Zum Abschluss der Nordischen Ski-WM in Japan: Doppelsieg der Norweger über 50 km

Hjelmeset holt sich vor Landsmann Estil Gold Botwinow musste wegen Verkühlung aufgeben

Zum Abschluss der Nordischen Ski-WM in Japan: Doppelsieg der Norweger über 50 km

Die norwegischen Langläufer haben zum Abschluss der 46. Nordischen Ski-WM in Sapporo im 50-km-Marathon (klassische Technik mit Massenstart) einen Doppelsieg gefeiert. Odd Björn Hjelmeset siegte vor seinem Landsmann Frode Estil. Der Deutsche Jens Filbrich holte Bronze.

Martin Tauber wurde als bester Österreicher 30., Michail Botwinow gab im letzten WM-Rennen seiner Karriere auf.

(apa/red)