Casting-Show von

DSDS: Melodys Stimme überzeugt

Die 19-jährige Berlinerin kann nicht nur Lesbenküsse und punktete mit Rihanna

Larissa ist bei DSDS eine Runde weiter. © Bild: RTL / Stefan Gregorowius

Schon vor ihrem eigentlich Casting-Termin hatte Melody (voller Name: Larissa Joyce Melody Haase) bei Deutschland sucht den Superstar für Aufsehen gesorgt. Allerdings nicht mit ihrem eindrucksvollen Gesang, sondern mit einem Knutsch-Video mit DSDS-Freundin Tanja.

Jetzt konnte sie schließlich unter Beweis stellen, was sie mit ihren Lippen noch alles kann und siehe da: Melody überzeugte. Mit dem Rihanna-Song "Russian Roulette" sang sich die 19-Jährige in den Recall. Vor allem Dieter Bohlen zeigte sich beeindruckt. "Du hast in deiner Stimme nicht diesen wahnsinnigen Wiedererkennungswert, aber du hast die Nummer ganz fantastisch gesungen. Es war anders als Rihanna, aber es war deins", lobte der Senior-Juror.

Auch von den anderen Jury-Mitgliedern Marianne Rosenberg, Kay One und Mieze Katz bekam Melody grünes Licht. Doch mit Runde 2 hat die Berlinerin noch lange nicht genug: "Jetzt will ich immer erin Stückchen weiter und weiter", erklärte sie nach der Show.

Das Knutsch-Video tat Melody übrigens als "Sektlaune" ab. "Ich will bei DSDS mit Stimme überzeugen und nicht mit nackten Tatsachen." Den ersten Schritt dahin hat sie ja schon mal getan..

Hier geht's zur RTL-Seite von "Deutschland sucht den Superstar".

Kommentare