MTV Movie Awards von

Komödie gegen Drama

"The Hunger Games" und "Brautalarm" sind heute die großen Favoriten

MTV Movie Awards - Komödie gegen Drama © Bild: APA/EPA

Die anarchische Komödie "Brautalarm" und das düstere Zukunftsdrama "The Hunger Games - Die Tribute von Panem" könnten heute abräumen. Beide Filme sind jeweils achtmal nominiert bei den MTV Movie Awards, die heute in Los Angeles verliehen werden.

"Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 2" folgt mit sechs Nominierungen. Mit diesen drei Filmen wetteifern "The Help" und "Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht" um den Hauptpreis als "Film des Jahres".

Beste Darsteller
"Hunger Games"-Star Jennifer Lawrence konkurriert mit Emma Stone, Emma Watson, Kristen Wiig und Rooney Mara um die Trophäe als beste Schauspielerin. Daniel Radcliffe, Ryan Gosling, Joseph Gordon-Levitt, Josh Hutcherson und Channing Tatum treten in der Sparte "Bester Darsteller" gegeneinander an.

Wer küsst am besten?
Die Trophäe für den besten Filmkuss könnte an die "Twilight"-Partner Kristen Stewart und Robert Pattinson gehen. In dieser Sparte mischen auch die "Harry Potter"-Stars Emma Watson und Rupert Grint und das "Hunger Games"-Paar Jennifer Lawrence und Josh Hutcherson mit.

Die MTV-Zuschauer hatten bis heute Gelegenheit, ihre Filmlieblinge online zu wählen. Die Trophäen, golden angemalte Popcorn-Becher, spiegeln eher den Geschmack der jüngeren Kinogänger wider. Im vergangenen Jahr waren die Leinwand-Vampire von "Twilight Eclipse - Bis(s) zum Abendrot" mit fünf Trophäen die großen Gewinner des Abends.

Moderiert wird die Gala von Komiker Russell Brand, der im Vorfeld meinte: "Die MTV Movie Awards umfassen zwei meiner Lieblingsdinge: Filme und Preise. Wenn man jetzt auch noch Gruppen-Sex einbauen könnte, wäre das die großartigste Nacht meines Lebens".