Oberösterreich von

Mann bei Brand gestorben

36-Jähriger hatte Herdplatten eingeschalten gelassen

Oberösterreich - Mann bei Brand gestorben © Bild: Symbolbild: APA/Neubauer

Ein 36-jähriger Mann aus Andrichsfurt (Bezirk Ried im Innkreis) ist am Freitag in der Nacht bei einem Brand in seiner Wohnung umgekommen. Gegen 1.20 Uhr war das Feuer in der ebenerdigen Wohnung des Mannes ausgebrochen. Laut Sicherheitsdirektion Oberösterreich dürfte der Mann vermutlich zwei Herdplatten eingeschaltet gelassen haben.

Bewohner des Hauses nahmen den Brandgeruch war und traten die versperrte Tür zur Wohnung des 36-Jährigen ein. Sie fanden den Mann in dem völlig verrauchten Küchenraum regungslos am Boden liegen und zerrten ihn sofort ins Freie. Das alarmierte Notarztteam konnte dem Mann nicht mehr helfen, er starb noch im Notarztwagen.

Auch in Wien-Leopoldstadt hat Freitag früh ein Zimmerbrand ein Menschenleben gefordert. Die Feuerwehr konnte das Feuer nach 6.20 Uhr in der Wohnung am Handelskai 206 zwar schnell löschen, für eine im Bett liegende Person kam aber jede Hilfe zu spät. Die Identität des Opfers ist noch unklar.