Gewinner von

Luis ist das Neujahresbaby 2015

Der kleine Burgenländer kam Punkt Mitternacht in Oberpullendorf zur Welt

Neujahrsbaby 2015 © Bild: APA/Weber

Das knappe Rennen um den Titel "Neujahrsbaby 2015" hat der kleine Luis aus dem Burgenland für sich entschieden. Exakt um 0.00 Uhr erblickte der Bub im Krankenhaus Oberpullendorf auf natürlichem Weg das Licht der Welt. Nur zwei Sekunden später war es für den Steirer Felix dann soweit. Er kam per Spontangeburt im LKH Feldbach zur Welt. Buben und Mütter sind wohlauf, so die Krankenhäuser.

Lange hatte es so ausgesehen, als ob der 49 cm große und 3.110 Gramm schwere Felix das Rennen um das Neujahrsbaby gemacht hätte. Doch kurz vor 7.00 Uhr wurde dann die "punktgenaue" Mitternachts-Geburt von Luis bekannt gegeben. In dem burgenländischen Krankenhaus war so viel los, dass die Weitergabe der Information einige Stunden auf sich warten ließ.

Neujahrsbaby 2015
© APA/Weber

Der auf natürlichem Weg geborene Bub wog 3.680 Gramm und war 54 cm groß. Für die glückliche Mutter Beate Hruby (35), Angestellte aus Klostermarienburg, und ihren Ehemann Andreas ist es bereits die vierte Geburt. Glücklich sind natürlich auch die Eltern des "zweitplatzierten" Felix, Sandra Höfler-Wagner und Jürgen Grill, die in Lödersdorf (Bezirk Feldbach) in der neu zusammengeschlossenen Gemeinde Riegersburg wohnen.

Julian kam eine Minute nach Punkt

Nur eine Minute nach Mitternacht erblickte Julian im Landeskrankenhaus Steyr per Kaiserschnitt das Licht der Welt. Er wog genau vier Kilo und war 51 cm groß. Er ist das erste Kind von Karin Zuderstorfer-Handl (32) und Markus Handl (35) aus Steyr. Der Kleine und seine Mutter sind wohlauf.

Wiener Neujahrsbaby kam um zehn nach 12

Um 0.10 Uhr ging es mit dem Wiener Neujahrsbaby in der Privatklinik Goldenes Kreuz in Alsergrund weiter. Cheng William Yu Xuan kam per ungeplantem Kaiserschnitt zur Welt. Mutter und Kind sind ebenfalls wohlauf. Der Bub war 53 cm groß und 4.000 Gramm schwer. Es ist das erste Baby der 28-jährigen Pianistin Yu Xiao Zhuan und des Gastronomen Cheng Peiyuan (38), wie die Privatklinik der APA am Donnerstag mitteilte.

Tiroler wird Fünfter

Und auch der fünftplatzierte ist männlichen Geschlechts: Um 0.14 Uhr ist im Tiroler Krankenhaus Schwaz der kleine Benjamin zur Welt gekommen, der mit 53 cm und 3.835 Gramm gar nicht so klein ist. Der Bub ist das erste Kind von Franziska Gratt (18) und Patrick Monitzer (19).

Namenloser Niederösterreicher

Vorerst noch namenlos ist der neue Niederösterreicher, der 19 Minuten nach Mitternacht mit 3.458 Gramm und einer Länge von 50 cm im Krankenhaus St. Pölten geboren wurde. Für seine Mutter, Jasmin Reinelt (29), die in der Landeshauptstadt wohnt, und ihren Mann ist der Kleine das erste Kind, sagte die Ärztin Margit Mandelburger.

Eilige Kärntnerin

Sehr eilig hatte es die Kärntnerin Lea, um im LKH Villach 26 Minuten nach Mitternacht zur Welt zu kommen. Ihre Mutter war um 23.30 Uhr aufgenommen worden, berichtete die Ärztin Katharina Leeb: "Es ist unheimlich schnell gegangen." Lea war bei ihrer Geburt 3.640 Gramm schwer und 53 cm groß. Sie ist das zweite Kind von Sarah Binter (35) und Christian Gallob (46).

Gemütlich in Vorarlberg

Etwas Zeit gelassen hat sich das Vorarlberger Neujahrsbaby. Um 0.53 Uhr kam im Krankenhaus Dornbirn ein kleines Mädchen zur Welt. Es wog bei der Geburt 3.290 Gramm und ist 54 cm groß. Mutter und Baby sind wohlauf. Die Eltern haben sich laut Hebamme noch nicht für einen Vornamen ihres Kindes entschieden.

Schöne Emma aus Salzburg

Fast drei Stunden vergingen dann noch in Salzburg, bis die laut Hebamme "wunderschöne" Emma um 3.13 Uhr in Zell am See auf natürlichem Weg geboren wurde. Das Mädchen brachte 4.010 Gramm auf die Waage und hatte eine Größe von beachtlichen 55 cm - dennoch geht es der Mutter Kornelia Schwab (25) sowie dem Vater Stefan Gandler (36) aus Mittersill ebenso gut wie dem Kind.

Kommentare