in den Kalender der Superreichen

Luxus - Wo die Milliardäre diesen
Sommer anzutreffen sind © Bild: VALERY HACHE / AFP

Wie verbringen Milliardäre eigentlich ihren Sommer? Auf einigen Events ist die Millionärsdichte besonders hoch. Ein Überblick.

Auch Millionäre brauchen mal eine Auszeit. Die Agentur Wealth-X, die sich auf das Research und die Beratung der Millionäre und Milliardäre weltweit spezialisiert hat, hat einen Blick in den Veranstaltungskalender der Superreichen geworfen.
Herausgekommen ist eine Liste von elf Events, auf denen sich die Wohlhabenden diesen Sommer tummeln könnten.

Mai: Concorso D’Eleganza Villa D’Este

Der "Schönheitswettbewerb Villa d’Este" ist eine alljährliche Veranstaltung, die im Grand Hotel Villa d'Este in Cernobbio am Comer See stattfindet. Es werden klassische Oldtimer vor allem nach dem Kriterium Schönheit prämiert.

Mai: Filmfestival Cannes

Wo, wenn nicht in Cannes, paart sich Glamour und Talent auf dem Roten Teppich. Neben den Größen aus der Filmbranche, sind auch die Wohlbetuchten in der französischen Stadt anzutreffen. Oder vielmehr auf Wasser: So lädt beispielsweise Paul Allen, Mitbegründer von Microsoft, alljährlich auf seine 150 Millionen Dollar schwere Yacht namens "Octopus" ein. Das Vermögen von Allen wird auf 19,6 Milliarden Dollar geschätzt - die Gästeliste dürfte demnach sehr exklusiv sein.

© JEAN CHRISTOPHE MAGNENET / AFP

Mai: Großer Preis von Monaco

Das Formel-1-Rennen auf dem Stadtkurs "Circuit de Monaco" lockt PS-Fans wie auch die Superreichen in das Fürstentum.

Juni: Cartier Queen’s Cup

Das Event wird auch als Juwel in der Krone der britischen Polo-Saison bezeichnet. Im „Windsor Great Park“ des „Guards Polo Club“ schauen bis zu 25.000 Zuschauer bei den Polo-Matches zu. Damit ist das „Cartier Queen’s Cup Final“ eine der größten Polo-Veranstaltungen der Welt. Auch Vichai Srivaddhanaprabha stattet dem Event alljährlich einen Besuch ab. Der thailändische Milliardär ist Eigentümer des englischen Fußballvereins Leicester City. Sein Vermögen wird auf 1,6 Milliarden Dollar geschätzt.

Juni: Paris Air Show

Mehr als 150 Flugzeuge präsentieren die neuesten Technologien. Und am Boden? Kann es gut sein, dass man Elon Musk über den Weg läuft. Der Tesla-Chef, der sich einen Namen mit Elektroautos gemacht hat, steht auch mit der NASA und Boeing in Kontakt. Sein Ziel: Der Unternehmer will mit seiner Raumfahrtfirma SpaceX zwei Weltraumtouristen um den Mond fliegen lassen. Sein Vermögen darf man manch einem auch als "astronomisch" bezeichnet werden: 15,6 Milliarden US-Dollar.

Juni: Jaeger-LeCoultre Gold Cup

Dabei handelt es sich um das prestigeträchtigste 22-Goal-Turnier der Welt. Und ja, es ist wieder ein Polo-Turnier. Der australische Milliardär James Packer nimmt an dem Turnier teil; die Pferde mit denen er antritt, züchtet er übrigens selbst. Sein geschätztes Vermögen: 4,1 Milliarden Dollar.

Juni: Royal Ascot

Wir bleiben in Großbritannien. Ascot oder Royal Ascot ist ein traditionsreiches britisches Pferderennen, das seit dem 11. August 1711 auf dem Ascot Racecourse in der Grafschaft Berkshire, südlich von Windsor veranstaltet wird. Neben der Queen ist auch Muhammad bin Raschid Al Maktum Gast in Ascot. Der Herrscher des Emirats Dubai und Premierminister, Verteidigungsminister sowie Vizepräsident der Vereinigten Arabischen Emirate soll ein Vermögen von mehr als 18 Milliarden Dollar aufweisen können.

Juni: Bilderberg-Konferenz

Jedes Jahr trifft sich die internationale Elite zur Bilderberg-Konferenz, um im Geheimen zu diskutieren. Hinter den verschlossenen Türen war auch Amazon-Gründer Jeff Bezos anzutreffen, dessen Vermögen auf 76 Milliarden Dollar geschätzt wird. Die Gästeliste wird übrigens jedes Jahr neu aufgesetzt.

© ANDREW COULDRIDGE / POOL / AFP

Juli: Wimbledon

Das älteste und prestigeträchtigste Tennisturnier der Welt ist ein Magnet für Wohlhabende. Abseits des Rasens trifft man beispielsweise auf den Investor Jorge Lemann, der mit seiner Investmentfirma 3G, den Nahrungsmittelkonzern Unilever übernehmen wollte.

August: Les Azuriales Opera Festival

Klein aber fein. Mit diesen Worten kann man das Opern-Festival in der Rothschild Villa Ephrussi bezeichnen. Den Traumblick über die Côte d’Azur dürfen rund 200 geladene Gäste genießen. Unter ihnen der schottische Lord und Geschäftsmann Irvine Laidlaw. Der 970 Millionen Dollar schwere Brite finanziert das Förderungsprogramm für junge Talente im Rahmen des Festivals.

August: Burning Man

Das Festival in der Wüste Nevadas gilt als das wohl schrillste Kunst- und Musikfestival der Welt. Hier feiert auch Facebook-Chef Mark Zuckerberg. 2012 ließ er sich für einen Tag einfliegen um mit seinen Freunden zu feiern. Mark Zuckerberg kann es sich leisten; sein Vermögen wird auf 56 Milliarden US-Dollar geschätzt.

Kommentare