Sexueller Missbrauch von

Ex-Fußballtrainer angeklagt

Vorarlberger soll sich an Bub in deutschem Trainingslager vergangen haben

Sexueller Missbrauch - Ex-Fußballtrainer angeklagt © Bild: Corbis

Ein Ex-Fußballtrainer aus Vorarlberg steht wegen sexuellem Missbrauch von Unmündigen vor Gericht. Der 47-Jährige hat bei einem Trainingscamp in Deutschland einen zwölfjährigen Buben unsittlich berührt und geküsst. Bei Ermittlungen wurde auch kinderpornografisches Material sichergestellt.

Der sexuelle Übergriff an dem Zwölfjährigen fand im August 2010 statt. Der Vorfall wurde wenig später publik, der Fußballtrainer zeigte sich geständig. Von seinen Vereinsaufgaben, die er erst wenige Monate zuvor übernommen hatte, wurde er umgehend entbunden. Bei den Ermittlungen gegen den Mann wurde laut Staatsanwaltschaftssprecher Heinz Rusch auch kinderpornografisches Material sichergestellt.

Die Staatsanwaltschaft Feldkirch hat die entsprechende Anklage eingebracht. Nach rund einmonatiger Untersuchungshaft wurde der Beschuldigte Ende September vergangenen Jahres wieder auf freien Fuß gesetzt. Laut "Vorarlberger Nachrichten" wurde dem Mann die Weisung erteilt, eine ambulante Psychotherapie zu absolvieren.