Thiem in Barcelona nach Freilos gegen Munar oder Sousa

Mögliches Achtelfinale gegen Verdasco - Nicht in Tableauhälfte von Nadal

Vorjahresfinalist Dominic Thiem bekommt es beim mit 2,794 Mio. Euro dotierten ATP-500-Turnier in Barcelona nach einem Freilos zunächst entweder mit Jaume Munar (ESP) oder Joao Sousa (POR) zu tun. Der 24-jährige Weltranglisten-Siebente, der hinter Titelverteidiger Rafael Nadal (ESP) und Grigor Dimitrow (BUL) als Nummer drei gesetzt ist, wurde nicht in die Rasterhälfte Nadals gelost.

von

Eine Wiederholung des Vorjahres-Finales Nadal-Thiem wäre also theoretisch möglich. Allerdings ist es bis dahin ein weiter Weg: Thiem könnte im Achtelfinale gegen Nadals Landsmann Fernando Verdasco (15), im Viertelfinale gegen Diego Schwartzman (ARG-7) und im Halbfinale gegen Dimtrow (2) antreten müssen.

Mit Andreas Haider-Maurer, der sein geschütztes Ranking nutzt, ist ein zweiter Österreicher fix im Bewerb. Der Niederösterreicher trifft zum Auftakt auf den Spanier Robert Carballes Baena, ein Sieg würde in Runde zwei mit einem Duell gegen Topstar Nadal "belohnt". In der Qualifikation versucht sich übrigens auch Davis-Cup-Held Jürgen Melzer, der am Samstag sein erstes Ausscheidungsmatch gegen Matthias Bachinger (GER) knapp, aber doch 6:7(5),6:1,7:6(4) gewonnen hat.

Kommentare