Halloween von

Mutter verkleidete Sohn als Ku Klux Klan Mitglied

Empörung über geschmackloses Kostüm. Mutter und Sohn verstehen Aufregung nicht.

Mutter verkleidet Sohn in Ku Klux Klan Kostüm © Bild: APA/EPA/E. S. Lesser

Wenige Tage nach dem Gruselfest Halloween hat das umstrittene Kostüm eines sieben Jahre alten Buben in den USA für Gesprächsstoff gesorgt. Seine Mutter bastelte ihm ein Kostüm, mit dem er sich als Mitglied des rassistischen Geheimbunds Ku-Klux-Klan verkleidete. Mit spitzer Kapuze und weißem Gewand zog er vergangenen Donnerstag durch die Nachbarschaft einer Kleinstadt im US-Staat Virginia. Nachbarn zeigten sich schockiert. Als im Internet Fotos des Buben auftauchten, entbrannte eine Diskussion über das Kostüm.

Zur Begründung sagte die Mutter, das Kostüm sei eine Familientradition, denn schon ihr Bruder habe sich als Mitglied des "KKK" verkleidet. Außerdem habe sie ihrem Sohn erklärt, dass wohl viele Menschen "über ihn reden" und "schlechte Dinge" über ihn sagen würden. Der Bub hatte das Gewand in einem Film gesehen und seine Mutter gefragt, ob er es tragen könne. "Es war cool", sagte er laut einem Bericht des Lokalsenders WHSV vom Montag (Ortszeit). Auch wenn die Menschen verärgert seien, wolle er das Outfit weiter tragen.

Kommentare