Fakten von

Mekka der Sterngucker

350 Sternschnuppen heute Nacht: Wo der beste Ort für das Himmelsspektakel ist

Sternschnuppe © Bild: istockphoto.com/Oreste Gaspari

In der Nacht von 12. auf 13. August werden bis zu 350 Sternschnuppen pro Stunde erwartet. Wer das Himmelsspektakel ungefiltert verfolgen will, sollte ins "Sternendorf" Großmugl im Weinviertel fahren.

Mitten im Weinviertel, auf halbem Weg zwischen Wien und Tschechien, liegt ein kleines Dorf namens Großmugl: 650 Einwohner, ein Kindergarten, eine Schule, ein Arzt, ein Supermarkt, ein Grabhügel aus der Hallstattzeit, zwei Wirtshäuser. Und einer der besten Orte, um die Sternschnuppen zu beobachten, die in der Nacht der Perseiden -vom 12. auf den 13. August - auch heuer wieder gehäuft auftreten werden. Denn Großmugl ist ein "Sternendorf".

Der perfekte Himmel

Zu ihrem Attribut kam die Ortschaft durch Zufall. Vor ein paar Jahren ging der Astronom Günther Wuchterl ins vegane Gasthaus von Karl "Charly" Schillinger in Großmugl essen. "Er war damals gerade auf der Suche nach dem perfekten Himmel für Sternenbeobachtungen", erinnert sich der Wirt. "Und bei uns wurde er fündig."