Natur und Landwirtschaft können aufatmen:
Trockene Phase ist bis auf weiteres vorbei

Am Wochenende meldet sich der Regen zurück Samstag & Sonntag dürften richtig feucht werden

Natur und Landwirtschaft können aufatmen:
Trockene Phase ist bis auf weiteres vorbei

Kaum öffnen die Freibäder ihre Tore, meldet sich der Regen zurück. Das Wochenende bringt Entspannung für die unter Trockenheit leidende Landwirtschaft. Im Süden Österreichs ziehen schon Wolken auf, gegen Abend ist dann auch im Osten und Norden mit Regen zu rechnen. Am Montag und Dienstag ist zwar eine leichte Besserung für Sonnenanbeter in Sicht, die Trockenperiode ist aber vorerst vorbei, kündigten die Meteorologen von der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik an.

Im Norden und im Osten Österreichs bleibt es am Freitag am längsten niederschlagsfrei. Gegen Abend und in der Nacht auf Samstag breitet sich der Regen über das ganze Land aus. Die Temperaturen pendeln an den zwei regenreichen Wochenendtagen zwischen zwölf und 18 Grad.

Die intensiven Niederschläge können den extrem trockenen April zwar nicht komplett gut machen, sorgen aber für eine Erholung in der Natur und Landwirtschaft, hieß es von der ZAMG. Die Wolken lockern erst am Montag und Dienstag wieder auf. Wo die Sonne durchkommt, steigt das Thermometer über 20 Grad. Am Mittwoch wird es voraussichtlich wieder feuchter.

(apa/red)