Red Bull Stratos von

Die Rekorde sind offiziell

Höchste Geschwindigkeit, höchster Absprung und längster freier Fall anerkannt

Felix Baumgartner beim Absprung © Bild: APA/EPA/Red Bull Stratos

Nun ist es offiziell: Die Federation Aeronautique Internationale (FAI), die sich weltweit für die Datenaufzeichnung von Rekorden in der Luftfahrt kümmert, hat die Messdaten von Stratosphärenspringer Felix Baumgartner nun offiziell anerkannt. Somit hat der Salzburger Weltrekorde in drei Kategorien gebrochen, wie Red Bull am Freitag mitteilte.

THEMEN:

Zu den nun anerkannten Rekorden zählt die am 14. Oktober 2012 von Baumgartner erreichte Maximalgeschwindigkeit von Mach 1,25 oder exakt 1.357,6 Stundenkilometer. Baumgartner wagte den Schritt ins Leere bei 38.969,40 Metern, damit war es der höchste Absprung, um danach 36.402,6 Meter lang im freien Fall Richtung Erde zu schießen. "Diese Leistung war Teamwork, ich ziehe nicht nur meinen Hut vor Felix, sondern auch vor dem gesamten Team, dessen Entschlossenheit und Innovationen diesen Flug erst möglich gemacht hat", sagte der technische Direktor Art Thompson.

Der Stratosphärensprung habe laut Red Bull weitere Rekorde gebrochen, die von der FAI allerdings nicht offiziell anerkannt worden sind: Baumgartner sei der erste Mensch gewesen, der die Schallmauer im freien Fall durchbrochen und den höchsten freien Fall absolviert habe, ohne dass er sich in einem Flugzeug befunden hat.