Suppito: 2 Frauen, 5 Elemente und 44 Suppen

Suppito: 2 Frauen, 5 Elemente und 44 Suppen © Bild: AV Buch

Dr. Andrea Scholdan, Laurence Koblinger, AVBuch ISBN: 978-3-3704-02302-5

Suppen sind in. Nicht nur jetzt zu beginn der kalten Jahreszeit sind Suppen als wärmende Vor- oder Hauptspeise bei vielen Österreichern ein Muss. Suppen sind echte Allrounder, haltbar und daher auch als alternative Büro-Kost bestens geeignet. Die ausgebildete Ärztin Dr. Andrea Scholdan und die Hoteliertochter Laurence Koblinger betreiben in Wien mit dem Gourmet-Service ,Suppito’ eine auf Suppen spezialisierten Genuss-Manufaktur. Ihre 44 besten Suppenrezepte haben sie jetzt in diesem Buch vereint. Von der Belugalinsel-Mangold-Suppe bis zu Pikanten Gulaschsuppe haben Scholdan und Koblinger – immer nach den 5 Elementen kochend – eine Suppen-Palette zusammengetragen, die für willkommene Abwechslung am Tisch und für reichlich gesunde Inhaltsstoffe im Körper sorgt. C.N.

Rezept-Tipps:

Belugalinsen- Mangold-Suppe
(Für ca. 3 Liter)

Erde:
1/2 geschälter, grob zerkleinerter Knollensellerie
4 frische Shiitakepilze (Kappen gewürfelt, Stängel
fein gehackt)
2 EL Olivenöl
1 1/2 l heißer Gemüsesud
1 kleiner Mangold, das Weiße grob zerkleinert

Als Suppeneinlage:
Grün des Mangolds in feine Streifen geschnitten 2 geschälte, klein gewürfelte Karotten

Metall:
6 EL kalt gewaschene Belugalinsen
2 geschälte, grob zerkleinerte Zwiebeln
1 Prise frisch gemahlener, schwarzer Pfeffer

Holz:
1 EL Apfelessig

Feuer:
Heißes Wasser nach Bedarf
1 TL gehackter Oregano

Wasser:
Unraffiniertes Meersalz

Karottenwürfel in Salzwasser bissfest kochen, abseihen und zur Seite stellen. Beluga/insen nicht zugedeckt in Wasser bissfest kochen, abseihen und zur Seite stellen. Öl erwärmen, Gemüse (außer Suppeneinlage), Pilzstängel,
Ingwer zufügen, umrühren, mit Gemüsesud bedecken und
zugedeckt weich kochen. Pürieren, mit dem restlichen Gemüsesud verdünnen, mit Salz, Pfeffer und Essig abschmecken. Pilzkappen, Mangoldgrün, Karotten, Linsen, Oregano zufügen, bei Bedarf mit Wasser bis zur gewünschten Konsistenz verdünnen und 2 Minuten kochen.

Tipp: Statt mit Salz und Essig abzuschmecken, würzen
Sie vor dem Servieren mit Umeboshimus und kochen
die Suppe nicht mehr auf.

Pikante Gulaschsuppe:
(Für ca. 2 Liter)

Erde:
1/4 kg geschnittener Wadschinken vom Rind
3 speckige, geschälte, klein gewürfelte Erdäpfel
1 geschälte, klein gewürfelte Karotte
2 Stangen klein gewürfelter Sellerie
2 EL Kuzu (in 1/4 l kaltem Wasser aufgelöst)
2 EL Olivenöl
21 heißer Gemüsesud

Metall:
1 geschälte, klein gewürfelte Zwiebel
1 Msp. klein gehackter Knoblauch
1 TL gemahlener Kümmel
1 Prise scharfes ungarisches Paprikapulver

Wasser:
unraffiniertes Meersalz

Holz:
1 EL Apfelessig
1 EL Tomatenmark

Feuer:
1 TL edelsüßes Paprikapulver

Öl erwärmen. Zwiebel, Fleisch, Gewürze (außer Salz) zufügen, kurz umrühren, mit 1 I Gemüsesud aufgießen und zugedeckt weich kochen.
Mit restlichem Gemüsesud aufgießen, mit Salz abschmecken, Gemüse zufügen und bissfest kochen. Zuletzt das aufgelöste Kuzu einrühren und dann noch 2 Minuten aufkochen lassen.

Tipp: Wer Stangensellerie nicht mag, nimmt stattdessen ungeschälte Salatgurkenwürfel und gibt sie erst gleichzeitig mit dem Kuzu in die Suppe.