Fakten von

Schlepper auf A4 im
Burgenland festgenommen

20-Jähriger gab zu, zehn bis 15 Personen aus Ungarn nach Österreich transportiert zu haben

Auf der Ostautobahn bei Parndorf (Bezirk Neusiedl am See) ist ein Schlepper festgenommen worden. Der 20-jährige Rumäne gab zu, zehn bis 15 Personen, unter ihnen mehrere Kinder, aus Ungarn nach Österreich transportiert zu haben, berichtete die Landespolizeidirektion NÖ. Er wurde in die Justizanstalt Eisenstadt eingeliefert.

Eine Zeugin hatte Mittwochmittag beobachtet, dass mehrere Menschen, auch Kleinkinder, an der Landesgrenze von Wien und Niederösterreich aus einem weißen Kastenwagen mit ausländischem Kennzeichen gestiegen waren. Aufgrund der Anzeige der Frau leitete die Polizei eine Fahndung nach dem Fahrzeug ein, die bei Parndorf erfolgreich war. Der Kastenwagen wurde sichergestellt.

Kommentare