Prominente von

Sein härtestes Rennen

Prominente - Sein härtestes Rennen © Bild: APA/Georg Hochmuth

Er überlebte den Feuerunfall vom Nürburgring und überstand zwei Nierentransplantationen. Aber noch nie war die Gesundheit von Niki Lauda so angegriffen, noch nie stand sein Leben so an der Kippe wie in den letzten Wochen. Nach erneuter Transplantation - jetzt war es die Lunge - kämpft sich die Formel-1-Legende zurück ins Leben.

Die vom Wiener Allgemeinen Krankenhaus eilig einberufene Pressekonferenz mobilisierte Medienleute aus halb Europa. Sogar TV-Teams aus Norddeutschland schafften es rechtzeitig in die bestreputierte Klinik am Währinger Gürtel, der ORF überlegte eine Sondersendung. "Wir hatten sogar Anfragen aus Brasilien", verriet die ärztliche Leiterin des Krankenhauses, Gabriela Kornek. Der Zustand des mit Abstand prominentesten Patienten des Sommers hatte nicht nur die Nation in kollektive Sorge gestürzt, nachdem bekannt geworden war, dass sich Formel-1-Legende und Unternehmer Niki Lauda einer Lungentransplantation unterziehen hatte müssen.

Die Bulletins aus dem AKH waren sachlich und kurz, so wie der Patient, von dessen Zustand sie handelten, sich meist am Telefon meldet. Die Medienberichte überschlugen sich mit einander übertrumpfenden Schlagzeilen und Exklusivmeldungen - die Verunsicherung, nicht nur in der Fangemeinde des dreimaligen Formel-1-Weltmeisters, war entsprechend.

Die ganze Story lesen Sie in der aktuellen Printausgabe von News (32/2018)!