Fakten von

Rechtsliberaler Stef Blok wird neuer Außenminister der Niederlande

Der studierte Ökonom hat bisher keine Erfahrung in der Außenpolitik

Der rechtsliberale Politiker Stef Blok (53) wird neuer Außenminister der Niederlande. Das kündigte die Regierung am Montag in Den Haag an. Blok war in der vorigen Koalition unter seinem Parteifreund, Premier Mark Rutte, zunächst Wohnungsbauminister und leitete auch für kurze Zeit das Justizministerium. Der studierte Ökonom hat bisher keine Erfahrung in der Außenpolitik.

Blok wird Nachfolger von Halbe Zijlstra, der im Februar nach einer Lüge über ein Treffen mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin zurücktreten musste. Auch er gehörte der rechtsliberalen VVD an.

Blok gehörte von 1998 bis 2012 dem Parlament an. Er hatte Ende 2017 entschieden, die aktive Politik endgültig zu verlassen. Doch er kehrt nun zurück, nachdem sein Parteifreund Rutte ihm das Außenministerium angeboten hatte. Er soll am Mittwoch von König Willem-Alexander vereidigt werden.

Kommentare