Tragischer Unfall im Burgenland: Mann stürzte auf laufende Motorsäge und starb

Für 23-Jährigen kam jede Hilfe zu spät Beim Arbeiten unglücklich über Böschung gestolpert

Tragischer Unfall im Burgenland: Mann stürzte auf laufende Motorsäge und starb

Tragischer Arbeitsunfall im Burgenland: Ein 23-jähriger Südburgenländer stolperte Dienstagvormittag in Pinkafeld (Bezirk Oberwart) über eine Böschung und stürzte in eine laufende Motorsäge. Für den Mann kam jede Hilfe zu spät.

Ersten Angaben der Polizei zufolge dürfte der Mann aus dem Bezirk Oberwart auf einer Böschung unglücklich gestolpert und deshalb in eine laufende Motorsäge gestürzt sein, so ein Beamter zur APA. Der 23-Jährige verstarb noch an der Unfallstelle. Polizei, ein First Responder und der Notarzthubschrauber Christophorus 16 waren im Einsatz.

(apa/red)