Fakten von

Merkel zum Auftakt von
Westafrika-Reise im Senegal

Kanzlerin mit militärischen Ehren empfangen

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ist zum Auftakt ihrer dreitägigen Westafrika-Reise im Senegal eingetroffen. Auf dem Flughafen der Hauptstadt Dakar wurde die Kanzlerin vom senegalesischen Präsidenten Macky Sall mit militärischen Ehren empfangen. Nach Gesprächen mit dem Staatschef stand auch ein Treffen mit Vertretern der senegalesischen Zivilgesellschaft auf dem Programm.

Weitere Stationen der dreitägigen Reise sind Ghana und Nigeria. Zentrales Thema der Gespräche in den drei Ländern sind die gemeinsamen Wirtschaftsbeziehungen. Merkel wird von einer Delegation deutscher Unternehmensvertreter begleitet, angepeilt ist die Unterzeichnung mehrerer Wirtschaftsabkommen im Verlauf der Reise. Zudem geht es um das Thema Migration und die Sicherheitslage in der Region.

Kommentare