Haus Tao – Wohnraum für Körper, Geist und Seele: Architektur & Heilung in einem Konzept

Haus Tao – Wohnraum für Körper, Geist und Seele: Architektur & Heilung in einem Konzept © Bild: architektur und heilung | DI Claudia Schumm

Europas erstes Feng-Shui-Haus steht in Rekawinkel in der Nähe Wiens. Die Architektin Claudia Schumm initiiert mit dem „Haus Tao“ eine neue Sichtweise auf das Thema Bauen und Wohnen. Mit ihrem Büro architektur und heilung schafft sie Arbeits-, Wohn- und Heilräume, die für den Menschen Energiespender und zugleich Gesundheitsoasen sind.

„Jeder Mensch braucht regelmäßig Ruhe und neue Energie, um gesund und zufrieden leben zu können“, sagt Claudia Schumm, die sich schon seit vielen Jahren mit dem Zusammenhang zwischen Wohnqualität und Gesundheit beschäftigt. „Was gibt es besseres, als den eigenen Wohnraum als Kraftquelle zu gestalten, sodass Krankheiten erst gar nicht entstehen können.“ Um gesund zu bleiben, spielt unser Wohnumfeld eine entscheidende Rolle. Familienleben, Partnerschaft und die Entwicklung der Kinder stehen damit in direktem Zusammenhang.

Gesundheit und Gleichklang zwischen vier Wänden
Das Haus Tao ist nach den Prinzipien des Vastu, dem indischen Feng Shui, gebaut. Das Quadrat als stärkste und stabilste Form wurde für den Grundriss gewählt, um für Gleichgewicht und Gleichklang zu sorgen. Haus Tao ist geprägt von einer starken Mitte – dem Tai Chi, das für Gesundheit, Harmonie und Familie steht. Deshalb lädt im Zentrum des Hauses eine Sitzgruppe vor dem Kamin ein zum bewussten Kommunizieren und Auftanken. Alle Räume sind in Übereinstimmung mit den Elementen nach den Himmelsrichtungen angelegt, z. B. die Küche mit dem Element Feuer im Südosten des Hauses. Nur so wirkt sich die Architektur harmonisch auf das Wohlbefinden und die Beziehung der Bewohner aus.

Holzlehm bringt ruhige Schwingungen
Nicht nur Grundriss, Lage und Gestaltung der Räume sind entscheidend für gesundes Wohnen. Claudia Schumm bezieht auch andere Kriterien in die Planung mit ein: die Baubiologie, die Beschaffenheit des Bauplatzes, Erdstrahlenfelder und anderes mehr. Ein Verputz aus Holzlehm beispielsweise hat aufgrund seiner Konsistenz ruhige Schwingungen und sorgt somit für Ruhe und Geborgenheit. Auch das Gelände und die Wahl des geeigneten Platzes für den Hausbau spielen eine wichtige Rolle.

Ein Haus für Gelassenheit
Haus Tao unterstützt eine Lebensart der Gelassenheit, in der man die Dinge auf sich zukommen lassen kann, ohne unnötige Energie zu verschwenden. Claudia Schumm: „Wir können unser Wohlergehen nicht getrennt von unserem Umfeld steuern. Wer seine Sichtweise auf sich und die Welt verändern will, verändert am besten auch den Raum um sich herum.“

Quelle: Redaktion/ Bauen & Energie Wien