Mann lief mit abgetrenntem Frauenkopf durch Stadt

Grauenhafte Szenen in Nordrhein-Westfalen, Deutschland Schwägerin ermordet

Es war wie in einem Horrorfilm: Ein Mann ist am Dienstag mit dem abgetrennten Kopf seiner Schwägerin und einem Messer durch die Fußgängerzone der deutschen Kleinstadt Übach-Palenberg in Nordrhein-Westfalen gelaufen. Passanten alarmierten nach Angaben der Staatsanwaltschaft die Polizei, die den 24-Jährigen festnahm.

"Tathergang und Motiv liegen bisher im Dunkeln", sagte der Aachener Oberstaatsanwalt Robert Deller am Dienstag auf Anfrage. Der 24-Jährige sollte am Mittwoch dem Haftrichter vorgeführt werden.

Tatort ist den Angaben zufolge eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus. Dort sei auch die Leiche des 25-jährigen Opfers gefunden worden, die am Mittwoch obduziert werden sollte.

Ähnliche Horrortat vor drei Jahren
Vor gut drei Jahren hatte ein damals 23-Jähriger in Hattingen bei einer brutalen Bluttat einen 86-jährigen Nachbarn mit einem Schwert zerstückelt und enthauptet. Mit dem auf die Spitze des Schwertes aufgespießten Kopf des 86-Jährigen empfing er die Polizei.