Rezept von

Panierte Honigente mit Chilisauce und Maronenpüree

Für 4 Portionen. Rezept von Chakall aus "Lanz kocht!"

Panierte Honigente mit Chilisauce und Maronenpüree von Chakall aus dem Kochbuch "Lanz kocht!" © Bild: Zabert Sandmann/Jo Kirchherr

Markus Lanz: "Honig, Chili: Das ist Ente süßscharf. Klasse Gericht, was vor allem am Paniermehl liegt. Panko ist die Panierentdeckung schlechthin, weil diese asiatischen Brotbrösel den Knuspermoment in ganz neue Dimensionen treiben."

Zutaten:
Für die Chilisauce:
1 rote Chilischote
1 Knoblauchzehe
4 Stiele Koriander
Saft von 1 Limette
4 EL Olivenöl
Salz
grüner Pfeffer aus der Mühle

Für das Maronenpüree:
1 Kartoffel
2 Stangen Staudensellerie
200 g Maronen (vorgegart)
Salz
2 Kardamomkapseln
100 g Sahne
100 ml Milch
50 g Mehl
50 g Butter
1 TL Rosa Pfefferkörner

Für die Honigente:
2 Barbarie-Entenbrustfilets (à ca. 300 g)
1- 2 Eier (100 g)
2 EL Honig
1 EL gehackte Korianderblätter
Salz
100 g Panko (asiat. Paniermehl)
3 EL Olivenöl

Zubereitung:
1. Für die Chilisauce die Chilischote längs halbieren, entkernen, waschen und in Würfel schneiden. Den Knoblauch schälen. Den Koriander waschen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen. Chili, Knoblauch und Koriander mit dem Limettensaft und 1 EL Olivenöl im Mixer oder mit dem Pürierstab mixen und mit Salz und grünem Pfeffer würzen. Dann das restliche Olivenöl unter den Dip rühren.

2. Für das Maronenpüree die Kartoffel schälen und waschen. Den Sellerie putzen, waschen und mit der Kartoffel in kleine Würfel schneiden. Die Kartoffel, den Sellerie und die Maronen in Salzwasser mit den Kardamomkapseln etwa 15 Minuten weich garen.

3. Inzwischen für die Honigente die Entenbrustfilets waschen und trocken tupfen. Die Eier, den Honig, den Koriander und 1 Prise Salz in einen tiefen Teller geben und gut verquirlen. Das Panko ebenfalls in einen tiefen Teller geben. Die Entenbrustfilets in 1 cm dicke Scheiben schneiden und mit etwas Salz würzen. Die Fleischscheiben durch die Eiermasse ziehen und mit dem Panko panieren.

4. Das gegarte Gemüse abgießen und ausdampfen Lassen. Die Sahne steif schlagen. Die Kardamomkapseln entfernen und das Gemüse zusammen mit der Milch und dem Mehl im Topf zerstampfen. Die Sahne, die Butter und die Rosa Pfefferkörner unterrühren. das Maronenpüree nochmals erhitzen und mit Salz abschmecken.

5. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch darin bei mittlerer Hitze auf beiden Seiten etwa 4 Minuten goldbraun braten.

6. Die panierte Honigente auf Tellern anrichten und das Maronenpüree und die Chilisauce separat dazu reichen.

NEWS.AT wünscht gutes Gelingen!

Kommentare