WOMAN präsentiert Buchtipp Lob der Lüge:
Schwindeln ist fixer Bestandteil des Lebens

Warum Männer anders lügen und viele weitere Fragen Psychologin & Journalistin Claudia Mayer gibt Antwort

WOMAN präsentiert Buchtipp Lob der Lüge:
Schwindeln ist fixer Bestandteil des Lebens

Münchhausen lässt grüßen. Ob der berühmte Lügenbaron bei dem Buch "Lob der Lüge" Pate stand? Möglich wär's schon! Die Psychologin und Journalistin Claudia Mayer, 38, ist langjähriges Redaktionsmitglied von ProSieben und Mitentwicklerin der Wissenschaftssendung "Galileo". Von daher ist sie es gewohnt, auch schwierige Inhalte einem breiten Publikum zu-gänglich zu machen.

So nähert sie sich auch in ihrem jüngst erschienenen Buch "Lob der Lüge - Warum wir ohne sie nicht leben können" dem Thema von einer locker-flockigen Seite, wenn auch durchaus wissenschaftlich untermauert.

Wir lügen
Und das bis zu 200-mal am Tag, sagt die Statistik. "Lügen sind fixer Bestandteil unserer Kommunikation. Das beginnt bereits mit der kleinen Notlüge oder Ausrede, warum man die Arbeit für den Chef noch nicht abgeliefert hat", erklärt Mag. Sabine Kasper vom Institut für psychosoziale Kompetenz und Ressourcenstärkung "Human in Progress". "Und es gibt verschiedenste Arten zu lügen, vom Meineid über die Intrige bis zum Aprilscherz. Auch Informationen verschweigen ist eigentlich schon Lüge."

Die Mann-Frau-Lügen
Ein besonderer und amüsanter Schwerpunkt in Mayers Buch ist die Tatsache, dass Männer anders lügen als Frauen. Die holde Weiblichkeit schwindelt eher für andere und "um den Frieden zu bewahren", so die Autorin, während Männer für sich selbst die Wahrheit verfälschen.

Männerlügen
"Menschen lügen aus den unterschiedlichsten Motiven, meist aus Selbstschutz", so die Psychologin Kasper. Mayer konkretisiert das in einer "Hitliste" für typische Männer- und Frauenlügen. Beim starken Geschlecht kommt etwa auf Platz drei die Freizeit. "Es ist offenbar typisch männlich, sich als besonders sportlich darzustellen, auch wenn die Kondition gerade noch für einen Sprint zur U-Bahn reicht", schmunzelt Mayer.

Frauenlügen
Bei Frauen liegen die Themen Gewicht und Alter ganz vorn. Wo beide Geschlechter aber besonders tief in die Trickkiste greifen: beim Kennenlernen. Da zeigt man sich naturgemäß von seiner Schoko-Seite und verschweigt alles, was möglicherweise nicht gut ankommt. "Es kommt immer wieder vor, dass ein Mann mit drei Kindern, klarerweise ungebunden' ist", erzählt Kasper aus ihrer Praxis.

White Lie - Black Lie
"Nur wenige Lügen sind mit der bösen Absicht verbunden, jemandem wirklich zu schaden", glaubt Mayer. Weiße und schwarze Lügen, so nennt man das im angloamerikanischen Sprachraum. Damit soll betont werden, dass es okay ist zu lügen, solange man einen guten Zweck damit verfolgt. Wenn das also für das Gros unserer Lügen gilt, warum sich schämen anstatt Lust dabei zu empfinden? Das fragt Mayer provokant - und zitiert Wilhelm Busch: "Der Beste muss mitweilen lügen, mitunter tut er's mit Vergnügen!"

Claudia Mayer
Lob der Lüge
List Verlag, € 18,-
www.ullsteinbuchverlage.de/listhc

Die ganze Geschichte finden Sie im aktuellen WOMAN Nr. 22!