Fakten von

Öl auf Herd vergessen:
Küche im Pongau ausgebrannt

Feuerwehr hatte Brand rasch gelöscht

Völlig ausgebrannt ist am Donnerstagabend in Bischofshofen (Pongau) die Küche in einer Wohnung. Die Inhaberin hatte gegen 20.30 Uhr Öl in einem Topf erhitzt und dann den Raum kurz verlassen. In ihrer Abwesenheit entzündete sich das Öl. Die Flammen griffen sofort auf die Kücheneinrichtung über, berichtete die Polizei.

Die Feuerwehr rückte mit sechs Fahrzeugen aus und hatte den Brand rasch gelöscht. Die übrigen Bewohner mussten das Haus vorübergehend verlassen, durften aber wieder in ihre Wohnungen zurück, nachdem die Feuerwehr das Gebäude durchgelüftet hatte. Die Küche wurde total zerstört. Verletzt wurden beim Feuer zum Glück niemand.

Kommentare