Tirol von

Feuerwehrauto 100 Meter abgestürzt

Auf Forststraße von Fahrbahn abgekommen. Beide Insassen nur leicht verletzt.

Feuerwehrauto © Bild: Thinkstock

Zwei Feuerwehrleute sind Samstagabend in Tirol bei einem rund 100 Meter-Absturz mit ihrem Feuerwehrfahrzeug leicht verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilte, waren der 51-jährige Lenker und sein 20-jähriger Beifahrer auf einer schneebedeckten Forststraße im Gemeindegebiet von Rietz (Bezirk Imst) gerade talwärts unterwegs, als das Auto in einer Linkskurve über den rechten Fahrbahnrand hinauskam.

Mehrfach überschlagen

Das Fahrzeug stürzte daraufhin über steiles, bewaldetes Gelände ab und überschlug sich dabei mehrmals. Beide Männer konnten sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreien, zur Straße aufsteigen und die Hilfskräfte alarmieren. Sie wurden nach einer ärztlichen Versorgung vor Ort mit der Rettung in das Krankenhaus Zams eingeliefert. Am Feuerwehrfahrzeug entstand Totalschaden.

Kommentare