Italiens Polizei geht Mafia-Boss ins Netz:
Carmine Morelli war Killer der Camorra

33-Jähriger ist Mitglied im berüchtigten Casalesi-Clan Seit Jahren auf Liste der meistgesuchten Verbrecher

Italiens Polizei geht Mafia-Boss ins Netz:
Carmine Morelli war Killer der Camorra © Bild: Reuters

In Italien ist einer der berüchtigsten Mafiabosse festgenommen worden. Der langgesuchte Carmine Morelli, Mitglied des Casalesi-Clans, eine als besonders gefährlich eingestufte Gruppe der neapolitanischen "Camorra", wurde in einer Wohnung unweit von Neapel verhaftet, berichtete die Polizei. Mit ihm wurden weitere vier Personen festgenommen.

Morelli wird beschuldigt, aus Strafe wegen einer internen Rivalität drei Mitglieder des Casalesi-Clans erschossen zu haben. Der 33-Jährige, der seit Jahren auf der Liste der meistgesuchten Verbrecher stand, versteckte sich in einem kleinen Hohlraum in der Wand eines Hauses in Santa Maria Capua a Vetere. Morellis Festnahme sei ein großer Erfolg und ein schwerer Schlag gegen die "Camorra", kommentierte die Polizei.

Der Casalesi-Clan soll für zahlreiche Morde, Erpressungen und weitere illegale Aktionen verantwortlich sein. Wegen des dreifachen Mordes war im vergangenen Jahr bereits der Camorra-Boss Nicola Schiavone festgenommen worden.

(apa/red)